Zum Inhalt
Sie möchten mit dem Bachelor-Stu­di­um beginnen?

Bachelor-Stu­di­um

Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Abschluss an einer Hoch­schu­le. Je nach Studiengang wird der Bachelor of Science oder ein Bachelor of Arts verliehen.

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen für ein Stu­di­um an der TU Dort­mund:

  • Für ein Bachelorstudium an der TU Dort­mund kann man sich unmittelbar nach Erwerb der Hochschul­zugangs­berechtigung (in der Regel das Abitur) bewerben oder  ein­schrei­ben. Zum Stu­di­um bestimmter Stu­di­en­gän­ge berechtigt zudem die fachgebundene Hochschulreife. Die Fachhochschulreife (auch Fachabitur genannt) berechtigt nicht zum Stu­di­um an der TU Dort­mund.
  • Das "Stu­di­um ohne Abitur" ist im Rah­men des Hochschulzugangs für beruflich Qualifizierte mög­lich, die weiter­führen­den In­for­ma­ti­onen finden Sie unter Stu­di­um ohne Abitur.
  • Eine Einschreibung in zulassungsfreie Bachelor­stu­dien­gänge im 1. Fach­se­mes­ter ist in der Regel nur zum Win­ter­se­mes­ter mög­lich. Zum Som­mer­se­mes­ter erfolgt im 1. Fach­se­mes­ter keine Einschreibung (Ausnahme: Für den Bachelor­studien­gang In­for­ma­tik ist auch zum Som­mer­se­mes­ter eine Einschreibung in das 1. Fach­se­mes­ter mög­lich!).
  • Eine Bewerbung für zu­las­sungs­be­schränk­te Bachelor­stu­dien­gänge im 1. Fach­se­mes­ter ist nur zum Win­ter­se­mes­ter mög­lich. Erst wenn Sie einen Zu­lassungs­bescheid er­hal­ten, kön­nen Sie sich in den gewünschten Bachelor­studien­gang ein­schrei­ben.
  • In einigen Fächern müssen Sie bestimmte Einschreibvoraussetzungen (Eignungstest, Sprachtest, Praktika etc.) erfüllen und zur Einschreibung nachweisen.
  • Erst wenn Sie uns die Einschreibungsunterlagen vollständig zugesandt haben und den Se­mes­ter­bei­trag überwiesen haben, ist Ihre Immatrikulation abschließend vollzogen.
  • Die Bewerbung erfolgt online über die jeweilige On­line-­Be­wer­bung. Die Durchführung der On­line-­Be­wer­bung ist für eine Teilnahme am Vergabeverfahren in der Regel ausreichend. Nur bei sogenannten Sonderanträgen (Härtefall, Nach­teils­aus­gleich, bevorzugte Zulassung) etc. müssen Sie die entsprechenden Unterlagen direkt nach Durchführung der On­line-­Be­wer­bung an das Studierenden­sekretariat senden. Nähere Infos finden Sie hier: NC-Verfahren im Überblick.
  • Die Einschreibung erfolgt für externe Stu­dien­in­te­res­sier­te online. Eine Freischaltung der Online-Einschreibung erfolgt während der Einschreibfristen. Studieren Sie bereits an der TU Dort­mund, dann nut­zen Sie bitte den Antrag auf Änderung des Stu­di­ums.

1-Fach Bachelor­stu­dien­gänge

  • Mit allen Fachbachelorstudiengängen im 1. Fach­se­mes­ter nimmt die TU Dort­mund am Dialogorientierten Serviceverfahren teil. Die Bewerbung erfolgt über die Stiftung für Hochschulzulassung.
  • Stu­dien­in­te­res­sier­te aus EU-Mitgliedsstaaten oder Staaten des Euro­päi­schen Wirtschaftsraumes (Island, Liechtenstein, Norwegen) wenden sich zu­nächst bitte an das Referat Inter­natio­nales, um sich Ihre Note in eine deutsche Note umrechnen zu lassen (=Gleichwertigkeitsbescheinigung). Erst danach kön­nen Sie sich online (für ein Lehr­amts­stu­di­um) oder über Hochschulstart (für ein 1-Fachbachelorstudium) bewerben.
  • Ausländische Stu­dien­in­te­res­sier­te (nicht EU/EWR) bewerben sich bitte direkt über das Referat Inter­natio­nales.

2-Fach Bachelor­stu­dien­gänge (Lehramt)

Die TU Dort­mund bietet die Möglichkeit des Stu­di­ums für alle Lehrämter und Schulstufen, also Lehramt an Grund­schu­len (G), Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Ge­samt­schulen (HRGe), Lehramt an Gymnasien und Ge­samt­schulen (GyGe), Lehramt an Berufskollegs (BK) sowie Lehramt für son­der­pä­da­go­gi­sche För­de­rung (SP).

