Zum Inhalt
GUT ZU WISSEN

Neues aus der TU Dort­mund

Grafik von türkisen und violetten Viren vor schwarzem Hintergrund, die von einem hellblauen Umriss einer Hand in der linken Bildhälfte abgewehrt werden.
25.02.2021

Corona­virus: Maß­nahmen im Win­ter­se­mes­ter

Die FAQ in­for­mie­ren aktuell zur Lage an der TU Dort­mund und beschreiben den Betrieb im laufenden Semester.

Logo Weiterbildendes Studium für Seniorinnen und Senioren
01.03.2021

Be­ra­tung zum Se­nio­ren­stu­dium jetzt auch über Zoom

Im Herbst star­tet ein neues Semester im Se­nio­ren­stu­dium. Be­ra­tung dazu gibt es nun auch per Videokonferenz.

Eine Frau und ein Mann stehen in Schutzkleidung in einem Labor
27.02.2021

For­schungs­team analysiert mit Farb­stoffen aus Kohlenteer Bio­mo­le­kü­le

Das Team um Prof. Guido Clever hat eine neue Methode ent­wi­ckelt, um die Konformation von Molekülen einfacher zu be­stim­men.

Screenshot eines Videocalls mit fünf Teilnehmern
25.02.2021

Stu­die­ren­de er­folg­reich bei „Ingenieure ohne Grenzen Challenge“

Das TU-Team erreichte den zweiten Platz mit einer Idee, um Restholz in Nepals Wäldern zu trans­por­tie­ren.

Ein Mutter und ein Kind schauen durch ein Guckloch
24.02.2021

Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr kürt „Familien*bilder“

Die Preisverleihung des hoch­schul­über­grei­fen­den Foto­wett­be­werbs findet am 25. Februar online statt.

Porträtfoto von David Jan Wilk mit seiner Auszeichung
24.02.2021

TU-Mitarbeiter er­hält in­ter­na­tio­nal re­nom­mier­ten Architekturpreis

David Jan Wilk hat sich mit seiner Ar­beit über Backstein beim Fritz-Höger-Preis gegen rund 600 Einreichungen durchgesetzt.

Eine Frau und zwei Männer stehen vor einer Kreuzung.
23.02.2021

TU-Mitglieder un­ter­stüt­zen Dort­mun­der Ob­dach­lo­sen­hilfe

Ehrenamtliche versorgen im Rah­men der Winternothilfe am Dort­mun­der U wohnungslose Men­schen mit Essen.

Portrait von Albrecht Ehlers
23.02.2021

Neue Kooperationen in der Gründungs- und Trans­fer­för­de­rung

Das CET baut unter Vorstand und TU-Kanzler Albrecht Ehlers sein regionales Start-up-För­der­netz­werk aus.

Mit der Welt verbunden

Die TU International

An der TU Dort­mund stu­die­ren 4.026 in­ter­na­ti­o­na­le Stu­die­ren­de aus rund 115 Ländern; sie ma­chen rund 11 Pro­zent aller 33.440 Stu­die­ren­den aus. Auch immer mehr Dort­mun­der Stu­die­ren­de ab­sol­vie­ren Teile ihres Stu­di­ums oder Praktika im Ausland. Das Referat Inter­natio­nales ist an der TU Dort­mund zuständig für die Pflege der inter­natio­nalen Beziehungen. Mit Be­treu­ung und Be­ra­tung, Ver­an­stal­tun­gen und In­for­ma­ti­onen un­ter­stützt es die Mo­bi­li­tät aus aller Welt und in alle Welt – für Stu­die­ren­de ebenso wie für Lehrende und Mit­ar­bei­ten­de.

Hochschulpartnerschaften in aller Welt

Auf Hochschulebene ko­ope­riert die TU Dort­mund auf vielfältige Weise mit Hoch­schu­len in der ganzen Welt. Internationalität ver­bessert die Qua­li­tät der For­schung und Lehre und stärkt die Reputation der TU Dort­mund in der nationalen sowie inter­natio­nalen Hochschul- und For­schungs­land­schaft. Deswegen wird die Uni­ver­si­tät die enge Zu­sam­men­arbeit mit ausländischen Forschungs- und Bil­dungs­ein­richt­ungen auch in Zukunft weiter vorantreiben.

Die Weltkarte zeigt grün und grau eingefärbte Länder. Von Dortmund aus führen Linien in die grün eingefärbten Länder. © Archiv​/​TU Dort­mund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.