Zum Inhalt

Information und Beratung

Die TU Dortmund bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten, alle Ihre Fragen rund um das Thema Stipendien zu klären.

Veranstaltungen

In den Informationsveranstaltungen erhalten Studierende und Studieninteressierte grundlegende Informationen zur Stipendienlandschaft in Deutsch­land, den jeweiligen Bewerbungsverfahren und Strategien für die Bewerbung.

Der nächste Termin für Studierende und Studieninteressierte findet statt am:

Termine werden noch bekannt gegeben.

 

 

 

Finanzierung des Studiums, Studienorganisation, Lernstrategien und Zeit- und Selbstmanagement sowie wissenschaftliches Arbeiten sind Themen der Vortragsreihe „Von Anfang an richtig“, die sich an Studienanfänger*innen richtet und von der Zentralen Studienberatung online durchgeführt wird.

Für das Deutschlandstipendium läuft vom 15. August bis zum 15. September die Bewerbungsphase für die kommende Förderperiode. Bewerben können sich eingeschriebene Studierende der TU Dortmund, aber auch Studienanfänger*innen. Neben einer monatlichen Förderung von 300 Euro profitieren die Stipendiatinnen und Stipendiaten vom Kontakt zu ihren Förderern.

In der Veranstaltung geht es um Informationen zu den Rahmenbedingungen, zum Bewerbungsverfahren und zum Auswahlprozess des Deutschlandstipendiums. Nach dem Vortrag können die Teilnehmenden der Veranstaltung individuelle Fragen klären.

Diese Ver­an­stal­tung ist eine Ko­ope­ra­ti­on des Ta­lent­scou­tings und des Referats Hochschulmarketing.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Der nächste Termin findet statt am:

„Durchstarten mit Stipendien – Fokus: Deutschlandstipendium“

Donnerstag, 01.09.2022 (14:00 - 15:00 Uhr) (>>> im Rahmen der Reihe „Von Anfang an richtig“)

Link zur Veranstaltung.

Meeting-ID: 943 6880 5966

Kenncode: 788937

Alle Termine der Vortragsreihe finden Sie unter: www.tu-dortmund.de/vonanfangan

 

Stipendieninteressierte, die bereits Programme identifiziert haben, für die sie sich bewerben möchten, können im Rahmen der Schreibwerkstätten an allen Texten arbeiten, die für die Sti­pen­di­en­be­wer­bung relevant sind. Außerdem bieten wir Online-Vorträge mit anschließender Fragerunde an, in denen Stipendieninteressierte grundlegende Fragen zum Verfassen ihrer Bewerbungsunterlagen klären können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Verfassen von Motivationsschreiben sowie dem tabellarischen und ausführlichen Lebenslauf.

Die nächsten Termine für Studierende und Studieninteressierte werden demnächst bekannt gegeben.

 

Informationsveranstaltungen und Workshops für Bewerber*innen für ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes finden nach Bedarf und Voranmeldung statt. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen geben wir in Kürze bekannt.

Die nächsten Termine für Studierende und Studieninteressierte finden statt am:

"Informationsveranstaltung Studienstiftung des deutschen Volkes 2 – Auswahlseminare“

Mittwoch, 17.08.2022 (12:00-14:00 Uhr)

Link zur Veranstaltung.

Meeting-ID: 947 5418 0995

Kenncode: 405151

 

"Informationsveranstaltung Studienstiftung des deutschen Volkes 2 – Auswahlseminare"

Donnerstag, 18.08.2022 (12:00-14:00 Uhr) (>>> Ausweichtermin)

Link zur Veranstaltung.

Meeting-ID: 961 2604 9174

Kenncode: 156109

 

 

Studierende wenden sich an  .

Schüler*innen im Talentscouting melden sich hier.

Sollten aktuell keine Veranstaltungen zu Stipendien verfügbar sein oder sollten Studierende sich unabhängig davon über Stipendien informieren wollen, bietet die TU Dortmund ihren Studierenden einen Moodle-Kurs Stipendien an. Dort finden Sie Informationen zu allen Aspekten der Stipendiensuche und -bewerbung, Übersichten mit Stipendien und vieles mehr. Studieninteressierte oder Studierende mit Fragen zum Kursraum wenden sich bitte an die Stipendienberatung: stipendienberatungtu-dortmundde.

 

Diejenigen Stipendieninteressierten, die die ersten Schritte im Bewerbungsprozess gemeistert haben, erhalten die Möglichkeit, Interviewsituationen und andere Formen der Auswahl zu üben. Termine für Studierende nach Bedarf und Voranmeldung: . Schüler*innen im Talentscouting melden sich hier.
 

Wie fördern Sti­pen­di­en die persönliche und berufliche Zukunft? Wer kann sich be­wer­ben?

Wie läuft der Bewerbungsprozess ab und welches Sti­pen­dium passt zu wem?

Die Veranstaltungsreihe „Durchstarten mit Stipendien“ bietet Interessierten die Möglichkeit, sich umfassend über die vielfältigen Stipendienmöglichkeiten zu informieren. Expert*innen beraten zu allen Aspekten der Stipendiensuche und –bewerbung.

Die Veranstaltungsreihe richtet sich sowohl an Studierende und Studieninteressierte, aber auch an interne sowie externe Multiplikator*innen. 

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite der digitalen Veranstaltungsreihe "Durchstarten mit Stipendien".

Link zur Internetseite.

Für Stipendienberatung in Hinblick auf Auslandsaufenthalte sowie für internationale Regelstudierende mit oder ohne Fluchthintergrund wenden Sie sich bitte an das Referat Internationales, für Promotionen an das Referat Forschungsförderung der TU Dortmund. Fakultätsspezifische Stipendienprogramme mit Ansprechpartner*innen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Fakultät. Die Allgemeine Studienberatung der TU Dortmund berät übergreifend zum Thema Studienfinanzierung, während das Studierendenwerk über den Teilbereich BAföG informiert. Zusätzlich berät der AStA Studierende in Fragen der Studienfinanzierung.

Für die Anmeldung beeinträchtigungsbedingter Bedarfe (barrierefreier Zugang zu Räumlichkeiten, Zurverfügungstellung von schriftlichen Veranstaltungsmaterialien, Kommunikationshilfen, etc.) sollten sich die Teilnehmenden frühzeitig an  wenden.

Weitere Informationen

  • Stipendienkultur: Stipendienseite für Studierende sowie Mitarbeiter*innen an Hochschulen im Ruhrgebiet
  • Stipendienlotse: offizielle Stipendien-Suchmaschine des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (kleine und große Stipendien, unterschiedliche Zwecke und Zielgruppen)
  • StipendiumPlus: Informationsseite der dreizehn großen Begabtenförderungswerke
  • Bundesverband deutscher Stiftungen: Suchmaschine und Informationen zu Stiftungen
  • MyStipendium: Stipendiendatenbank und Tipps für die Bewerbung (kommerzieller Anbieter)
  • E-fellows: Stipendiendatenbank und Netzwerk von Akademiker*innen (kommerzieller Anbieter)
  • European Funding Guide: Stipendienprogramme für den europäischen Raum

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.