Zum Inhalt
Familien an der TU Dortmund

Gelebte und zertifizierte Familienfreundlichkeit

Die TU Dortmund bezeichnet mit dem Begriff „Familie“ keine formale Struktur, sondern Menschen, die langfristig Verantwortung füreinander übernehmen. Gemeint sind in erster Linie studierende oder beschäftigte Eltern und Alleinerziehende, Studierende und Beschäftigte mit pflegebedürftigen oder älteren Angehörigen und Partnerinnen und Partner einer Lebensgemeinschaft, gleich welchen Geschlechts.

Auf den folgenden Seiten stellt die Stabsstelle Chan­cen­gleich­heit, Familie und Vielfalt Informationen für Hochschulangehörige mit Familien bereit.

Gelebte und zertifizierte Familienfreundlichkeit

Die Familienfreundlichkeit der TU Dortmund soll allen Formen von Familie zugutekommen. Familienfreundliche Maßnahmen sollen Studierende und Beschäftigte der TU unterstützen, die Verantwortung für Kinder und hilfebedürftige Familienangehörige mit dem Studium oder Beruf vereinbaren zu können. Die TU Dortmund unterzeichnete 2014 die Charta „Familie in der Hochschule" und ist damit Mitglied des gleichnamigen Best-Practice-Clubs. Die TU Dortmund ist auch aktiv im HochschulNetzwerk Familie NRW.

 

Vielfältige Beratungs- und Betreuungsangebote

In Kooperation mit verschiedenen Partnern stehen Familien an der TU Dortmund eine Großtagespflegestelle und eine Ferienbetreuung zur Verfügung. Auf dem Campus gibt es einen Dual-Career-Service, ein Familienbüro mit Informationen rund um das Familienleben in Dortmund sowie eine Pflegeberatung für Hochschulangehörige mit Pflegeverantwortung. Zudem stehen Ruheräume und Wickeltische an verschiedenen Standorten bereit und es wird regelmäßig ein Elterncafé veranstaltet. Zusammenfassende Informationen gibt Ihnen auch der Flyer „Alles unter einem Hut“.

Kontakt

Die Beratung zur familiengerechten Hochschule ist in der Regel mittwochs, 10:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr!

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.