Zum Inhalt
Studieren an der TU Dort­mund

Einzureichende Unterlagen

Hier finden Sie eine Auflistung der einzureichenden Unterlagen für eine Einschreibung an der TU Dort­mund.

Beachten Sie:

  • Achten Sie bitte auf die korrekte Form Ihrer Einschreibungsunterlagen
     PDF Infos zu der Form der Beglaubigung sowie des Krankenversicherungsnachweises
  • Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um Zusendung der Unterlagen aus­schließ­lich per Post. Alternativ kön­nen Sie die Unterlagen jederzeit in den Briefkasten des Stu­die­ren­den­sekre­ta­ri­ats auf der Emil-Figge-Straße 61 in 44227 Dort­mund einwerfen.
  • Bitte senden Sie uns nur vollständige Unterlagen zu, damit sich Ihre Einschreibung nicht unnötig verzögert.

Diese Auflistung gilt für Sie nur, wenn Sie „externe“ Studien­interessierte oder „externer“ Studieninteressierter sind, bzw. aktuell nicht mehr an der TU Dort­mund eingeschrieben sind. Andernfalls nut­zen Sie (nach der er­folg­rei­chen Rückmeldung zum nächsten Se­mes­ter) den PDF Antrag auf Änderung des Stu­di­ums.

  • zwingend: Unterschriebene „An­mel­dung zur Immatrikulation“. Diese ist bei der Online-Einschreibung auszudrucken. Falls Sie jemanden bevollmächtigen möchten, finden Sie hier einen Vordruck Vollmacht
  • zwingend: Hochschul­zugangs­berechtigung (z. B. Abiturzeugnis) in amtlich beglaubigter Kopie
  • zwingend: Krankenversicherungsnachweis zur Vorlage bei einer Hoch­schu­le (PDF MusterWeitere In­for­ma­ti­onen zum The­ma „Krankenkasse“ 
  • Ein­schrei­be­vo­raus­setz­un­gen: Bescheinigung über bestandene(n) Eignungstest(s) / Nachweis der Einschreibvoraussetzungen in amtlich beglaubigter Kopie
  • Sie haben bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Exmatrikulationsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le. (Die Androhung der Ex­ma­tri­ku­la­tion ist nicht aus­rei­chend!)
  • Sie haben bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Unbedenklichkeitsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le
  • Sie wol­len den Einstieg in ein höheres Fach­se­mes­ter? Ausgefüllter und vom zuständigen Prü­fungs­aus­schuss unterschriebener „Antrag auf An­er­ken­nung von Prüfungsleistungen“
  • zwingend: Unterschriebener Zu­lassungs­bescheid. Falls Sie jemanden bevollmächtigen möchten, finden Sie hier einen Vordruck Vollmacht
  • zwingend: Hochschul­zugangs­berechtigung (z. B. Abiturzeugnis) in amtlich beglaubigter Kopie
  • zwingend: Krankenversicherungsnachweis zur Vorlage bei einer Hoch­schu­le (PDF MusterWeitere In­for­ma­ti­onen zum The­ma „Krankenkasse“ finden Sie hier
  • ggf. Ein­schrei­be­vo­raus­setz­un­gen: Bescheinigung über bestandene(n) Eignungstest(s) / Nachweis der Einschreibvoraussetzungen in amtlich beglaubigter Kopie
  • Sie haben bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Exmatrikulationsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le (Die Androhung der Ex­ma­tri­ku­la­tion ist nicht aus­rei­chend!)
  • Sie haben bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Unbedenklichkeitsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le
  • Sie wol­len den Einstieg in ein höheres Fach­se­mes­ter? Ausgefüllter und vom zuständigen Prü­fungs­aus­schuss unterschriebener „Antrag auf An­er­ken­nung von Prüfungsleistungen“
  • Sie haben einen Dienst absolviert (Bundeswehr, Zivildienst, FSJ)? Bescheinigung über Dienstzeiten (Bundeswehr, Zivildienst, FSJ)
  • zwingend: Unterschriebene "An­mel­dung zur Immatrikulation". Diese ist bei der Online-Einschreibung auszudrucken. Falls Sie jemanden bevollmächtigen möchten, finden Sie hier einen Vordruck Vollmacht
  • zwingend: Hochschulabschlusszeugnis oder vorab ein ausführlicher No­ten­spie­gel unter Angabe aller Leis­tun­gen und der dazugehörigen Leistungspunkte in amtlich beglaubigter Kopie
  • zwingend: Hochschul­zugangs­berechtigung (z. B. das Abiturzeugnis) in amtlich beglaubigter Kopie. Ausnahme: Das Zeugnis über die Fachhochschulreife oder ausländische Abiturzeugnisse müs­sen nicht eingereicht wer­den
