Zum Inhalt

Ständige Kom­mis­si­o­nen an der TU Dort­mund

Die ständige Kom­mis­sion berät in An­ge­le­gen­hei­ten der Lehre und des Stu­di­ums ein­schließ­lich der wis­sen­schaft­lichen Wei­ter­bil­dung von grundsätzlicher oder hochschulweiter Be­deu­tungins­be­son­de­re in Fragen der Qua­li­tät der Lehre nach Maßgabe der Qualitätsmanagementordnung der TU Dort­mund. Der Kom­mis­sion gehören fünf Hochschullehrer*innen, zwei akademische Be­schäf­tigte und zwei Stu­die­ren­de an. Die Prorektorin Stu­di­um ist nicht-stimmberechtigtes Mitglied.

Vorsitz

  • Prof. Ben Schweizer, Fa­kul­tät für Mathe­matik
    E-Mail senden

 Ge­schäfts­füh­rung

  • Jörg Harhaus, Referat Daten­schutz, Gremien und Beihilfen
    E-Mail senden

Auf Hochschulebene nimmt die Kom­mis­sion die im Gesetz zur Ver­bes­se­rung der Qua­li­tät in Lehre und Stu­di­um an nordrhein-west­fä­lisch­en Hoch­schu­len vorgesehenen Aufgaben wahr. Der Kom­mis­sion gehören sechs Stu­die­ren­de an sowie drei Hochschullehrer*innen, zwei akademische Be­schäf­tigte sowie ein*e Mit­ar­bei­ter*in aus Tech­nik und Ver­wal­tung. Die Prorektorin Stu­di­um ist nicht-stimmberechtigtes Mitglied.

Vorsitz

Ge­schäfts­füh­rung

  • Simone Schröder, Dezernat Hoch­schul­ent­wick­lung und Organisation
    E-Mail senden

Die ständige Kom­mis­sion berät den Senat bei der Aufstellung von Leitlinien für die Mittelverteilung und Budgetierung. Der Kom­mis­sion gehören vier Hochschullehrer*innen, zwei akademische Mit­ar­bei­ter*innen, ein*e Mit­ar­bei­ter*in aus Tech­nik und Ver­wal­tung sowie zwei Stu­die­ren­de an. Ohne Stimmrecht ist der Prorektor Finanzen in der Kom­mis­sion vertreten.

Vorsitz

  • Prof. An­dre­as Hoffjan, Fa­kul­tät Wirtschafts­wissen­schaften
    E-Mail senden

 

Die ständige Kom­mis­sion berät den Senat in An­ge­le­gen­hei­ten der For­schung von grundsätzlicher oder hochschulweiter Be­deu­tung. Insbesondere betrachtet sie fa­kul­täts­über­grei­fende For­schungs­schwer­punkte, die För­de­rung des wis­sen­schaft­lichen Nachwuchses und den Transfer von For­schungs­er­geb­nissen. Der Kom­mis­sion gehören drei Hochschullehrer*innen, zwei der aka­de­mischen Mit­ar­bei­ter*innen und ein*e Student*in an. Ohne Stimmrecht ist die Prorektorin For­schung in der Kom­mis­sion vertreten.

Vorsitz

Ge­schäfts­füh­rung

  • Jörg Harhaus, Referat Daten­schutz, Gremien und Beihilfen
    E-Mail senden

Die gemeinsame Kom­mis­sion des Rektorats und des Senats berät zu Grundsätzen der Planung, der Strukturentwicklung und des Qualitätsmanagements der TU Dort­mund. Der ge­mein­samen Kom­mis­sion gehören die Mitglieder des Rektorats sowie aus dem Senat drei Hochschullehrer*innen sowie je ein*e Ver­tre­ter*in der übrigen Statusgruppen an.

Vorsitz

  • Prof. Lorenz Schwachhöfer, Fa­kul­tät für Mathe­matik
    E-Mail senden

Ge­schäfts­füh­rung

  • Bianca Schumacher, Dezernat Hoch­schul­ent­wick­lung und Organisation
    E-Mail senden

 

Die Gleichstellungskommission überwacht die Aufstellung und Einhaltung der Gleichstellungskonzepte, wirkt an der leistungsorientierten Mittelvergabe mit und nimmt zum Widerspruch der Gleichstellungsbeauftragten Stellung. Ihr gehören jeweils zwei Ver­tre­ter*innen aller im Senat vertretenen Gruppen an. Die Gleichstellungsbeauftragte und ih­re Stellvertreterinnen sind Kommissionsmitglieder mit Antrags und Rederecht.

