Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Wintersemester 2017/18 der KinderUni startet

„Jhkhlph Qdfkulfkwhq“ – diese Geheimschrift gilt es zu entschlüsseln und musikalische Tiere beim „Karneval der Tiere“ zu entdecken. Was macht eigentlich ein Manager? Was können die Fabeln des Griechen Äsop uns erzählen? Diese und viele andere Fragen werden im Rahmen der KinderUni der TU Dortmund im Wintersemester 2017/18 beantwortet.

Das neue „Vorlesungsverzeichnis“ haben Prof. Barbara Welzel und Mona Völkel, die als studentische Hilfskraft die Veranstaltungsreihe begleitet, Anfang Oktober vorgestellt. Sie präsentierten das 40 Seiten starke Programm für das Wintersemester 2017/18. Darin bietet die TU Dortmund die Reihen „Wissen macht Spaß“, „Nachhaltiges Wirtschaften“, „Dortmund entdecken – Schätze und Geschichten aus dem Mittelalter“ und „Technik macht Spaß“ an. Professorinnen und Professoren gehen dabei gemeinsam mit ihren jungen Studierenden spannenden Fragen auf den Grund. Wegen des großen Erfolgs stehen erneut Veranstaltungen für verschiedene Altersgruppen und eine FamilienUni auf dem Programm. Während die regulären Veranstaltungen der KinderUni sich an Mädchen und Jungen zwischen acht und zwölf Jahren richten, gibt es im Sommersemester auch Angebote für Familien und Kinder über 12 Jahren. Drei Veranstaltungen für noch nicht schulpflichtige Kinder werden in Zusammenarbeit mit dem FABIDO Verbund Familienzentrum Kortental und Wittener Straße als KitaUni ausgerichtet.

KinderUni geht auch in den Stern im Norden

„Globalisierung – Was geht mich das an?“, „Mehrere Sprachen sprechen? Cool – und schlau“, „Kräftige Luft oder Warum fliegt ein Flugzeug?“ oder „Darfst du das denn? Ja, ich hab das Recht dazu!“ sind Themen einiger Vorlesungen der KinderUni. Die letztgenannte Darfst-du-das-denn-Veranstaltung findet übrigens nicht an der TU Dortmund, sondern im Stern im Norden nahe dem Borsigplatz statt. Die Vorlesung „Warum ist die Stadtkirche St. Reinoldi ein Wahrzeichen Dortmunds?“ wird Prof. Barbara Welzel vor Ort in der Kirche halten.


Studienbuch dokumentiert Teilnahme

Ihre Teilnahme an Veranstaltungen können Kinder in einem „Studienbuch“ dokumentieren. Vor den Veranstaltungen erhalten sie am Infostand vor dem Hörsaal einen Stempel in das Buch. Die Kinder geben es am Ende des Semesters ab und erhalten per Post eine KinderUni-Urkunde.



Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed