Zum Inhalt
Kontakte pflegen, Synergieeffekte nutzen und stets auf dem Laufenden sein

Alumni

Immer mehr Absolventinnen und Absolventen sind an Kontakten zu ihrer Hochschule interessiert, da soziale Netzwerke und fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten durch die Alma Mater für den Erfolg des beruflichen und privaten Lebensweg besonders nützlich sein können. 


Auch die Technische Universität Dortmund intensiviert die Kontakte zu ihren regionalen, nationalen und internationalen Alumni. Mit vielfältigen Aktivitäten bietet die TU Dortmund den Absolventinnen und Absolventen mehrere Plattformen an, um den Kontakt zu ihrer Alma Mater und Ehemaligen zu erhalten, auszubauen und zu pflegen.  

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken und Netzwerken!

Das Alumni-Netzwerk ist das zentrale Kontakt- und Informationsnetzwerk für Ehemalige aller Fakultäten der TU Dortmund. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.
Als Mitglied des zentralen Alumni-Netzwerkes profitieren Ehemalige von vielfältigen Angeboten. Bestellen Sie beispielsweise den Newsletter und viele weitere Printmedien im Abo und erhalten Sie so stets aktuelle fakultätsübergreifende Informationen aus Forschung, Lehre und Hochschulleben.

Anmeldung zum Alumni-Netzwerk

Zu den Angeboten des Alumni-Netzwerks

Auch wenn das Studium geschafft ist und aus Studierenden Lehrkräfte, Ingenieurinnen und Ingenieure, Abteilungsleiterinnen und -leiter oder Marketingmanagerinnen und -manager geworden sind, muss der Kontakt zur Arbeitsgruppe oder zur Fakultät nicht abreißen. Mit vielfältigen Aktivitäten sind die Alumni-Vereine der Technischen Universität Dortmund die Heimat für alle ehemaligen Dortmunder Studierenden. Sie bieten den idealen Rahmen, ehemalige Kommilitoninnen und Kommilitonen zu treffen, sich weiterzubilden oder über die neuesten Erkenntnisse aus Wis­sen­schaft und Forschung „aus erster Hand“ informiert zu werden. 

Übersicht der einzelnen Vereine

Auch in­ter­na­tio­nal pflegt die TU Dortmund fakultätsübergreifend den Kontakt zu ehemaligen internationalen Studierenden, Wissen­schaft­lerinnen und Wissenschaftlern sowie Freundinnen und Freunden der Hochschule. Die Verbundenheit zur TU Dortmund wird dadurch auch nach Abschluss des Studien- oder Forschungsaufenthalts aufrechterhalten, um so einen Beitrag zur Internationalisierung der akademischen Zusammenarbeit zu leisten. Die Alumni International werden vom Referat Internationales betreut.

Kontakt

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.