Zum Inhalt
Umfangreiches Pro­gramm von 10 bis 16 Uhr

TU Dort­mund öffnet am 23. November ihre Türen

-
in
  • Campus & Kultur
  • Service
  • Medieninformationen
Ein Forscher in weißem Kittel hält ein Glasgefäß hoch. © Martina Hengesbach​/​TU Dort­mund
Verschiedene Ein­rich­tun­gen aus Wis­sen­schaft und Verwaltung stellen sich und ihre Arbeit am Tag der offenen Tür vor.

Am Samstag, 23. November, erhalten Besucherinnen und Besucher an der TU Dort­mund vielfältige Einblicke in die Universität. Von 10 bis 16 Uhr können am Tag der offenen Tür Labore, Werkstätten und Räume, in denen gelehrt und geforscht wird, besichtigt werden.

Alle 16 Fakultäten der Universität geben in vielseitigen Vorträgen, bei spannenden Führungen und in interessanten Workshops einen Einblick in ihren Forschungsbereich. Auch wei­tere Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund wie die Universitäts­bibliothek oder der Hochschulsport sind mit Führungen und Infoständen am umfangreichen Pro­gramm beteiligt. Kinder kommen am Tag der offenen Tür ebenfalls nicht zu kurz – an der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften beispielsweise können sie selbst ein Musikstück komponieren und im DLR_School_Lab gibt es Experimente zum Thema Weltraum. Das Studierendenwerk Dort­mund organisiert am Tag der offenen Tür den größten Brunch der Stadt in der Hauptmensa der TU Dort­mund.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.