Zum Inhalt

Übersicht Ansprechpartner zum Studieneinstieg

Bei  Fragen rund um das Projekt wenden Sie sich an:

In den Fa­kul­tä­ten

Studienfachberater und -beraterinnen sind Lehrende einer Fa­kul­tät, die sich sehr gut mit der jeweiligen Studienordnung, der Prüfungsordnung, den Mög­lich­keiten des Stu­di­ums und zum Teil auch mit der Arbeitsmarktsituation auskennen. Im Rahmen der Studienorientierung sind sie hilfreiche Ansprechpartner für Schü­ler­in­nen und Schüler. Spätestens im Studium gilt: Jeder Stu­die­ren­de sollte seine Studienfachberater/innen kennen! Eine aktuelle Liste der jeweiligen Ansprechpartner gibt es unter:

Stu­di­en­fach­be­ra­tung 

Die Fachschaft ist die Interessenvertretung der Stu­die­ren­den und besteht aus allen Stu­die­ren­den eines Studiengangs. Die Mitgliedschaft erfolgt automatisch bei der Einschreibung. Insbesondere Studienanfängern stehen die Fachschaften mit Rat und Tat zur Seite: Sie helfen unter an­de­rem beim Zusammenstellen des Stundenplans, organisieren Fachschaftsparties, die Einführungswochen für „Ersties“ und Vieles mehr. Oftmals gibt es einen Fachschaftsraum, wo die aktiven Mitglieder anzutreffen sind. Der Raum dient aber auch als Lese- und Arbeitsplatz für die Stu­die­ren­den. Eine Liste der Fachschaften der TU Dort­mund gibt es online.

Fachschaften

Dezernat Studierendenservice

Das Dezernat Studeirendenservice befindet sich auf dem Campus-Nord, Emil-Figge-Straße 61.

Die Zentrale Stu­dien­be­ra­tung ist sowohl für Studien­interessierte als auch für Stu­die­ren­de ein wichtiger Ansprechpartner: Neben studienorientierender Beratung erhalten Sie hier allgemeine In­for­ma­ti­onen zum Studienangebot an der TU Dort­mund sowie zur Organisation des Stu­di­ums. Studienbegleitend können Sie Coachingangebote rund um die Themen Prüfungsvorbereitung, Lerntechniken und Zeitmanagement nutzen. Bei persönlichen Schwierigkeiten während des Stu­di­ums sowie in Krisensituationen bietet die Psychologische Stu­dien­be­ra­tung kompetente und vertrauliche Unter­stütz­ung an. Die Be­ra­tungs­an­ge­bote können Sie vor Ort im Rahmen der Sprechstunden, per E-Mail oder telefonisch nutzen. Die Öffnungszeiten und Kontaktmöglichkeiten sowie Ankündigungen von Coachingangeboten, Infoveranstaltungen und Projekten finden Sie online.

    Zentrale Stu­dien­be­ra­tung
    Psychologische Stu­dien­be­ra­tung

Der Zugang zur Hoch­schu­le erfolgt über das Studierenden­sekretariat, das für die Bewerbung und Einschreibung zuständig ist. Aber auch während des Stu­di­ums begleitet es die Stu­die­ren­den in allen Angelegenheiten rund um den Studierendenstatus: Rückmeldungen, Beurlaubungen, Änderung des Studienfaches oder Ex­ma­tri­ku­la­tion. Das Studierenden­sekretariat bietet viele Servicefunktionen online an und ist darüber hinaus per E-Mail, über die Infohotline Studierendenservice und die Sprechzeiten vor Ort erreichbar.

    Studierenden­sekretariat

Die Prü­fungs­ver­wal­tung ist eine Serviceeinrichtung, welche die Stu­die­ren­den der meisten Stu­di­en­gän­ge und Studienfächer prüfungsseitig betreut. Aufgeteilt in fünf Teams steht jedem Stu­die­ren­den ein persönlicher Ansprechpartner zur Seite, wenn es um die Themen Organisation der Prüfungsanmeldung und -abmeldung, das Verarbeiten von Attesten/Prüfungsrücktritten, die Ausstellung von Bescheinigungen unter an­de­rem für Behörden oder die Erstellung von Bescheiden geht. Letztendlich wer­den hier auch die Abschlussdokumente erstellt und teilweise ausgehändigt. Stu­die­ren­de der Fa­kul­tä­ten Physik, Statistik und Raum­pla­nung sowie aller Promotionsabschlüsse wer­den derzeit noch dezentral von den jeweiligen Fa­kul­tä­ten betreut. Neben dem persönlichen Kontakt zur Prü­fungs­ver­wal­tung wer­den viele Funktionen rund um die Prüfungsanmeldung online durchgeführt. Die Kontaktmöglichkeiten und Sprechzeiten der Prüfungsteams finden Sie auf der Website der Prü­fungs­ver­wal­tung.

