Zum Inhalt
GUT ZU WISSEN

Neues aus der TU Dort­mund

Eine Hand hält ein Smartphone mit einem QR-Code in der TU-App, der von einem Tablet gescannt wird.
12.01.2022

Corona­virus: Infos im Web­portal

Mit der 3G-Regel soll im Win­ter­se­mes­ter so viel Präsenz wie mög­lich an­ge­bo­ten wer­den. Infos finden sich im Co­ro­na-Portal.

Ein Porträtbild von einer Frau sitzend am Schreibtisch, die Frau ist Prof. Beate Kowalski.
19.01.2022

„Jede in­ter­na­ti­o­na­le Tagung er­öff­net neue Horizonte“

Spotlight For­schung: Prof. Beate Kowalski be­rich­tet von der Planung und Fi­nan­zie­rung einer inter­natio­nalen Ver­an­stal­tung.

Zwölf Kacheln mit Gesichtern.
18.01.2022

Pro­jekt von TU-Stu­die­ren­den gewinnt den Publikumspreis 2021 des Digitaltags

Das Pro­jekt „Get Online Week“ bietet Kurse an, um di­gi­ta­le Kom­pe­ten­zen zu vermitteln.

Eine Gruppe von jungen Menschen läuft draußen auf einem Weg in eine Richtung. Links oben in der Ecke steht der Schriftzug "Dortmunder Hochschultage".
14.01.2022

Dort­mun­der Hoch­schul­tage 2022 finden hybrid statt

Die Dort­mun­der Hoch­schul­tage ge­ben Schü­ler*­in­nen einen Überblick über Studien­mög­lich­keiten und Hoch­schu­len in Dort­mund.

Ein blauer Himmel mit weißen Wolken und gelblicher Färbung durch die Sonne
12.01.2022

Ein zweites Leben für CO2

Prof. David Agar forscht an ei­nem che­mi­schen Ver­fah­ren, bei dem der Kohlenstoff in Feststoff ver­wan­delt wird.

Grafische Darstellung eines Quantenkaskadenlasers mit Terahertz-Impulsen als blaue Wellenformen und einem elektrischen Feld als rote Wellenform
10.01.2022

Physiker*innen un­ter­su­chen die Nichtlinearitäten eines Lasers

Prof. Christoph Lange und ein in­ter­na­ti­o­na­les Team haben ih­re Er­kennt­nis­se kürz­lich in einer Fach­zeitschrift ver­öf­fent­licht.

Fotomontage aus Fotos der Gebäude von Uni Duisburg-Essen, Ruhr-Uni Bochum und TU Dortmund.
10.01.2022

MERCUR för­dert vier neue kooperative For­schungs­pro­jekte mit rund 2,8 Mio. Euro

Wis­sen­schaft­ler*innen der UA Ruhr ar­bei­ten etwa zu neuen Krebsmedikamenten und zum Umgang mit di­gi­ta­len Me­di­en zu­sam­men.

Häuser stehen im Wasser in Vietnam und links unten fährt ein kleines Boot.
04.01.2022

Gegen das Versinken der Reiskammer Vi­et­na­ms

Prof. Nguyen Xuan Thinh er­forscht, wie Land und Was­ser im Me­kong­del­ta nach­hal­tiger genutzt wer­den kön­nen.

Highlights aus der For­schung

Mitglied der UA Ruhr

Ge­mein­sam besser: Unter dieser Maxime hat sich die TU Dort­mund schon 2007 mit der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum und der Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen zur Uni­ver­si­täts­al­li­anz Ruhr (UA Ruhr) zu­sam­men­ge­schlos­sen. Die rund 120.000 Stu­die­ren­den kön­nen Lehrangebote an allen drei Uni­ver­si­tä­ten nut­zen. In der For­schung gibt es zahl­rei­che Kooperationen. Um die in­ter­na­ti­o­na­le Spit­zen­for­schung zu bündeln, hat die UA Ruhr 2021 unter dem Dach der „Research Alliance Ruhr“ vier gemeinsame Research Center und ein College for Social Sciences and Humanities ein­ge­rich­tet.

Zur Website der UA Ruhr

 

drei dunkelblaue Streifen, die durch einen weißen gebogenen Streifen verbunden sind © UA Ruhr
Stu­di­en­gän­ge - Be­wer­bung - Be­ra­tung

Stu­die­ren an der TU Dort­mund

Stu­di­en­an­ge­bot

80 Stu­di­en­gän­ge in 17 Fa­kul­tä­ten

Jetzt in­for­mie­ren!

© Felix Schmale​/​TU Dort­mund

Cam­pus

Im Überblick

Wir sind die TU Dort­mund

Mit der Welt verbunden

Die TU in­ter­na­tio­nal

An der TU Dort­mund stu­die­ren 4.167 in­ter­na­ti­o­na­le Stu­die­ren­de aus rund 115 Ländern; sie ma­chen rund 13 Pro­zent aller 32.443 Stu­die­ren­den aus. Auch immer mehr Dort­mun­der Stu­die­ren­de ab­sol­vie­ren Teile ihres Stu­di­ums oder Praktika im Ausland. Das Re­fe­rat Inter­natio­nales ist an der TU Dort­mund zuständig für die Pflege der inter­natio­nalen Be­zie­hun­gen. Wis­sen­schaft­ler*innen aus dem Ausland un­ter­stützt der Welcome Service bei der Ankunft in Deutsch­land.

Hochschulpartnerschaften in aller Welt

Auf Hochschulebene ko­ope­riert die TU Dort­mund auf vielfältige Weise mit Hoch­schu­len in der ganzen Welt. Internationalität ver­bessert die Qua­li­tät der For­schung und Lehre und stärkt die Reputation der TU Dort­mund in der nationalen sowie inter­natio­nalen Hochschul- und For­schungs­land­schaft. Des­we­gen wird die Uni­ver­si­tät die enge Zu­sam­men­arbeit mit ausländischen For­schungs- und Bil­dungs­ein­richt­ungen auch in Zukunft weiter vorantreiben.

Die Weltkarte zeigt grün und grau eingefärbte Länder. Von Dortmund aus führen Linien in die grün eingefärbten Länder. © Archiv​/​TU Dort­mund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bo­chum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu er­rei­chen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwi­schen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus ge­lan­gt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu er­rei­chen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.