Zum Inhalt
Eine wei­tere Chance

Losverfahren

Wann wird ein Losverfahren durch­ge­führt?

Ein Losverfahren wird durch­ge­führt, wenn noch frei gebliebene Stu­di­en­plät­ze (im 1. Fach­se­mes­ter) zu ver­ge­ben sind.

Derzeit kön­nen Sie sich für ein Losverfahren für folgende Stu­di­en­gän­ge im Win­ter­se­mes­ter 2021/2022 an­mel­den:

Lehr­amts­stu­dien­gänge

  • Bachelor Lehramt an Gymnasien und Ge­samt­schulen – Bildungswissenschaften
  • Bachelor Lehramt an Gymnasien und Ge­samt­schulen – Englisch
  • Bachelor Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Ge­samt­schulen – Bildungswissenschaften
  • Bachelor Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Ge­samt­schulenSozial­wissen­schaf­ten
  • Bachelor Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Ge­samt­schulen – Englisch
  • Bachelor Lehramt an Berufskollegs – Englisch
  • Bachelor Lehramt an Berufskollegs – Psy­cho­lo­gie

Bitte beachten Sie, dass zur Auf­nah­me eines Lehr­amts­stu­di­ums für das Lehramt an Gymnasien und Ge­samt­schulen sowie das Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Ge­samt­schulen zwingend eine Zulassung für das Fach Bildungswissenschaften er­for­der­lich ist. Bitte beachten Sie auch die In­for­ma­ti­onen zu den Fächerkombinationen und ggf. er­for­der­lichen Einschreibvoraussetzungen.

Bei In­te­res­se­ an ei­nem der oben genannten Stu­di­en­gän­ge füllen Sie bitte den unten verlinkten Antrag aus und senden diesen bis zum 28.09.2021 per E-Mail an: zulassungsverfahrentu-dortmundde

PDF-Antrag: Be­wer­bung um eine Zulassung im Losverfahren

 

Bachelor-Stu­di­en­gän­ge (1-Fach)*

Bei In­te­res­se­ an ei­nem Losverfahren für einen Bachelor-Stu­di­en­gang (1-Fach) kön­nen Sie sich hierfür bei der Stiftung für Hochschulzulassung bis zum 30.09.2021 an­mel­den.

Bitte in­for­mie­ren Sie sich vorab auf der Seite der Stiftung für Hochulzulassung, für wel­che Per­so­nen die An­mel­dung für ein Losverfahren im Rah­men des "Koordinierten Nachrückens" mög­lich ist.

*Bitte beachten Sie, dass erst zu ei­nem späteren Zeitpunkt feststeht, ob Stu­di­en­plät­ze im Losverfahren ver­ge­ben wer­den kön­nen.

 

 

Wer darf an ei­nem Losverfahren teilnehmen?

An ei­nem Losverfahren dürfen folgende Personengruppen teilnehmen:

  • Deutsche und ausländische Stu­dien­in­teres­sierte mit einer deut­schen Hochschul­zugangs­berechtigung (in der Regel Abitur) - Beachten Sie bitte, dass die Feststellungsprüfung vom Studienkolleg ei­nem deut­schen Hochschulzugang nicht gleichgestellt ist. Auch eine Fachhochschulreife berechtigt nicht zu ei­nem Stu­di­um an der TU Dort­mund.
  • Deutsche Stu­dien­in­teres­sierte mit einer ausländischen Hochschul­zugangs­berechtigung:
    Bitte vorher vom Referat Inter­natio­nales in eine deutsche Note um­rech­nen lassen = Gleichwertigkeitsbescheinigung. Diese ist bei einer Zulassung im Losverfahren spätestens bei Einschreibung einzureichen.
  • Stu­dien­in­teres­sierte aus Mit­glieds­staaten der Euro­päi­schen Un­ion oder des Euro­päi­schen Wirtschaftsraumes (Island, Liechtenstein, Nor­we­gen) ohne eine deutsche Hochschul­zugangs­berechtigung:
    Bitte vorher vom Referat Inter­natio­nales in eine deutsche Note um­rech­nen lassen = Gleichwertigkeitsbescheinigung. Diese ist bei einer Zulassung im Losverfahren spätestens bei Einschreibung einzureichen. Weiterhin ist der Nachweis guter Deutsch­kennt­nisse zu erbringen.
  • Ausländische Stu­dien­in­teres­sierte mit einer Hochschul­zugangs­berechtigung aus Mit­glieds­staaten der Euro­päi­schen Un­ion oder des Euro­päi­schen Wirtschaftsraumes (Island, Liechtenstein, Nor­we­gen):
    Bitte vorher vom Referat Inter­natio­nales in eine deutsche Note um­rech­nen lassen = Gleichwertigkeitsbescheinigung. Diese ist bei einer Zulassung im Losverfahren spätestens bei Einschreibung einzureichen. Weiterhin ist der Nachweis guter Deutsch­kennt­nisse zu erbringen.

Wie geht es nach der Auslosung im Losverfahren weiter?

Bewerberinnen und Bewerber er­hal­ten eine Information über eine etwaige Loszulassung und wei­tere In­for­ma­ti­onen zur Einschreibung, ins­be­son­de­re zur Einschreibfrist, aus­schließ­lich an die angegebene E-Mail-Adresse. Ablehnungsbescheide wer­den nicht versandt.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.