Zum Inhalt

SchülerUni - FAQ

Im Folgenden finden Sie die häufigsten Fragen zur Be­wer­bung und der Teil­nah­me an der SchülerUni:

Die An­mel­dung zur SchülerUni gilt immer für ein Se­mes­ter. Bei der ersten Be­wer­bung reichen Sie folgende Unterlagen ein:

  • Anmeldeformular
  • Moti­va­tions­schreiben
  • Lebenslauf
  • Letztes Zeugnis in Kopie

Sofern Sie bereits zuvor an der SchülerUni teil­ge­nom­men haben, ist für eine erneute An­mel­dung lediglich die Zustimmung der Schule (Anmeldeformular) not­wen­dig.

Die Teil­nah­me am Projekt ist ab der Jahrgangsstufe 10 mög­lich. Bei jüngeren Schü­ler­in­nen und Schülern ist zuvor ein Beratungsgespräch mit der Pro­jekt­koordi­na­to­rin er­for­der­lich.

Die Teil­nah­me an der SchülerUni ist kostenfrei.

Allerdings müs­sen Sie für die Fahrtkosten (kön­nen ggf. anteilig erstattet wer­den) sowie Verpflegungskosten vor Ort selbst aufkommen.

Ob Ihre gewählten Ver­an­stal­tun­gen on­line oder vor Ort statt­finden, kön­nen Sie entweder dem LSF oder der Web­sei­te der jeweiligen Fa­kul­tät entnehmen.

Muss ich eine Prüfung ablegen?

Im Rah­men der SchülerUni kön­nen Sie Prüfungen ablegen. Ob Sie am Ende des jeweiligen Semesters eine Prüfung zu der von Ihnen gewählten Ver­an­stal­tung mitschreiben, ent­schei­den Sie selbst.

 

Was passiert, wenn ich eine Prüfung nicht bestehe?

Das nicht-bestehen einer Prüfung im Rah­men der Teil­nah­me am Projekt der SchülerUni hat keinen Ein­fluss auf ein späteres Stu­di­um.

 

Können meine Prüfungsleistungen, wel­che ich an der TU Dort­mund erbracht habe an anderen Uni­ver­si­tä­ten anerkannt wer­den?

Grundsätzlich besteht die Mög­lich­keit, sich die Leis­tun­gen, wel­che Sie an der TU Dort­mund im Rah­men der SchülerUni erbracht haben, an einer anderen Hoch­schu­le anerkennen zu lassen. Darüber entscheidet die zukünftige Uni­ver­si­tät oder Fachhochschule.

Innerhalb der ersten Vorlesungswoche gibt es die Mög­lich­keit ggf. einen Kurswechsel vorzunehmen. Alle Änderungen teilen Sie bitte unbedingt der Pro­jekt­koordi­na­to­rin mit: Frau Dr. Irene Szymanski.

Die Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek (UB) kann im Rah­men der Teil­nah­me an der SchülerUni kostenfrei genutzt wer­den.

Während Ihrer Teil­nah­me am Projekt der SchülerUni er­hal­ten Sie weder einen Studierendenausweis, noch ein Semesterticket, da Sie keinen regulären Studierendenstatus an der TU Dort­mund haben. Sie sind nicht an der Uni­ver­si­tät eingeschrieben sondern nehmen als Schülerstudierende an Lehr­ver­an­stal­tun­gen teil.

Fahrtkosten kön­nen ggf. anteilig erstattet wer­den. Bitte kontaktieren Sie hierzu vorher Frau Dr. Irene Szymanski.

E-Mail an Frau Dr. Szymanski

Die Krankmeldung muss grund­sätz­lich bei der zuständigen Schule eingereicht wer­den, nicht an der TU Dort­mund.

Sollte eine schrift­li­che Prüfungsleistung erbracht wer­den, so in­for­mie­ren Sie bitte zusätzlich die zuständigen Lehrerenden.

Wenn Sie sich von der SchülerUni abmelden möchten, kontaktieren Sie bitte die Pro­jekt­koordi­na­to­rin sowie Ihre jeweilige Schule über die Abmeldung am Projekt.

Noch Fragen?

Bei wei­te­ren Fragen wenden Sie sich gerne an die Pro­jekt­koordi­na­to­rin:

E-Mail an Frau Dr. Szymanski

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.