Zum Inhalt
Vor­trags­rei­he

TU Dort­mund im Ge­spräch

Im Win­ter­se­mes­ter 2021/22 findet erstmals die Vor­trags­rei­he „TU Dort­mund im Ge­spräch“ statt. Diese Ver­an­stal­tungs­rei­he richtet sich exklusiv an Hoch­schul­leh­ren­de und hat zum Ziel, For­schung an der TU Dort­mund vorzustellen und Hoch­schul­leh­ren­de mit­ei­nan­der ins Ge­spräch zu bringen.

Die Ver­an­stal­tun­gen der Reihe „TU Dort­mund im Ge­spräch“ finden an aus­ge­wähl­ten Donnerstagen statt. An den acht geplanten Terminen wer­den jeweils zwei Pro­fesso­rin­nen und Pro­fes­soren aus un­ter­schied­lichen Fa­kul­tä­ten ih­re lau­fen­den For­schungs­pro­jekte prä­sen­tie­ren. Vorgestellt wer­den sie jeweils von Dekaninnen und Dekanen wiederum anderer Fa­kul­tä­ten. Im Anschluss an jeden Vor­trag gibt es Raum für Fragen und Dis­kus­si­on.

Die Ver­an­stal­tun­gen wer­den jeweils von 16:00 bis 17:15 Uhr on­line via Zoom statt­finden.
Abweichende Uhrzeit: Am 14.10.2021 sowie am 09.12.2021 beginnt die Ver­an­stal­tung abweichend um 17:00 Uhr und endet um 18:15 Uhr.

Zwei schwarze Hocker und ein Mirkofon, Gesprächsrunde © SJ Objio ​/​ Unsplash

The­men und Termine

Dies sind die geplanten The­men und Termine:

