Zum Inhalt
GUT ZU WISSEN

Neues aus der TU Dortmund

Die Läuferinnen und Läufer beginnen den Lauf über die Startlinie
18.03.2019

Jetzt zum Campuslauf am 22. Mai anmelden

Die Anmeldung für den 35. Campuslauf an der TU Dortmund ist bis zum 15. Mai möglich. Dieses Jahr ist der TOP Run eine neue...

Drei Frauen stehen um einen Stehtisch und schauen sich Infomaterial des Karriereforums an.
15.03.2019

Postdocs informieren sich beim 18. Karriereforum über Laufbahnen in der Wis­sen­schaft

„Wo stehe ich? Wo will ich hin?“ – Antworten auf diese Fragen fanden Postdocs beim 18. Karriereforum am Donnerstag, 14. März,...

Zwei Männer mit weißen T-Shirts sitzen auf einer Bank, im Hintergrund Bäume.
15.03.2019

Zwei Start-ups aus der Technischen Universität Dortmund erhalten Gründerstipendium.NRW

Die Teams Network Insight GmbH und spacedatists GmbH erhalten durch das Gründerstipendium.NRW monatlich je 1000 Euro für ihre...

Fünf Personen stützen sich neben einander auf einen Tisch und unterschreiben ein Dokument.
14.03.2019

Goethe-Institut, Universitätsallianz Ruhr und DAAD bauen „Studienbrücke“ weiter aus

Mit der „Studienbrücke“ von Goethe-Institut, UA Ruhr und DAAD sollen Studierende aus dem Ausland für ein Studium in...

Symbolbild Zeitmaschine
13.03.2019

Technische Universität Dortmund macht nächsten Schritt im Projekt „Zeitmaschine“

Europas kulturelles Erbe wird Motor verschiedenster Wirtschaftszweige.

Dr. Davide Bossini bei der Verleihung des Early Career Awards.
13.03.2019

Dr. Davide Bossini erhält Early Career Award der IEEE Magnetics Society

Für seine Forschung auf dem Gebiet des Magnetismus wurde Dr. Davide Bossini aus dem Bereich Experimentelle Physik VI nun...

Gruppe von Teilnehmerinnen und Teilnehmern hält Schild mit Logo in die Kamera
12.03.2019

StartUP.InnoLab geht in die zweite Runde

Zwölf junge Unternehmen aus dem westfälischen Ruhrgebiet können sich über professionelle Starthilfe freuen.

Gruppenfoto vor dem roten IBZ-Gebäude
11.03.2019

TU Dortmund ist Treffpunkt internationaler Experten der Teilchenbeschleuniger-Technologie

Das Zentrum für Synchrotronstrahlung hat den 9. Workshop zum Thema „Longitudinal Electron Bunch Diagnostics“ an der TU...

Mit der Welt verbunden

Die TU International

An der TU Dortmund studieren mehr als 3.976 internationale Studierende aus rund 115 Ländern; sie machen etwa 11 Prozent aller 34.500 Studierenden aus. Auch immer mehr Dortmunder Studierende absolvieren Teile ihres Studiums oder Praktika im Ausland. Das Referat Internationales ist an der TU Dortmund zuständig für die Pflege der internationalen Beziehungen. Mit Betreuung und Beratung, Veranstaltungen und Informationen unterstützt es die Mobilität aus aller Welt und in alle Welt – für Studierende ebenso wie für Lehrende und Mitarbeitende.

Hochschulpartnerschaften in aller Welt

Auf Hochschulebene kooperiert die TU Dortmund auf vielfältige Weise mit Hochschulen in der ganzen Welt. Internationalität verbessert die Qualität der Forschung und Lehre und stärkt die Reputation der TU Dortmund in der nationalen sowie internationalen Hochschul- und Forschungslandschaft. Deswegen wird die Universität die enge Zusammenarbeit mit ausländischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen auch in Zukunft weiter vorantreiben.

Die Weltkarte zeigt grün und grau eingefärbte Länder. Von Dortmund aus führen Linien in die grün eingefärbten Länder. © TU Dortmund

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.