  • zwingend: Krankenversicherungsnachweis zur Vorlage bei einer Hoch­schu­le (PDF MusterWeitere In­for­ma­ti­onen zum The­ma "Krankenkasse" finden Sie hier.
  • zwingend: Ein­schrei­be­vo­raus­setz­un­gen erfüllt? Hier finden Sie eine Über­sicht alle notwendigen Einschreibvoraussetzungen
  • Sie haben bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Exmatrikulationsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le (Die Androhung der Ex­ma­tri­ku­la­tion ist nicht aus­rei­chend!). Die Exmatrikulationsbescheinigung kann im Falle der Masterzulassung zur Einschreibung nachgereicht wer­den.
  • Sie haben bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Unbedenklichkeitsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le
  • Sie wol­len den Einstieg in ein höheres Fach­se­mes­ter? Ausgefüllter und vom zuständigen Prü­fungs­aus­schuss unterschriebener „Antrag auf An­er­ken­nung von Prüfungsleistungen“
  • zwingend: Unterschriebener Zu­lassungs­bescheid. Falls Sie jemanden bevollmächtigen möchten, finden Sie hier einen Vordruck Vollmacht.
  • zwingen: Hochschulabschlusszeugnis oder vorab ein ausführlicher No­ten­spie­gel unter Angabe aller Leis­tun­gen und der dazugehörigen Leistungspunkte in amtlich beglaubigter Kopie
  • zwingend: Hochschul­zugangs­berechtigung (z. B. das Abiturzeugnis) in amtlich beglaubigter Kopie. Ausnahme: Das Zeugnis über die Fachhochschulreife oder ausländische Abiturzeugnisse müs­sen nicht eingereicht wer­den.
  • zwingend: Krankenversicherungsnachweis zur Vorlage bei einer Hoch­schu­le (PDF MusterWeitere In­for­ma­ti­onen zum The­ma "Krankenkasse" finden Sie hier.
  • zwingend: Ein­schrei­be­vo­raus­setz­un­gen erfüllt?Hier finden Sie eine Über­sicht alle notwendigen Einschreibvoraussetzungen
  • Sie haben bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Exmatrikulationsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le (Die Androhung der Ex­ma­tri­ku­la­tion ist nicht aus­rei­chend!)
  • Sie haben bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Unbedenklichkeitsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le
  • Sie wol­len den Einstieg in ein höheres Fach­se­mes­ter? Ausgefüllter und vom zuständigen Prü­fungs­aus­schuss unterschriebener „Antrag auf An­er­ken­nung von Prüfungsleistungen“
  • Sie haben einen Dienst absolviert (Bundeswehr, Zivildienst, FSJ)? Bescheinigung über Dienstzeiten (Bundeswehr, Zivildienst, FSJ)
  • zwingend: Unterschriebene "An­mel­dung zur Immatrikulation". Diese ist bei der Online-Einschreibung auszudrucken. Falls Sie jemanden bevollmächtigen möchten, finden Sie hier eine Vordruck Vollmacht
  • zwingend: Abschlusszeugnis des Ersten Staatsexamens aus NRW in amtlich beglaubigter Kopie, oder (bei ei­nem Staatsexamen außerhalb von NRW) die An­er­ken­nung über die Bezirksregierung oder Äquivalenzbescheinigung des Staatlichen Prüfungsamtes als Erstes Staatsexamen oder (bei Stu­die­ren­den der LPO 1994/2003) Nachweis der Zwischenzeugnisse. Hinweis: In der Fächerkombination des o. g. Stu­di­ums muss zwingend Englisch/Anglistik zu­sam­men mit ei­nem wei­te­ren Fach studiert worden sein; wobei das wei­tere Fach weder Deutsch noch eine andere Fremdsprache gewesen sein darf.
  • zwingend: Krankenversicherungsnachweis zur Vorlage bei einer Hoch­schu­le (PDF Muster) Weitere In­for­ma­ti­onen zum The­ma "Krankenkasse" finden Sie hier.
  • zwingend: Hochschul­zugangs­berechtigung (z. B. Abiturzeugnis) in amtlich beglaubigter Kopie
  • zwingend: Bestätigung des Instituts für Anglistik und Amerikanistik über die Er­fül­lung der Zugangsvoraussetzungen (PDF Formblatt für die Auf­nah­me des Zusatzstudiengangs Bilinguales Lehren und Ler­nen). Das per­sön­li­che Erscheinen am Institut ist er­for­der­lich.
  • Sie haben bereits an einer anderen Hoch­schu­le studiert? Exmatrikulationsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le (Die Androhung der Ex­ma­tri­ku­la­tion ist nicht aus­rei­chend!)

