Zum Inhalt
Bachelor (1 Fach)

Erziehungswissenschaft

Zusammen­fassung

Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Fachbereich Gesellschafts- und Kulturwissenschaften
Regel­studienzeit 6 Semester
Zulassungs­beschränkung Zulassungsbeschränkung (NC) für das 1. bis 4. Fachsemester
Überblick NC-Verfahren
Studienbeginn Wintersemester
Sprache deutsch
Weitere Informationen Webseite Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung

Kurzportrait

Die Studierenden im Bachelor Erziehungswissenschaft erhalten eine solide Grundlage für eine anspruchsvolle, professionelle, theorie- und forschungsorientierte Tätigkeit im Bildungs- und Sozialwesen. Sie erwerben Kenntnisse zu theoretischen Grundpositionen der Erziehungswissenschaft sowie spezielle Fachkenntnisse durch das Studium eines Wahlpflichtfaches. Außerdem erlangen sie ein Repertoire berufsfeldbezogener Handlungsmethoden und Konzepte der Erziehungswissenschaft.

Im ersten Studienjahr liegt der Fokus des Studiums im Bereich allgemeiner Grundlagen der Erziehungswissenschaft und im Erwerb von Basiskompetenzen in den Bereichen Vermittlung, Beratung, Planung und Forschung. Mit Beginn des zweiten Semesters erfolgt zudem das Studium im Wahlpflichtbereich.

Der Wahlpflichtbereich wird im Umfang von 45 Leistungspunkten studiert. Er sollte mit einem sinnvollen Blick auf die anvisierte spätere Berufstätigkeit gewählt werden. Folgende Bereiche werden von der Fakultät selbst angeboten: Soziale Arbeit, Bildungsmanagement/Bildungsforschung, Psychologie. Studierende haben darüber hinaus die Möglichkeit, Wahlpflichtbereiche aus anderen Fakultäten der TU Dortmund zu wählen.

Fähigkeiten und Kenntnisse

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Die Bewerber*innen sollten Interesse an der Arbeit mit Menschen sowie an sozialen Themen haben. Wichtig sind neben einer ausgeprägten Sozialkompetenz die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen sowie eine hohe Motivationsfähigkeit.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Das Studium bereitet auf ein breites Berufsfeld vor, beispielsweise Bildungs-, Planungs- und Organisationstätigkeiten in Kommunalverwaltungen, Jugendbildungsstätten, Weiterbildungseinrichtungen (z. B. Volkshochschulen), Landesinstituten, Wohlfahrtsverbänden und bei kirchlichen Trägern, Tätigkeiten in Forschungseinrichtungen, Beratung/Unternehmensberatung/Personalberatung, Mitarbeit in Fachverlagen, Berufsförderungswerke, Personalentwicklungsabteilungen in Betrieben. Außerdem bietet sich eine Weiterqualifikation mit der Aufnahme eines Masterstudiums an.

Weiterführende Informationen

Zum Studium gehört ein Praxissemester. Dieses soll in den Arbeitsfeldern der Kombination Erziehungswissenschaft / Wahlpflichtbereich abgeleistet werden. Ziel ist es, die im Studium erworbenen Kompetenzen zu erproben, sich in praktische Arbeitszusammenhänge zu integrieren sowie berufspraktische Erfahrungen zu sammeln und zu reflektieren. Das Praxissemester kann im Ausland und auch als Forschungspraktikum abgeleistet werden.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.