Zum Inhalt

Online TalenteNetzwerkTreffen

© vadimphoto​/​TU Dort­mund

26.02.2021 – So langsam geht den meisten die Puste aus, darum wollten wir ge­mein­sam für einen Motivationsschub sorgen. Mit coolen Teamaufgaben in Breakout-Rooms gab es eine Menge zu lachen und die Möglichkeit, positiven Gedanken Platz zu ma­chen. Das TalenteNetzwerkTreffen konnte daher genutzt wer­den, um sich zu vernetzten, Spaß zu haben und so den Kopf von Uni- oder Schulkram frei zu bekommen.

Mehr zu: Online TalenteNetzwerkTreffen

TalentTage Ruhr 2020 – auch die TU Dort­mund ist wieder dabei

© TalentTage Ruhr

07.09.2020 - Die persönlichen Stärken kennenlernen, be­ruf­li­che Mög­lich­keiten er­kun­den und einen Blick hinter die Kulissen wagen – die TalentTage Ruhr prä­sen­tie­ren vom 16. bis 26. September 2020 das Ruhrgebiet als rege Talentregion und dokumentieren das große Potenzial als zukunftsfähiger Ar­beits- und Lebensraum. Auch das Ta­lent­scou­ting-Team der Zentralen Stu­dien­be­ra­tung der TU Dort­mund bietet ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tun­gen für Schü­ler­in­nen und Schüler sowie Stu­die­ren­de an.

„Das macht unser Talentscout echt super!“ - Ein Interview mit Christoph Wehkamp, Lehrer und Koordinator für Berufs- und Studienorientierung am Paul-Ehrlich-Berufskolleg in Dort­mund

Bitte Bildnachweis einfügen

Christoph Wehkamp ist seit fast 20 Jahren Lehrer am Paul-Ehrlich-Berufskolleg in Dort­mund. Als einer von drei Koordinator*innen für Berufs- und Studienorientierung steht er in regelmäßigem Austausch mit Talentscout Katharina Schnetgöke von der TU Dort­mund. Nach der ersten Ausweitung des NRW-Ta­lent­scou­tings von Gelsenkirchen auf das gesamte Ruhrgebiet im Jahr 2015 war das Paul-Ehrlich-Berufskolleg eine der ersten Schulen in Dort­mund, die sich bewusst für eine Ko­ope­ra­ti­on mit dem Pro­gramm NRW-Ta­lent­scou­ting entschied. Durch einen kleinen Wink in Richtung Begabtenförderung freut sich die Schule inzwischen auch über erste Stipendiat*innen.

Aus­stel­lung im Dort­mun­der U gibt Einblicke in das Ta­lent­scou­ting

© Martina Hengesbach​/​TU Dort­mund

06.02.2020 - Seit rund vier Jahren sind Ta­lent­scouts in Schulen des Dort­mun­der Stadtgebiets sowie im Kreis Unna und in Waltrop unterwegs, um dort talentierte Schü­ler­in­nen und Schüler zu entdecken. Im Dort­mun­der U er­zählt ab dem 3. März eine Aus­stel­lung die Ge­schich­ten der Talente.

Ta­lent­scou­ting der TU Dort­mund an der Willy-Brandt-Ge­samt­schu­le in Bergkamen

Bitte Bildnachweis einfügen

24.01.2020 - Die TU Dort­mund und die Willy-Brandt-Ge­samt­schu­le in Bergkamen haben ih­re Zu­sam­men­arbeit im Rah­men des Ta­lent­scou­tings-Projekts Mitte Januar mit einer Ko­ope­ra­tions­ver­ein­ba­rung gefestigt. Die Schü­ler­in­nen und Schüler der Schule wer­den bereits seit geraumer Zeit von Annette Jendrosch, Talentscout der TU Dort­mund, begleitet. Zusammen mit den Lehr­kräf­ten der Ge­samt­schu­le un­ter­stützt sie motivierte Jugendliche, die bisher nicht die Möglichkeit hatten, ih­re Po­ten­ziale voll auszuschöpfen.

Bundespräsident Steinmeier be­sucht das NRW-Zen­trum für Talentförderung

Bitte Bildnachweis einfügen

22.11.2019 - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte heute in Begleitung von Minister Dr. Joachim Stamp das NRW-Zen­trum für Talentförderung der Westfälischen Hoch­schu­le in Gelsenkirchen-Ückendorf. Im Gespräch mit Talenten und Talentfördernden informierten sie sich über die Programme zur För­de­rung von Bildungsaufsteiger*innen und die Be­deu­tung von Talentförderung für die Wei­ter­ent­wick­lung des Ruhrgebiets.

 

 

 

Ta­lent­scouts begrüßten drei Generationen beratener Schü­ler­in­nen und Schüler

Bitte Bildnachweis einfügen

13.09.2019 - Seit rund vier Jahren beraten Ta­lent­scouts der TU Dort­mund Schü­ler­in­nen und Schüler, die Abitur ma­chen, auf ihrem wei­te­ren Weg in Stu­di­um und Beruf. Jetzt konn­ten die Scouts beim Netzwerktreffen drei „Generationen“ junger Frauen und Männer begrüßen, die sie beraten haben oder noch beraten.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.