Zum Inhalt
Zentrum für HochschulBildung

Bereich Behinderung und Studium (DoBuS)

Zwei blinde Studentinnen mit Blindenstock und Assistenzhund, eine Betreuerin die sich mit einer Studentin im elektonischen Rollstuhl unterhält, sitzend auf einer Bank. © Jürgen Huhn​/​TU Dort­mund

Der Bereich Behinderung und Studium (DoBuS) im Zentrum für HochschulBildung bietet Beratung und Unterstützung für Studien­interessierte und Stu­die­ren­de mit Behinderungen und chronischen Krankheiten.

Zur Schaffung von inklusiven Studienbedingungen setzt DoBuS Studienmaterialien in barrierefrei nutzbare Formate um, hält auf dem Campus Nord einen Computerarbeitsraum mit Hilfsmittelausstattung vor und leiht portable Hilfsmittel für den Vorlesungsbesuch aus.

Neben der individuellen Beratung werden ein Mentoringprogramm zum Studieneinstieg, wechselnde Gruppenangebote und Informationsveranstaltungen für Studien­interessierte und Stu­die­ren­de mit gesundheitlicher Beeinträchtigung angeboten.

Das Beratungsangebot von DoBuS richtet sich darüber hinaus an alle Hochschulmitarbeitenden und umfasst Themen wie die barrierefreie Gestaltung von Lehr- und Prüfungssituationen, den barrierefreien Ausbau der baulichen und technischen Infrastruktur, des barrierefreien Ablaufs von Verwaltungsprozessen und vieles mehr.

Mit seinen Angeboten unterstützt DoBuS die TU Dort­mund auf ihrem Weg der schrittweisen Annäherung an das Ziel einer Hochschule für Alle.

DoBuS-Website

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.