Zum Inhalt

Das Stu­di­um wechseln

Die Aus­ei­nan­der­set­zung mit Ihren Studienzweifeln könnte in dem Wunsch münden, den Stu­di­en­gang zu wechseln, ein Studienfach durch ein anderes zu ersetzen oder so­gar ein Stu­di­um an einer anderen Hoch­schu­le zu beginnen. Eine Richtungsänderung dieser Art sollte nicht nur gut überlegt, sondern auch sorgfältig or­ga­ni­siert sein. Wichtige Tipps finden Sie hier:

Studierende sitzen vor einem Gebäude. © Felix Schmale​/​TU Dort­mund

Die Entscheidung für einen neuen Stu­di­en­gang, der (richtig gut) zu Ihnen passt, braucht Zeit. Nehmen Sie sich Zeit, um die Gründe für Ihre Unzufriedenheit mit dem alten Stu­di­en­gang herauszufinden. Dadurch kön­nen Sie diejenigen Kriterien ermitteln, die für Sie im Stu­di­um wich­tig und somit für Ihre zweite Entscheidung richtungsweisend sind. Auf diese Weise er­ar­bei­ten Sie sich eine solide Ausgangsbasis für eine fundierte zweite Studienentscheidung.

Nach einer Analyse Ihrer Situation wird eine fundierte zweite Studienentscheidung auch dadurch un­ter­stützt, sich über den neuen Stu­di­en­gang oder das neue Studienfach zu in­for­mie­ren. Sie wissen aus Ihren Er­fah­run­gen mit dem alten Stu­di­en­gang, worauf Sie bei ei­nem neuen Stu­di­um achten müs­sen!
Umfassende In­for­ma­ti­onen enthält das Stu­di­en­an­ge­bot der TU Dort­mund. Über die Portraits der einzelnen Stu­di­en­gän­ge gelangen Sie auch zu den für Sie wichtigen In­for­ma­ti­ons­quel­len, den Studienverlaufsplänen und Modulhandbüchern. Weiterführende Fragen kön­nen Sie gern mit den Stu­di­en­fach­be­ra­te­rin­nen und -beratern klären.

Angaben über die Zulassungsbeschränkung sowie be­son­de­re Einschreibvoraussetzungen von Stu­di­en­gän­gen und -fächern finden Sie eben­falls im Stu­di­en­an­ge­bot der TU Dort­mund. Auf Basis dieser In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie das Vorgehen für Ihren Wechsel des Studiengangs be­zieh­ungs­wei­se Studienfachs planen. Unterstützend kön­nen Sie sich an folgenden Fragen orien­tieren:

  1. Ist eine Be­wer­bung er­for­der­lich?
  2. Müssen für diesen Stu­di­en­gang/das Studienfach be­son­de­re Einschreibvoraussetzungen erfüllt wer­den?
  3. Welche wei­te­ren Schritte sind nun zu berücksichtigen?

Bei einigen Studiengangwechsel, immer dann wenn die zwei Stu­di­en­gän­ge gleiche Inhalte aufweisen, ist es mög­lich, dass Leis­tun­gen aus dem alten Stu­di­en­gang im neuen Stu­di­en­gang angerechnet wer­den kön­nen. Hierfür muss ein Antrag auf An­er­ken­nung von Prüfungsleistungen an den zuständigen Prü­fungs­aus­schuss der jeweiligen Fa­kul­tät gestellt wer­den. Dabei kön­nen die Stu­di­en­fach­be­ra­te­rin­nen und -berater inhaltlich un­ter­stüt­zen. Bitte planen Sie für den Prozess der An­er­ken­nung aus­rei­chend Zeit ein, da der jeweilige Prü­fungs­aus­schuss in der Regel nur an be­stimm­ten Terminen tagt.

Der  Wechsel eines Studiengangs oder eines Studienfachs an der TU Dort­mund lässt sich als sehr in­di­vi­du­el­len Prozess be­schrei­ben. Um Ihr persönliches Vorgehen zu planen, kön­nen Sie Unter­stüt­zung von ver­schie­de­nen Akteuren er­hal­ten: Die Beraterinnen und Berater der All­ge­mei­nen Stu­dien­be­ra­tung sprechen gern mit Ihnen über Ihre Gründe, alle inhaltlichen Überlegungen sowie das formale Vorgehen. Bei In­te­res­se­ kom­men Sie einfach ohne An­mel­dung in eine unserer offenen Sprechstunden.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.