    Prü­fungs­ver­wal­tung

Jedes Semester un­ter­stützt die TU Dort­mund im Zusammenwirken mit privaten und öf­fent­lichen Förderern begabte und leis­tungs­star­ke Stu­die­ren­de, ins­be­son­de­re im Rahmen des „Deutschlandstipendiums“. Neben den erbrachten Studienleistungen und dem bisherigen Werdegang sollen auch gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft, Ver­ant­wor­tung zu übernehmen oder besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände berücksichtigt wer­den. Die Bewerbung für ein Sti­pen­dium erfolgt dezentral über Ansprechpartner in den Fa­kul­tä­ten. Die Abteilung Akademische Angelegenheiten betreut die Abwicklung im rechtlichen Sinne und or­ga­ni­siert unter an­de­rem das jährliche Stipendiatentreffen.

    Stipendien

Darüber hinaus hat die Abteilung im Wesentlichen  die Aufgabe, die Prüfungsordnungen mit Blick auf die Rechtmäßigkeit zu prüfen und deren Genehmigung in den Hochschulgremien zu begleiten. Zudem un­ter­stützt die Abteilung die Beteiligten in den Fa­kul­tä­ten und Or­ga­ni­sa­tions­ein­hei­ten in hochschulrechtlichen – und vor allem prüfungsrechtlichen –Fragestellungen. Das reicht von der Be­treu­ung im Einzelfall bis hin zu Unterstützungsleistungen in allgemeinen und grundsätzlichen Sachverhalten im Zusammenhang mit akademischen Angelegenheiten.

    Akademische Angelegenheiten

Weitere Ansprechpartner

Der Allgemeine Stu­die­ren­den­aus­schuss, kurz AStA, vertritt an der Hoch­schu­le die Stu­die­ren­den­schaft und ist damit so et­was wie die studentische „Regierung“. Die Vertreterinnen und Vertreter wer­den vom Stu­die­ren­den­par­la­ment gewählt, es gibt eine(n) Vorsitzende(n) sowie Referentinnen und Referenten für ver­schie­de­ne Aufgabengebiete wie Kultur, Sport und Soziales. Neben der Vertretung der Stu­die­ren­den der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund bietet der AStA eine Reihe von Serviceleistungen an, wie zum Beispiel eine Rechts- und So­zial­be­ra­tung, die Wohnungs- und Arbeitsvermittlung und verbilligte Kopiermöglichkeiten.

AStA TU Dort­mund, Emil-Figge-Straße 50

Das Dort­mun­der Kom­pe­tenz­zen­trum für Leh­rer­bil­dung und Lehr-/Lernforschung (DoKoLL) ist eine zentrale wis­sen­schaft­liche Einrichtung der TU Dort­mund und zuständig für fa­kul­täts­über­grei­fende Fragen der Leh­rer­bil­dung. Die Stu­die­ren­den finden im DoKoLL während ihres gesamten Studienverlaufs Beratung und Unter­stütz­ung bei fächerübergreifenden Fragen und Problemen rund um das Lehramtsstudium an der TU Dort­mund. Das Praktikumsbüro der Einrichtung ist Ansprechpartner für alle Fragen zu den Praktika während des Lehramtsstudiums. Die Sprechstunden des DoKoLL und Kontaktinformationen finden Sie online.

DoKoLL, Emil-Figge-Straße 50

Das Dort­mun­der Zentrum Be­hin­derung und Studium (DoBuS) bietet behinderten und chronisch kranken Stu­die­ren­den studienbegleitend viele Dienstleistungen an, von der Ein­zel­be­ra­tung bis hin zur Bereitstellung von Hilfsmitteln. Für Studien­interessierte mit Be­hin­derung oder chronischer Krank­heit or­ga­ni­siert die Einrichtung jährlich ein Schnupperstudium, stellt die diversen Unter­stützungs­möglich­keiten vor und informiert über Nachteilsausgleich und Härtefallzulassung. Das Ziel dieser in Deutsch­land einmaligen Hochschulinstitution ist, chancengleiche Studienbedingungen für alle zu schaffen.

DoBuS, Emil-Figge-Straße 50

Das Referat Inter­natio­nales pflegt in­ter­na­ti­o­na­le Beziehungen und Hochschulpartnerschaften zu Uni­ver­si­tä­ten unter an­de­rem in den USA, England, Frankreich, Spanien, Südafrika, China oder Lateinamerika. Das Referat ist eine wichtige Anlaufstelle für Stu­die­ren­de, wenn es um Aus­lands­aufent­halte geht. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mitarbeiter kennen sich in allen Bereichen eines Auslandsstudiums oder -praktikums bestens aus und begleiten die Stu­die­ren­den von der ersten Idee bis zum letzten Formular. Außerdem ist das Referat Inter­natio­nales für die über 2000 inter­natio­nalen Stu­die­ren­den aus über 100 Nationen zuständig – von der Zulassung bis zur sozialen Beratung.

Referat Inter­natio­nales, Emil-Figge-Straße 61

Das Studierendenwerk Dort­mund ist ein soziales Dienstleistungsunternehmen für Stu­die­ren­de der TU Dort­mund. Neben den verschiedenen Mensen und Cafés unterhält das Studierendenwerk auch noch die Wohnheime rund um das Universitätsgelände und ist für das BAföG zuständig. Für Stu­dien­an­fän­ger gilt: Am besten schon vor Studienbeginn einen Antrag besorgen und mit den Ansprechpartnern Kontakt aufnehmen!

Studierendenwerk Dort­mund, Vogelpothsweg 85 (im Men­sa­ge­bäu­de)

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.