Zum Inhalt
GUT ZU WISSEN

Neues aus der TU Dortmund

Portrait von Prof. Paul Czodrowski
18.04.2019

Prof. Paul Czodrowski an Nature-Publikation zum Einsatz von Maschinellem Lernen in der Wirkstoffforschung beteiligt

Der Dortmunder Wissen­schaft­ler hat den Beitrag gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus Großbritannien und den USA...

Weißes rundes Gebäude mit einem Schild mit der Aufschrift Campustreff.
18.04.2019

Kongresssaal im CampusTreff ist neuer Lernort

Bis Ende des Jahres stehen ca. 90 Arbeitsplätze im Kongresssaal des CampusTreffs nahe der S-Bahn-Haltestelle Dortmund...

Rasmus Linser hält eine Pinzette mit einem kleinen Rotor.
18.04.2019

TU-Chemiker Prof. Rasmus Linser erzielt neue Perspektiven zur Erforschung von Proteinen

Ein Verfahren zur Erforschung von Proteinen wurde durch den Professor für Physikalische Chemie optimiert.

Ein in grün gekleideter Mann zeigt einem Jungen ein Experiment
17.04.2019

TU Dortmund zeigt beim Cityfest DORTBUNT! ihre Vielfalt

Am 12. Mai präsentiert sich die TU Dortmund wieder beim Stadtfest DORTBUNT! mit Beiträgen aus den Bereichen Wis­sen­schaft,...

Eine Straßenkarte des Gebiets um den Technologiepark und die TU Dortmund mit farbig gekennzeichneten Umleitungen für die Sperrung der Straße Hauert.
12.04.2019

Straßenbauarbeiten im Technologiepark

Die Straße Hauert im Technologiepark wird zwischen dem 15. April und 6. Mai saniert.

Porträtaufnahme von Prof. Dirk Biermann
09.04.2019

DFG richtet neues Schwerpunktprogramm an der Technischen Universität Dortmund ein

Prof. Dirk Biermann ist es gelungen, die DFG von der Einrichtung eines neuen Schwerpunktprogramms an der TU Dortmund zu...

Zwei Frauen sitzen an einem Schreibtisch und unterzeichnen Dokumente
09.04.2019

Moskauer Verbindungsbüro der UA Ruhr feiert zehnten Geburtstag

Das Verbindungsbüro in Russland wird zehn – zum Jubiläum gibt es zwei neue Kooperationen und einen Science Day.

Viele Studierende sitzen bei einer Vorlseung im Hörsaal. Vorne steht eine Dozentin.
05.04.2019

Veranstaltungsreihe „Abi! Und dann?“ – Bachelorstudiengänge der TU Dortmund kennen lernen

In den Veranstaltungen der Zentralen Studienberatung der TU Dortmund für Studien­interessierte werden Bachelorstudiengänge der...

Mit der Welt verbunden

Die TU International

An der TU Dortmund studieren mehr als 3.976 internationale Studierende aus rund 115 Ländern; sie machen etwa 11 Prozent aller 34.500 Studierenden aus. Auch immer mehr Dortmunder Studierende absolvieren Teile ihres Studiums oder Praktika im Ausland. Das Referat Internationales ist an der TU Dortmund zuständig für die Pflege der internationalen Beziehungen. Mit Betreuung und Beratung, Veranstaltungen und Informationen unterstützt es die Mobilität aus aller Welt und in alle Welt – für Studierende ebenso wie für Lehrende und Mitarbeitende.

Hochschulpartnerschaften in aller Welt

Auf Hochschulebene kooperiert die TU Dortmund auf vielfältige Weise mit Hochschulen in der ganzen Welt. Internationalität verbessert die Qualität der Forschung und Lehre und stärkt die Reputation der TU Dortmund in der nationalen sowie internationalen Hochschul- und Forschungslandschaft. Deswegen wird die Universität die enge Zusammenarbeit mit ausländischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen auch in Zukunft weiter vorantreiben.

Die Weltkarte zeigt grün und grau eingefärbte Länder. Von Dortmund aus führen Linien in die grün eingefärbten Länder. © TU Dortmund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.