Zum Inhalt

Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr – Gemeinsam besser

Unter dem Motto „Gemeinsam besser“ haben sich die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dort­mund und die Universität Duisburg-Essen zur Uni­ver­si­täts­allianz Ruhr (UA Ruhr) zusammengeschlossen. Seit 2007 bündeln die drei großen Ruhrgebietsuniversitäten ihre Kompetenzen und stärken damit ihre Leistungskraft.

drei dunkelblaue Streifen, die durch einen weißen gebogenen Streifen verbunden sind © UA Ruhr

Die Zahlen der UA Ruhr vermitteln einen Eindruck der gemeinsamen Vielfalt und Stärke: Vernetzt studieren, forschen und arbeiten über 120.000 junge Menschen in einem Fächerspektrum, das sämtliche Fachgebiete von den Ingenieur- und Naturwissenschaften über die Geistes- und Gesellschaftswissenschaften bis hin zur Medizin umfasst. Damit macht die UA Ruhr das Ruhrgebiet zu einem der stärksten Wissenschaftsstandorte Deutschlands.

Insgesamt fünf Universitäten, 17 Hochschulen und zahlreiche außeruniversitäre For­schungs­ein­richtungen belegen die Transformation des ehemaligen Kohle- und Stahlreviers zur innovativen und einzigartigen Wissenschaftsregion Ruhr.

UA Ruhr-Profilschwerpunkte und -Kompetenzfelder

Die Profilschwerpunkte der UA Ruhr stehen für internationale Spitzenforschung. Im Jahr 2015 wurden die ersten zwei Profilschwerpunkte „Materials Chain“ und „RESOLV“ eingerichtet. Kompetenzfelder sind innovative und vielversprechende Forschungsgebiete, die mittelfristig internationale Strahlkraft erlangen können. Im Jahr 2017 wurde das erste Kompetenzfeld „Metropolenforschung“ eingerichtet.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.