Zum Inhalt
SchülerUni

Projekt

Die TU Dort­mund bietet seit dem Win­ter­se­mes­ter 2003/04 be­son­ders leistungsstarken Schü­ler­in­nen und Schülern die Möglichkeit, an aus­ge­wähl­ten Vorlesungen und Übungen teilzunehmen. Es wer­den Ver­an­stal­tun­gen in den folgenden Fächern an­ge­bo­ten:

  •     Ar­chi­tek­tur/Bau­in­ge­nieur­we­sen
  •     Chemie
  •     Deutsch
  •     Elek­tro­tech­nik
  •     Englisch
  •     Er­zie­hungs­wis­sen­schaft
  •     In­for­ma­tik
  •     Ma­schi­nen­bau
  •     Ma­the­ma­tik
  •     Philosophie und Politikwissenschaft
  •     Physik
  •     Psy­cho­lo­gie
  •     Raum­pla­nung
  •     Statistik
  •     Theo­lo­gie
  •     Wirtschafts­wissen­schaften
  •     Sport
  •     Musik
  •     Kunst
  •     Textilgestaltung

Voraussetzung für die Teilnahme an der SchülerUni ist die Zustimmung der Schule (die Schulleitung beurlaubt die Jungstudierenden vom Un­ter­richt) und eine positive Einstellung der Eltern sowie der Lehrerinnen und Lehrer.

Ziel des Projektes ist die in­di­vi­du­elle För­de­rung und Motivation be­son­ders begabter Schü­ler­in­nen und Schüler, frühe Orientierungshilfe zur Studienwahl und langfristig eine Verkürzung der Studienzeiten. Die Teilnahme an diesem Projekt bietet Schü­ler­in­nen und Schülern, die selbständig, zielgerichtet und engagiert arbeiten kön­nen und wol­len, eine stärkere Ausschöpfung ihrer Fähigkeiten und In­teres­sen. Dabei beschränkt sich die För­de­rung nicht auf eine ein­ma­li­ge und kurzfristige Maßnahme, sondern kann sich über einen längeren Zeitraum erstrecken.

Das Land NRW un­ter­stützt die inzwischen an vie­len Hoch­schu­len etablierten Projekte. Die rechtliche Grundlage bildet hierbei das Hochschulgesetz NRW: „Schü­ler­in­nen oder Schüler, die nach dem einvernehmlichen Urteil von Schule und Hoch­schu­le besondere Begabungen aufweisen, kön­nen im Einzelfall als Jungstudierende außerhalb der Einschreibungsordnung zu Lehr­ver­an­stal­tun­gen und Prüfungen zugelassen wer­den. Ihre Studien- und Prüfungsleistungen wer­den auf Antrag bei ei­nem späteren Stu­di­um angerechnet.“ (Hochschulgesetz NRW § 48 Absatz 6, vom 12. Juli 2019). 

Bitte beachten Sie: das Mi­nis­te­ri­um für Kultur und Wis­sen­schaft des Landes Nordrhein-Westfalen hat über die Unfallkasse NRW den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz der Jungstudierenden aktuell geprüft. Das Ergebnis ist: Schü­ler­in­nen und Schüler, die im Rah­men der SchülerUni als Jungstudierende an universitären Ver­an­stal­tun­gen teilnehmen, sind nicht gesetzlich unfallversichert. Der Abschluss einer privaten Unfallversicherung kann in Ihrem In­te­res­se­ sein und den Versicherungsschutz erhöhen. 

Aktuelles

Das Programmheft des Sommer­se­mes­ters 2021 ist online. Sie kön­nen sich das Programmheft hier herunterladen: PDF Programmheft SchülerUni

 

Eröffnung der SchülerUni Som­mer­se­mes­ter 2021

Die Auf­takt­ver­an­stal­tung für das Som­mer­se­mes­ter 2021 findet am Montag, den 12.04.2021 in digitaler Form per Zoom um 16:30 Uhr statt.

Die Vorlesungszeit im Som­mer­se­mes­ter 2021 und die SchülerUni beginnen am 12.04.2021.

 

Som­mer­se­mes­ter 2021

Vorlesungszeit: 12.04.2021 - 23.07.2021

Vorlesungsfreie Tage: 01.05.2021, 13.05.2021, 24.05.2021, 03.06.2021 

Hier kön­nen Sie sich den Flyer der SchülerUni als pdf-Datei herunterladen: PDF Flyer SchülerUni

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.