Zum Inhalt
Anders überlegt?

Än­de­rung des Stu­di­ums

Der Antrag zur Än­de­rung des Stu­di­ums ist grund­sätz­lich bis Freitag vor Vor­le­sungs­be­ginn im Studierenden­sekretariat einzureichen. Ein persönliches Erscheinen ist nicht zwingend erfoderlich, Sie kön­nen uns den Antrag auch auf anderen Wegen, bei­spiels­weise durch Einwurf in den Briefkasten, zukommen lassen. Beachten Sie hierbei die einzuhaltenden Fristen. Sollten Sie sich für einen NC-Stu­di­en­gang oder -fach be­wor­ben haben, wird Ihnen mit dem Zu­lassungs­bescheid eine separate Frist mitgeteilt, in der Sie den Stu­di­en­gang annehmen und den Wechsel beantragen müs­sen.

EIne Hand wirft einen Umschlag in den Fristenbriefkasten © Nikolas Golsch​/​TU Dort­mund

Die Än­de­rung des Stu­di­ums kann grund­sätz­lich erst durch­ge­führt wer­den, wenn der für die Rückmeldung erforderliche Betrag ihrer Matrikelnummer zugebucht wer­den konnte. Ist noch keine Zahlung eingegangen, kann der Antrag zu diesem Zeitpunkt noch nicht bearbeitet wer­den.

Sollten Sie bereits an der TU Dort­mund stu­die­ren und eine Zulassung in ei­nem NC-Stu­di­en­gang er­hal­ten haben, so reichen Sie die unterschriebene Zulassung zu­sam­men mit dem ausgefüllten Antrag auf Än­de­rung des Stu­di­ums – innerhalb der im Zu­lassungs­bescheid genannten Frist – ein.

Wechsel in Master­studien­gänge

Bei ei­nem Wechsel in einen Master­studien­gang gelten gesonderte Fristen für die Än­de­rung des Stu­di­ums. Diese variieren je nach Fa­kul­tät und Stu­di­en­gang.
Ein Wechsel in den Master­studien­gang kann erst erfolgen, wenn Sie Ihren Bachelorabschluss erworben haben. Wenn Ihr Bachelorabschluss in der zen­tra­len Prü­fungs­ver­wal­tung vorliegt, müs­sen Sie i.d.R. keine wei­te­ren Nachweise erbringen. Bei Stu­di­en­gän­gen, die dezentral in den Fa­kul­tä­ten betreut wer­den, muss ein Nachweis über den Bachelorabschluss (z.B. Bestätigung des Prüfungsausschusses oder das Bachelorzeugnis) beigefügt wer­den.

Wechsel ins Promotionsstudium

Der Wechsel in ein Promotionsstudium ist jederzeit mög­lich. Bitte beachten Sie folgende In­for­ma­ti­onen zum  Promotionsstudium.

Internationale Stu­die­ren­de

Internationale Stu­die­ren­de, die ihren Stu­di­en­gang wechseln wol­len, wenden sich bitte an das Referat Inter­natio­nales.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.