Zum Inhalt

Gesundes Zirkeltraining

Dieses funktionale Gruppentrainingskonzept ist besonders geeignet für Personen, die sich gern körperlich aktiv im Gerätetraining und im funktionalen Training betätigen. Wir bieten mit der geschlossenen Kursform unseres Zirkeltrainings eine kurzweilige und gesundheitsorientierte Möglichkeit, in kurzer Zeit ein effektives Ganzkörpertraining durchzuführen. In einer Gruppe von maximal 12 Personen wird ein gerätegestütztes sowie funktionelles Training im Fitnessförderwerk, dem Fitnessstudio der TU Dort­mund, angeboten.

Wenn Sie zum ersten Mal beim Zirkeltraining an der TU Dort­mund im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung teilnehmen möchten, dann bitte in den Neueinsteiger-Kurs "einbuchen". Dieser wird nur für Teilnehmerinnen und Teilnehmer angeboten, welche noch keinen Zirkeltrainingskurs an der TU besucht haben.

Referent: Trainer/in des Fitnessförderwerks (FFW)

Zielgruppe: Beschäftigte der Technischen Universität Dort­mund

Veranstaltungsort: Fitnessförderwerk, Otto-Hahn-Str. 3, 44227 Dort­mund (Campus Nord)

Maximale Teilnehmerzahl: 12 pro Kurs

Besonderheit: - Die Teilnahme an allen Zirkeltrainingskursen im FFW berechtigt zur Buchung der Fitnesskarte für die Nutzung des Fitnessstudios ohne vorherigen Einführungskurs. Bitte vor der Buchung einen Termin mit einer Trainerin oder einem Trainer vor Ort ausmachen zur Kurzeinweisung. Details hierzu beantwortet Ihnen das Team des FFW gern vor Ort oder unter 755-2727.

Um sich anzumelden benötigen Sie ein Passwort, das Sie im Heft der Innerbetrieblichen Wei­ter­bil­dung finden. Dieses Angebot können Sie sich in Ihrem Gesundheitspass der TU Dort­mund sowie als Maßnahme der Betrieblichen Gesundheitsförderung im Bonusheft Ihrer Krankenkasse, direkt vor Ort im FFW abstempeln lassen.

Zu den aktuellen Terminen und zur Buchung via Hochschulsport.

Ansprechpartner

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.