Zum Inhalt
GUT ZU WISSEN

Neues aus der TU Dort­mund

Grafik von türkisen und violetten Viren vor schwarzem Hintergrund, die von einem hellblauen Umriss einer Hand in der linken Bildhälfte abgewehrt werden.
13.11.2020

Corona­virus: Maß­nahmen im Win­ter­se­mes­ter

Die FAQ informieren aktuell zur Lage an der TU Dort­mund und beschreiben den Hybridbetrieb im laufenden Semester.

Das Mensagebäude und das Mathegebäude.
30.10.2020

Kein gewöhnlicher Semesterstart

Das Hybridsemester star­tet im November mit einem Minimum an Präsenz. Auf dem Campus gilt Mas­ken­pflicht und Abstand halten.

Portrait von Prof. Susanne Prediger
25.11.2020

Deutsches Zentrum für Leh­rer­bil­dung Mathe­matik wird in Leibniz-Institut ver­ste­tigt

Prof. Susanne Prediger aus der Fakultät für Mathe­matik der TU Dort­mund wird stell­ver­tre­ten­de Direktorin des IPN in Kiel.

Ein schwarz-weiß Foto einer Frau hinter dem Modell eines Musiktheaters
20.11.2020

Buch über Kul­tur­bau­ten des Ruhrgebiets veröffentlicht

Die Publikation ist in Kooperation der TU Dort­mund mit dem Bau­kunst­archiv NRW und dem Museum Folkwang entstanden.

Grüner Hintergrund mit Aufschrift Digitale Woche der Stipendien an der TU Dortmund, 23. bis 27. November 2020
19.11.2020

Digitale „Woche der Stipendien“

Ab Montag können sich Stu­die­ren­de und Interessierte in Online-Vorträgen und Work­shops über Stipendien informieren.

Sechs Ausgaben der mundo 31 liegen aufgefächert auf einem Holztisch.
18.11.2020

Die neue mundo zum The­ma „DFG 2020“ ist da

Die neue Ausgabe des Wis­sen­schafts­ma­ga­zins der TU Dort­mund „mundo“ ist er­schie­nen. Schwerpunkt der Ausgabe sind DFG-Projekte.

Auf einem Laptop-Bildschirm ist die aktuelle Ausgabe der unizet zu sehen
18.11.2020

Die neue unizet ist da

Die November-Ausgabe der Cam­pus­zei­tung ist ab sofort online verfügbar und hält Neuigkeiten rund um die TU Dort­mund bereit.

Das Logo zeigt einen Kopf der aus Daten besteht vor einem grünen Hintergrund.
13.11.2020

Di­gi­ta­li­sie­rung in Zeiten der Pandemie

Beim 15. Alumni-Tag der Fakultät für In­for­ma­tik spricht unter an­de­rem der Chef-Architekt der Co­ro­na-Warn-App.

Mit der Welt verbunden

Die TU International

An der TU Dort­mund stu­die­ren 4.026 in­ter­na­ti­o­na­le Stu­die­ren­de aus rund 115 Ländern; sie machen rund 11 Prozent aller 34.269 Stu­die­ren­den aus. Auch immer mehr Dort­mun­der Stu­die­ren­de ab­sol­vie­ren Teile ihres Stu­di­ums oder Praktika im Ausland. Das Referat Inter­natio­nales ist an der TU Dort­mund zuständig für die Pflege der inter­natio­nalen Beziehungen. Mit Be­treu­ung und Beratung, Ver­an­stal­tun­gen und In­for­ma­ti­onen un­ter­stützt es die Mo­bi­li­tät aus aller Welt und in alle Welt – für Stu­die­ren­de ebenso wie für Lehrende und Mit­ar­bei­ten­de.

Hochschulpartnerschaften in aller Welt

Auf Hochschulebene ko­ope­riert die TU Dort­mund auf vielfältige Weise mit Hoch­schu­len in der ganzen Welt. Internationalität verbessert die Qua­li­tät der For­schung und Lehre und stärkt die Reputation der TU Dort­mund in der nationalen sowie inter­natio­nalen Hochschul- und For­schungs­land­schaft. Deswegen wird die Uni­ver­si­tät die enge Zu­sam­men­arbeit mit ausländischen Forschungs- und Bil­dungs­ein­richt­ungen auch in Zukunft weiter vorantreiben.

Die Weltkarte zeigt grün und grau eingefärbte Länder. Von Dortmund aus führen Linien in die grün eingefärbten Länder. © Archiv​/​TU Dort­mund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.