Zum Inhalt
Lesen und Ler­nen

Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek der TU Dort­mund

Studierende steht mit einem Tablet an den Regalreihen in der Bibliothek der TU. © Nikolas Golsch​/​TU Dort­mund

Die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek (UB) hat den Auftrag, den Informationsbedarf für For­schung, Lehre und Studium an der TU Dort­mund zu decken. Daraus ergibt sich weit mehr als die Ausleihe von Büchern:

In der „Bib“, wie die Bibliothek von den meisten Stu­die­ren­den genannt wird, kann man recherchieren, an den PC-Arbeitsplätzen nach Literatur im Netz suchen oder einfach nur in Ruhe lernen, wenn in den eigenen vier Wänden mal zu viel Ablenkung lauert.

Die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek bietet einen umfassenden Service, was nicht nur die nackten Zahlen belegen: fast 1,76 Millionen Medien kann die Bibliothek ihr Eigen nennen. Auf dem Campus der TU Dort­mund stehen außerdem rund 97.000 E-Books und 42.333 E-Journals zur Verfügung, die die Bibliothek lizenziert hat.

Die Bibliothek als Ar­beits- und Lernort hat in­klu­si­ve ihrer drei Bereichsbibliotheken insgesamt 1.708 Arbeitsplätze zu bieten.

Die Zentralbibliothek ist an sieben Tagen in der Woche geöffnet. Von Montag bis Freitag kann hier von 7 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts gelernt und geforscht werden. Samstags und sonntags öffnet die Zentralbibliothek von 9 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts. Damit kommt die UB auf Öffnungszeiten von 122 Stunden in der Woche. An Feiertagen ist sie geschlossen. Samstags ist auch die Emil-Figge-Bibliothek, die größte Bereichsbibliothek der UB, von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

ZUR UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.