Neueinschreibung

Sollten Sie sich für Ihre Pro­mo­ti­on neu an der TU Dort­mund ein­schrei­ben oder nach einer erfolgten Ex­ma­tri­ku­la­tion wieder an der TU Dort­mund ein­schrei­ben, müs­sen Sie folgende Unterlagen einreichen:

  • zwingend: Unterschriebene "An­mel­dung zur Immatrikulation". Diese ist bei der Online-Einschreibung auszudrucken.
     
  • zwingend: Hochschulabschlusszeugnis (z. B. Master, Diplom) in amtlich beglaubigter Kopie
     
  • zwingend: Zulassung zur Pro­mo­ti­on.  Nachweis der Zulassung durch eine Bescheinigung vom Promotionsausschuss.
     
  • zwingend: Krankenversicherungsnachweis zur Vorlage bei einer Hoch­schu­le. Bitte beachten Sie, dass ab dem 15. Fach­se­mes­ter und/oder nach Vollendung des 30. Lebensjahres kein Krankenversicherungsnachweis mehr eingereicht wer­den muss. (PDF Muster) Weitere In­for­ma­ti­onen zum The­ma "Krankenkasse" finden Sie hier.
     
  • ggf. bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Exmatrikulationsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le (Die Androhung der Ex­ma­tri­ku­la­tion ist nicht aus­rei­chend!)

 

Umschreibung für bereits eingeschriebene Stu­die­ren­de

Sollten Sie bereits als Studentin oder Student an der TU Dort­mund eingeschrieben sein, kön­nen Sie direkt einen Antrag auf Änderung des Stu­di­ums beim Stu­die­ren­den­sekretariat einreichen:

  • zwingend: Antrag auf Änderung des Stu­di­ums
     
  • zwingend: Hochschulabschlusszeugnis (z. B. Master, Diplom) in amtlich beglaubigter Kopie
     
  • zwingend: Zulassung zur Pro­mo­ti­on.  Nachweis der Zulassung durch eine Bescheinigung vom Promotionsausschuss.
     
  • zwingend: Krankenversicherungsnachweis zur Vorlage bei einer Hoch­schu­le. Bitte beachten Sie, dass ab dem 15. Fach­se­mes­ter und/oder nach Vollendung des 30. Lebensjahres kein Krankenversicherungsnachweis mehr eingereicht wer­den muss. (PDF Muster) Weitere In­for­ma­ti­onen zum The­ma "Krankenkasse" finden Sie hier.
     
  • ggf. bereits an einer anderen deut­schen Hoch­schu­le studiert? Exmatrikulationsbescheinigung der vorherigen Hoch­schu­le (Die Androhung der Ex­ma­tri­ku­la­tion ist nicht aus­rei­chend!)

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.