Zum Inhalt
50 Jahre TU Dort­mund

Grußwort

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

die Technische Uni­ver­si­tät Dort­mund feierte am 16. Dezember 2018 ihr 50-jähriges Bestehen. Dieser Zeitpunkt eignet sich bestens, um zum einen den Blick zurück auf die Ver­gan­gen­heit der Uni­ver­si­tät zu richten und zum anderen nach vorne in die Zukunft zu schauen.

1966 wurde auf der grünen Wiese der Grundstein der Uni­ver­si­tät gelegt, seitdem wächst sie Jahrzehnt für Jahrzehnt.

Porträtfoto von Professor Ursula Gather © Lutz Kampert

In unserer digitalen Chronik erfahren Sie, wie sich das einzigartige Profil unserer Uni­ver­si­tät mit 16 Fa­kul­tä­ten in den Natur- und In­ge­ni­eur­wis­sen­schaf­ten, Gesellschafts- und Kul­tur­wis­sen­schaf­ten herausgebildet hat. In vielen verschiedenen Formaten erzählen Mitglieder der Uni­ver­si­tät, wie sie die Entwicklung der TU Dort­mund erlebt haben.

Im Jubiläumsjahr 2018 erwartet Sie ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Im Namen des Rektorats lade ich Sie, liebe Mitglieder und Freunde der TU Dort­mund, herzlich ein, das 50-jährige Bestehen unserer Uni­ver­si­tät gemeinsam mit uns zu feiern.

Auch mit 50 Jahren will die TU Dort­mund ih­re Geschichte fortschreiben. Sie stellt sich weiterhin wichtigen wis­sen­schaft­lichen He­raus­for­de­rung­en und trägt zu deren Bewältigung bei. Auch zu­künf­tig bildet sie Generationen von Stu­die­ren­den aus, damit sie unser aller Zukunft aktiv gestalten können. Ich danke allen, die die Entwicklung der Uni­ver­si­tät in den ver­gang­enen Jahrzehnten durch ihr Engagement vorangetrieben haben.

Ihre
Ursula Gather
Rektorin 2008-2020

Bitte bestätigen Sie die Aktivierung dieses Videos.

Nach der Aktivierung werden Cookies gesetzt und Daten an YouTube (Google) übermittelt.
Zur Datenschutzerklärung von Google

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.