Zum Inhalt
Collage aus Musikinstrumenten, Kunstwerken und dem Dortmunder U © TU Dort­mund
TU│Kultur

TU im U - Campus Stadt

Die Technische Universität Dort­mund steht für das Zusammenspiel eines einzigartigen Ensembles von Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Gesellschafts- und Kul­tur­wis­sen­schaf­ten. Etwa 300 Professorinnen und Professoren, mehr als 6.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie rund 34.500 Stu­die­ren­de treiben an der TU Dort­mund Erkenntnis- und Methodenfortschritte voran, bringen technische Innovationen auf den Weg und gestalten den kulturellen Wandel mit. Die Hochschuletage im Dort­mun­der U ist der TU-Campus in der Stadt: Die Technische Universität Dort­mund zeigt hier, dass Kunst, Kreativität und die damit verbundenen Innovationen an der Hochschule einen wichtigen Platz einnehmen und dass Wis­sen­schaft ein bedeutender Teil von Kultur ist.

Mit der Einrichtung ihres Campus Stadt macht die Universität ganz bewusst einen Schritt in die Dort­mun­der Innenstadt und auch auf die Dort­mun­der Bevölkerung zu. Der Campus Stadt ist das Fenster der Technischen Universität in ihrer Stadt. Die Präsenz in der Stadt im Dort­mun­der U eröffnet Lehrenden wie Studierenden neue Erfahrungsräume und Möglichkeiten, sich aktiv in die Stadtgesellschaft einzubringen. Schwerpunkt der Arbeit ist die Vermittlung von und zwischen unterschiedlichen Wissenschaftskulturen. Dabei bietet sich der interessierten Öffentlichkeit die Chance, sich über die TU Dort­mund zu informieren, z. B. durch den Besuch von Ausstellungen, Lesungen, Workshops und anderen Veranstaltungen. In gemeinsamen Projekten mit den Partnern im Haus wie mit weiteren Akteuren aus Stadt und Region sieht die Technische Universität Dort­mund die Möglichkeit, das Zentrum für Kunst und Kreativität zu stärken und somit zur Entwicklung der Metropolregion Ruhr nachhaltig beizutragen.

Programmflyer Dort­mun­der U 2019

Ausstellungen

Schrumm Schrumm - Graphische Ausschreitungen: 23.08.2019 - 20.10.2019

f2 Fotofestival Dort­mund - Gerechtigkeit: 09.11.2019 - 01.12.2019

Tradigital: 07.12.2019 - 05.01.2020

 

Veranstaltungen

Internationales Symposium zur Anti-Stigma Kommunikation: 19.09.2019, 12 Uhr - 20.09.2019. 14:30 Uhr

Nächtliche Künstlergespräche - DEW21 Museumsnacht: 21.09.2019, 18-23 Uhr

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.