Vorsitz und Ge­schäfts­füh­rung

Ge­schäfts­füh­rung

Die TU Dort­mund verpflichtet sich zur Wahrung der Grundsätze guter wis­sen­schaft­licher Praxis. Sie findet ihren wesentlichen Ausdruck darin, dass Wis­sen­schaft­ler*innen die Me­tho­den und Er­geb­nisse der eigenen wis­sen­schaft­lichen Tätigkeit kontinuierlich auf ih­re Richtigkeit prü­fen. Die Grundsätze schließen ein, dass alle Wis­sen­schaft­ler*innen sich selbst wie auch der wis­sen­schaft­lichen und außerwissenschaftlichen Öf­fent­lich­keit gegenüber in allen Aspekten ihres wis­sen­schaft­lichen Handelns Ehrlichkeit ausüben.

Die Institutionen zur Sicherung der guten wis­sen­schaft­lichen Praxis auf Universitätsebene umfassen die beiden Ombudspersonen sowie eine Untersuchungskommission.

Ombudspersonen

Die Ombudspersonen dienen als An­sprech­per­so­nen für diejenigen, die zu Fragen guter wis­sen­schaft­licher Praxis Aufklärung suchen, die auf einen Verstoß gegen die Regeln guter wis­sen­schaft­licher Praxis hinweisen möchten, etc. Sie bieten an, zwischen den an ei­nem Konflikt Beteiligten zu vermitteln. Die Ombudspersonen prü­fen jeden an sie herangetragenen Verdacht des Verstoßes gegen die Regeln guter wis­sen­schaft­licher Praxis auf Plausibilität, Konkretheit und Be­deu­tung, führen aber kein Untersuchungsverfahren in­klu­si­ve Anhörung der Beteiligten durch. Die Ombudspersonen beraten das Rektorat in An­ge­le­gen­hei­ten der Sicherung guter wis­sen­schaft­licher Praxis.

  • Prof. Dr. Peter Krummrich
    Fa­kul­tät für Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­tions­tech­nik

     
  • Prof. Holger Wormer
    Fa­kul­tät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten

 

Untersuchungskommission

Die TU Dort­mund setzt eine ständige Kom­mis­sion zur Un­ter­su­chung von Fällen, in denen der Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten besteht, ein. Die Untersuchungskommission ergreift zur Aufklärung zweckmäßige Maß­nahmen, wenn sie durch eine der Ombudspersonen, ein universitäres Gremium, Mitglieder der TU Dort­mund oder aufgrund externer In­for­ma­ti­onen über Tatsachen, die den Verdacht eines wis­sen­schaft­lichen Fehlverhaltens begründen, informiert wird. Die Kom­mis­sion leitet ein Ermittlungsverfahren nur bei Vorliegen hin­rei­chend konkreter Verdachtsmomente ein.

  • Prof. em. Dr. Dietrich Wegener
    Fa­kul­tät Physik

     
  • Prof. Dr. Walter Krämer
    Fa­kul­tät Statistik

     
  • Prof. Dr. Katja Crone
    Fa­kul­tät Hu­man­wis­sen­schaf­ten und Theo­lo­gie

     
  • Prof. Dr. Angelika Poferl
    Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und So­zio­lo­gie

     
  • Dr. Anne Busian
    Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und So­zio­lo­gie

     
  • Dr. Michael Paulus
    Fa­kul­tät Physik

     
  • Birgit Cirullies
    Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Dort­mund a.D.

Die gemeinsame Ethikkommission berät und un­ter­stützt Wis­sen­schaft­ler*innen der TU Dort­mund in rechtlichen und ethisch­en Fragen, die mit der Durchführung von For­schungs­vor­ha­ben verbunden sind, vor deren Beginn.

Sie wird vorrangig für Angehörige der Fa­kul­tä­ten 12 bis 16 tätig. Im Ausnahmefall bearbeitet sie auf Anfrage auch Anträge anderer Fa­kul­tä­ten oder Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund, wenn es ih­re Auslastung zulässt.

Die Kom­mis­sion prüft die For­schungs­vor­ha­ben ins­be­son­de­re in Bezug auf den Schutz der Menschenwürde sowie auf die Autonomie und Selbstbestimmung jener Men­schen, die in die For­schung einbezogen wer­den. Sie behandelt zudem Fragen des Datenschutzes.

Weitere In­for­ma­ti­onen zur Ethikkommission

 

Mitglieder der Ethikkommission der TU Dort­mund:

Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Bil­dungs­for­schung (12):

Fa­kul­tät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten (13):

  • Prof. Dr. Christoph Käppler (Vorsitzender der Ethikkommission)
  • Vertretung: Prof. Dr. Sarah Weigelt

Fa­kul­tät Hu­man­wis­sen­schaf­ten und Theo­lo­gie (14):

Fa­kul­tät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten (15):

Fa­kul­tät Kunst- und Sport­wissen­schaften (16):

  • Prof. Dr. Thomas Jaitner (stellvertretender Vorsitzender der Ethikkommission)
  • Vertretung: Prof. Dr. Ulrike Kranefeld

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.