Die Bewerbung erfolgt für die Lehramtsstudiengänge über das Bewerbungsportal der TU Dort­mund.

Das Stu­di­um für ein Lehramt an Grund­schu­len ist grundsätzlich zulassungsbeschränkt: Auf dem Pflichtfach Bildungswissenschaften liegt ein Orts-NC, hierfür ist eine Bewerbung er­for­der­lich. Es ist eine wei­tere Bewerbung für das Fach Englisch er­for­der­lich. Wenn Sie für Bildungswissenschaften  und gegebenenfalls Englisch einen Studienplatz er­hal­ten, kön­nen Sie wählen, für welches wei­tere Fach Sie sich neben den Pflichtfächern Sprachliche Grundbildung und Mathematische Grundbildung ein­schrei­ben. Eines dieser drei Fächer wird vertieft studiert. Welches Sie vertieft stu­die­ren, ent­schei­den Sie im Bachelorstudium. 

Eine Übersicht der möglichen Fächerkombinationen kön­nen Sie der Webseite des DoKoLL entnehmen: Fächerkombinationen Grund­schule

Das Stu­di­um für ein Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Ge­samt­schulen ist grundsätzlich zulassungsbeschränkt: Auf dem Pflichtfach Bildungswissenschaften liegt ein Orts-NC, hierfür ist eine Bewerbung er­for­der­lich. Es ist jeweils eine wei­tere Bewerbung für die Fächer Deutsch, Englisch und Sozial­wissen­schaf­ten er­for­der­lich. Alle anderen Fächer kön­nen Sie frei wählen, wenn Sie für Bildungswissenschaften einen Studienplatz er­hal­ten haben.

Eine Übersicht der möglichen Fächerkombinationen kön­nen Sie der Webseite des DoKoLL entnehmen: Fächerkombinationen Haupt-, Real-, Sekundar- und Ge­samt­schulen

Das Stu­di­um für ein Lehramt an Gymnasien und Ge­samt­schulen ist grundsätzlich zulassungsbeschränkt: Auf dem Pflichtfach Bildungswissenschaften liegt ein Orts-NC, hierfür ist eine Bewerbung er­for­der­lich. Es ist jeweils eine wei­tere Bewerbung für die Fächer Deutsch, Englisch, Psy­cho­lo­gie und Sozial­wissen­schaf­ten er­for­der­lich. Alle anderen Fächer kön­nen Sie frei wählen, wenn Sie für Bildungswissenschaften einen Studienplatz er­hal­ten haben.

Eine Übersicht der möglichen Fächerkombinationen kön­nen Sie der Webseite des DoKoLL entnehmen: Fächerkombinationen Gymnasien und Ge­samt­schulen

Das Lehr­amts­stu­di­um für son­der­pä­da­go­gi­sche För­de­rung ist grundsätzlich zulassungsbeschränkt: Auf dem Pflichtfach Bildungswissenschaften liegt ein Orts-NC, hierfür ist eine Bewerbung er­for­der­lich. Es ist eine wei­tere Bewerbung für das Fach Englisch er­for­der­lich. Wenn Sie für Bildungswissenschaften und gegebenfalls Englisch eine Zulassung er­hal­ten, legen Sie bei der Einschreibung Ihre Kombination aus Fächern und sonderpädagogischen Fachrichtungen fest.

Eine Übersicht der möglichen Fächerkombinationen kön­nen Sie der Webseite des DoKoLL entnehmen: Fächerkombinationen für son­der­pä­da­go­gi­sche För­de­rung

Lehramt an Berufskollegs


Das Lehramt an Berufskollegs ist nicht grundsätzlich über die Bildungswissenschaften zulassungsbeschränkt.

Die beruflichen Fachrichtungen Wirtschafts­wissen­schaften und Sozialpädagogik sowie die Fächer Deutsch, Englisch und Psy­cho­lo­gie und die Sonderpädagogischen Förderschwerpunkte sind allerdings zulassungsbeschränkt. Deshalb ist eine On­line-­Be­wer­bung jeweils für diese Fächer er­for­der­lich.

Wenn Sie das Pflichtfach Bildungswissenschaften sowie zwei zulassungsfreie Fächer stu­die­ren möchten, kön­nen Sie sich während der Einschreibefristen über die Online-Einschreibung der TU Dort­mund ein­schrei­ben

Eine Übersicht der möglichen Fächerkombinationen kön­nen Sie der Webseite des DoKoLL entnehmen: Fächerkombinationen Berufskollegs

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.