Zum Inhalt

Referat Forschungsförderung

Das Referat Forschungsförderung berät, informiert und unterstützt Forschende der TU Dortmund bei Fragen zu überfachlichen Rahmenbedingungen der Forschung. Hierzu zählen insbesondere die Einwerbung von Drittmitteln, die strategische Gestaltung der eigenen Forschungskarriere sowie ein nachhaltiges Forschungsdatenmanagement:

Ein Fußballroboter schießt einen roten Ball auf grünem Rasen. © Dorothe Lunte​/​TU Dortmund
  • Die Förderberatung des Referats umfasst Information und Unter­stüt­zung zu allen nationalen und inter­natio­nalen Fördergebern, ein strategisches Lektorat sowie eine Begleitung der Antragstellung.
     
  • Das Graduiertenzentrum TU Dortmund ist die zentrale Serviceeinrichtung für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Forschende aller Fachrichtungen von der Promotion bis zur Juniorprofessur finden hier überfachliche Beratung, Qualifizierung und Vernetzung. 
     
  • Zu einem nachhaltigen Forschungsdatenmanagement und der Erstellung von Datenmanagementplänen berät der Forschungsservice in Abstimmung mit Universitätsbibliothek und ITMC.
     
  • Das Projektmanagement verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Administration koordinierter EU-Verbundprojekte und stellt diese Expertise den Forschenden zur Verfügung.

Mit Informationsdiensten und -veranstaltungen hält das Referat TU-Mitglieder zudem zu aktuellen Förderformaten, Qualifizierungsmaßnahmen und weiteren Themen der Forschungslandschaft auf dem Laufenden. Das Referat fungiert als Anlaufstelle für alle Antrags- und Drittmittelfragen, berät zu Abläufen und Prozessen und vermittelt Ansprechpersonen in der Hochschulverwaltung.

Zum Referat Forschungsförderung

Leitung

Stellvertrende Leitung

Assistenz

Förderberatung

Projektmanagement

Koordination Graduiertenzentrum TU Dortmund

Beratung und Koordination Forschungsdatenmanagement

Veranstaltungsmanagement und Kommunikation

Hilfskräfte

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.