Zum Inhalt

Grün­dung und Transfer leicht ge­macht

Die TU Dort­mund initiiert, för­dert und würdigt Unternehmensgründungen und den Transfer aus der Wis­sen­schaft in die Praxis. Sie un­ter­stützt Stu­die­ren­de, Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten sowie Be­schäf­tigte aktiv bei der Ent­wick­lung und Um­set­zung von Geschäfts­ideen sowie der Bewertung und Vermarktung von Er­fin­dung­en und Patenten.

Seit 2017 bündelt das Centrum für Entre­preneur­ship & Transfer (CET) die Gründungs- und Transferaktivitäten der TU Dort­mund. Es för­dert unternehmerische Kom­pe­ten­zen, berät zu För­der­pro­gram­men und Schutzrechten und un­ter­stützt bei allen Schritten einer Grün­dung. Zu­dem stärkt das CET Kooperationen zwischen etablierten Un­ter­neh­men und jungen Start-ups, zeigt Wissen­schaft­lerinnen und Wis­sen­schaft­lern Mög­lich­keiten zum Transfer von For­schungs­er­geb­nissen auf und führt Ver­an­stal­tun­gen zu gründungsrelevanten The­men durch.

Blau-weißes Logo Exzellenz Start-up Center NRW © Land NRW

Exzellente Gründungsförderung

An­fang 2019 hat das NRW-Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­umals das CET als Exzellenz Start-up Center (ESC) aus­ge­zeich­net. Durch die damit verbundene För­de­rung kann das CET an­geh­en­de Gründende noch besser un­ter­stüt­zen – und noch mehr guten Ideen zu unternehmerischem Erfolg verhelfen.

Zur Web­sei­te des CET


Das Serviceangebot des CET

Kontakt

Centrum für Entre­preneur­ship & Transfer
Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund
Cam­pus Nord

Emil-Figge-Str. 80
44227 Dort­mund

Telefon: +49 231 755-4783
E-Mail: cettu-dortmundde

www.cet.tu-dortmund.de

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.