  • 14.10.2021, 17:00–18:15 Uhr
    • Es führen ein: Prof. Dr. Katja Ickstadt, Fa­kul­tät Sta­tis­tik, und Prof. Dr. Jan Kuhl, Fa­kul­tät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten
    • „Religiöse Bildkompetenz und Bilddidaktik“ (DFG-Sachbeihilfe), Prof. Dr. Claudia Gärtner und Prof. Dr. Britta Konz, Fa­kul­tät Hu­man­wis­sen­schaf­ten und Theo­lo­gie
    • „Biomolekulare Systeme unter Druck“ (DFG-Forschungs­gruppe), Prof. Dr. Roland Winter, Fa­kul­tät Chemie und Che­mi­sche Biologie
  • 28.10.2021, 16:00–17:15 Uhr
    • Es führen ein: Prof. Dr. Gudrun M. König, Fa­kul­tät Kunst- und Sport­wissen­schaften, und Prof. Dr.-Ing. Peter Krummrich, Fa­kul­tät Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­tions­tech­nik
    • „Digitale Daten in der sozial- und wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen For­schung“ (MERCUR), Prof. Dr. Carsten Jentsch, Fa­kul­tät Sta­tis­tik
    • „Rhine-Ruhr Centre for Science Com­mu­ni­ca­tion Research“ (VolkswagenStiftung), Prof. Dipl.-Chem. Holger Wormer, Fa­kul­tät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten
  • 11.11.2021, 16:00–17:15 Uhr
    • Es führen ein: Prof. Dr. Stefan Turek, Fa­kul­tät für Mathe­matik, und Prof. Dr. Nicole Burzan, Fakutät Sozial­wissen­schaf­ten
    • Wei­ter­ent­wick­lung und testtheoretische Fundierung des Studiport-Wissenstests Mathe­matik“ (Landesförderung), Prof. Fani Lauermann, PhD, Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Bil­dungs­for­schung
    • „Hybride und multimodale Energiesysteme“ (DFG-Schwer­punkt­programm), Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz, Fa­kul­tät für Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­tions­tech­nik
  • 25.11.2021, 16:00–17:15 Uhr
    • Es führen ein: Prof. Dr. Christoph Schuck, Fa­kul­tät Hu­man­wis­sen­schaf­ten und Theo­lo­gie, und TBA
    • „Non-equilibrium dynamics of magnetic degrees of freedom“ (Vortragssprache: Englisch) (ERC Starting Grant), Prof. Dr. Zhe Wang, Fa­kul­tät Physik
    • „Sprachbildender Ma­the­ma­tik­un­ter­richt“ (BMBF-Ver­bund­pro­jekt), Prof. Dr. Susanne Prediger, Fa­kul­tät für Mathe­matik
  • 09.12.2021, 17:00–18:15 Uhr
    • Es führen ein: Prof. Dr. Kevin Kröninger, Fa­kul­tät Physik, und Prof. Dr. Stefan M. Kast, Fa­kul­tät für Chemie und Che­mi­sche Biologie
    • „Trainivumab – Sport als Medikament bei Multipler Sklerose“ (Stiftung), Prof. Dr. Dr. Philip Zimmer, Fa­kul­tät Kunst- und Sport­wissen­schaften
    • Learn­ing to play LEGO with metamaterials!“ (Vortragssprache: Englisch) (ERC Consolidator Grant), Prof. Dr. Angela Madeo, Fa­kul­tät Ar­chi­tek­tur und Bau­in­ge­nieur­we­sen
  • 13.01.2022, 16:00–17:15 Uhr
    • Es führen ein: TBA und Prof. Dr. Frank Lobigs, Fa­kul­tät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten
    • „How do children see the world?“ (Volkswagen-Lichtenbergprofessur), Prof. Dr. Sarah Weigelt, Fa­kul­tät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten
    • „Schädigungskontrolle im Auslegungs- und Fertigungsprozess umgeformter Komponenten“ (DFG-Trans­re­gio), Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. A. Erman Tekkaya, Fa­kul­tät Ma­schi­nen­bau
  • 20.01.2022, 16:00–17:15 Uhr
    • Es führen ein: Prof. Dr.-Ing. Mike Gralla, Fa­kul­tät Ar­chi­tek­tur und Bau­in­ge­nieur­we­sen, und Prof. Christiane Hellmanzik, PhD, Fa­kul­tät Wirtschafts­wissen­schaften
    • „Inclusive Futures for Europe BEYOND the impacts of In­dus­trie 4.0 and Digital Disruption“ (EU-Verbund), Prof. Dr. Jürgen Howaldt, Fa­kul­tät Sozial­wissen­schaf­ten
    • Soft­ware-geführtes, mikrofluidisches Reaktionskalorimeter“ (ZIM), Prof. Dr. Norbert Kockmann, Fa­kul­tät Bio- und Chemie­ingenieur­wesen
  • 03.02.2022, 16:00–17:15 Uhr
    • Es führen ein: Prof. Dr. Sabine Hornberg, Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Bil­dungs­for­schung, und Prof. Dr. Stephan Lütz, Fa­kul­tät Bio- und Chemie­ingenieur­wesen
    • An­passungs­in­telli­genz von Fa­bri­ken“ (DFG-Gra­du­ier­ten­kolleg), Prof. Dr. Jakob Rehof, Fa­kul­tät für In­for­ma­tik
    • „Reviving shrinking cities“ (EU In­no­va­tive Train­ing Network), Prof. Dr. Thorsten Wiechmann, Fa­kul­tät Raum­pla­nung

Hier kön­nen Sie den Pro­gramm-Flyer herunterladen.

Zur An­mel­dung*

Parallel zur Vor­trags­rei­he „TU Dort­mund im Ge­spräch“ bietet das Referat For­schungs­för­de­rung an aus­ge­wähl­ten Dienstagen von 16:15 bis 17:15 Uhr die Informationsveranstaltungsreihe „For­schung fördern spezial“ an. Hier wer­den die in der Vor­trags­rei­he repräsentierten Förder­formate näher vor­ge­stellt.

Weitere In­for­ma­ti­onen zur Reihe „For­schung fördern spezial“ finden Sie auf der Website des Referats For­schungs­för­de­rung.

* Um Ihnen eine komfortable An­mel­dung zu er­mög­li­chen, nut­zen wir Anmeldeformulare des Dienstleisters eveeno®. eveeno® arbeitet konform mit der eu­ro­pä­isch­en Daten­schutz-Grundverordnung (DSGVO).

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.