Zum Inhalt
GUT ZU WISSEN

Neues aus der TU Dort­mund

Der Text des Artikel 5, Grundgesetz, auf einer Fensterscheibe
12.12.2019

Geschmacklos, aber nicht verboten

Ein TU-Professor zitiert in sei­nem Schaukasten Adolf Hitler. Warum unsensible Satire miss­bil­ligt, aber nicht verboten werden...

Portrait von Dr. Simone Horstmann vor einem Bücherregal.
12.12.2019

„Das Förderformat passt einfach perfekt zu meinem Projekt“

Spotlight For­schung: Dr. Simone Horstmann berichtet von ihrer Förderung durch die VolkswagenStiftung.

Porträt von Professor Gregory Stephanopolous
11.12.2019

Gregory Ste­pha­no­pou­los erhält Eh­ren­dok­tor­wür­de

Im Rahmen des Jubiläumsjahrs der BCI erhielt Prof. Ste­pha­no­pou­los vom MIT die Eh­ren­dok­tor­wür­de der TU Dort­mund.

Eine junge Frau im roten Kleid nimmt auf einer Bühne eine Urkunde entgegen.
10.12.2019

TU-Aus­zu­bil­den­de unter den besten Azubis Deutschlands

Mara Schwanke ist als beste Aus­zu­bil­den­de Deutschlands im Bereich Glasapparatebau geehrt worden.

Porträtfoto von einem Mann mit Brille
10.12.2019

Informatiker Prof. Chen mit ERC Grant aus­ge­zeich­net

Prof. Jian-Jia Chen von der Fakultät für Informatik erhält für seine For­schung eine Förderung von fast zwei Millionen Euro.

zwei Frauen diskutieren über Fotografien, die an einer Wand hängen
09.12.2019

„TRADIGITAL“ verknüpft Analoges mit Digitalem

Die Di­gi­ta­li­sie­rung eröffnet neue Perspektiven für die Malerei. Die Ausstellung „TRADIGITAL“ geht diesen auf den Grund.

Eine Gruppe junger Leute hält freudestrahlend Preise und Urkunden in die Höhe
09.12.2019

eldoradio* gewinnt den Campusradio-Preis in drei Kategorien

Gleich dreimal gewann der Sender ver­gang­enen Samstag, 7. Dezember, den Cam­pus­ra­dio­preis der Landesanstalt für Medien NRW.

Drei Studierende machen ein Selfie mit einem Mann, der als Nikolaus verkleidet ist.
06.12.2019

Nikolaus überrascht Stu­die­ren­de und Kinder

Der Nikolaus hat am 6. Dezember die Studierenden der TU Dort­mund beschenkt und besuchte anschließend die Kinder von HoKiDo.

Mit der Welt verbunden

Die TU International

An der TU Dort­mund studieren 4.026 internationale Stu­die­ren­de aus rund 115 Ländern; sie machen rund 11 Prozent aller 34.269 Studierenden aus. Auch immer mehr Dort­mun­der Stu­die­ren­de absolvieren Teile ihres Studiums oder Praktika im Ausland. Das Referat Internationales ist an der TU Dort­mund zuständig für die Pflege der inter­natio­nalen Beziehungen. Mit Betreuung und Beratung, Veranstaltungen und Informationen unterstützt es die Mobilität aus aller Welt und in alle Welt – für Stu­die­ren­de ebenso wie für Lehrende und Mitarbeitende.

Hochschulpartnerschaften in aller Welt

Auf Hochschulebene kooperiert die TU Dort­mund auf vielfältige Weise mit Hochschulen in der ganzen Welt. Internationalität verbessert die Qualität der For­schung und Lehre und stärkt die Reputation der TU Dort­mund in der nationalen sowie inter­natio­nalen Hochschul- und Forschungslandschaft. Deswegen wird die Universität die enge Zusammenarbeit mit ausländischen Forschungs- und Bil­dungs­ein­richt­ungen auch in Zukunft weiter vorantreiben.

Die Weltkarte zeigt grün und grau eingefärbte Länder. Von Dortmund aus führen Linien in die grün eingefärbten Länder. © Archiv​/​TU Dort­mund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.