Zum Inhalt

Studienformalitäten

UniAccount, Semesterbeiträge, Rückmeldung, Student ID…. Auch wenn Sie bereits eingeschrieben sind gibt es einige Dinge zu beachten. Hier finden Sie die häufigsten Fragen zu verschiedenen Studienformalitäten.

An einer Tafel steht die Überschrift „TO DO LIST”, darunter sind drei Zeilen mit Kästchen an der linken Seite und einem lange Unterstrich. In zwei Kästchen ist ein Haken gesetzt. © FreerLaw​/​Shotshop.com

Studienangelegenheiten (Dokumente)

Im BOSS-System steht jeweils nur die Studienbescheinigung des aktuellen und des vorherigen Semesters zur Verfügung. Um Studienbescheinigungen früherer Semester zu beantragen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Studierendensekretariat. Bitte geben Sie darin Ihre aktuelle Anschrift und Ihr Geburtsdatum mit an.

Nach der erfolgreichen Einschreibung bzw. Rückmeldung zum nächsten Semester erhalten Sie eine E-Mail über Ihren Uni-Mail-Account. Als Anhang dieser E-Mail finden Sie das Semesterticket NRW/VRR als PDF-Datei. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, das Semesterticket jederzeit nach Bedarf über das Service-Portal der TU Dortmund erneut anzufordern. Informationen zum Semesterticket erhalten Sie hier: Informationen zum Semesterticket.

Füllen Sie hierfür bitte den Antrag zum Nachweis von Studienzeiten für die Rentenversicherung aus und senden Sie diesen zusammen mit einem ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag an das Studierendensekretariat.

Bitte beachten Sie, dass die Erstellung der Bescheinigung bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen kann.

Rückmeldung

Sie finden den aktuellen Aufruf zur Rückmeldung in Ihrem BOSS-System. Bitte beachten Sie die aktuellen Rückmeldefristen, welche Sie der Webseite zu Terminen und Fristen entnehmen können. Weitere Informationen zur Rückmeldung finden Sie hier: Informationen zur Rückmeldung.

Wenn alle Prüfungsleistungen im aktuellen Semester abgelegt wurden, müssen Sie sich nicht für das nächste Semester zurückmelden. Dies gilt auch dann, wenn die Noten noch ausstehen.

Wichtig ist, dass Sie alle Prüfungsleistungen erbracht haben. Sollten Sie auf Nummer sicher gehen wollen, falls die letzte Prüfungsleistung eventuell nicht bestanden werden sollte, so ist eine Rückmeldung in jedem Fall sinnvoll.

Sollten Sie die ausstehende Prüfungsleistung nicht bestehen und sind bereits exmatrikuliert, so müssen Sie sich erneut einschreiben oder bewerben, um die Prüfung wiederholen zu können.

In der Rückmeldeaufforderung wird Ihnen eine Frist zur Zahlung des Betrages gesetzt, wodurch Sie sich für das folgende Semester rückmelden und Ihr Studium an der TU Dortmund fortsetzen können. Sollten Sie Ihr Studium erfolgreich absolviert haben oder sich aus anderen Gründen dazu entschlossen haben, das Studium an der TU Dortmund zu beenden, nutzen Sie bitte die Exmatrikulation.

Weiterführende Informationen zur Rückmeldung erhalten Sie unter: Zur Webseite Rückmeldung und Semesterbeitrag

Der Zeitpunkt des Geldeingangs ist entscheidend für die Einhaltung der Rückmeldefrist. Bei Überweisung / Geldeingang nach dieser genannten Frist ist eine Verspätungsgebühr in Höhe von 3,40 Euro dem Betrag hinzuzurechnen. Ohne diese Verspätungsgebühr kann keine Rückmeldung nach Ablauf der Frist erfolgen.

Weiterführende Informationen zur Rückmeldung erhalten Sie unter: Zur Webseite Rückmeldung und Semesterbeitrag

Im Regelfall ist für die Rückmeldung der gesamte Semesterbeitrag zu zahlen.

Die Zusammensetzung und die aktuelle Höhe der Beiträge finden Sie auf dem

PDF Merkblatt über die Zahlung von Semesterbeiträgen.

Im Falle einer Beurlaubung kann sich der Semesterbeitrag je nach Beurlaubungsgrund verringern. Die jeweiligen Beträge sind dem Antrag auf Beurlaubung zu entnehmen.

Weiterführende Informationen zur Rückmeldung erhalten Sie unter: Zur Webseite Rückmeldung und Semesterbeitrag

Nachdem die Zahlung Ihrer Matrikelnummer zugeordnet wurde, ...

  • erhalten Haupthörerinnen und -hörer automatisiert das Semesterticket NRW/VRR über den UniAccount. Ab diesem Zeitpunkt ist es möglich, über die Online-Dienste aktuelle Studienbescheinigungen anzufordern.
  • können Zweithörerinnen und -hörer nach Einreichung der Studienbescheinigung der Ersthochschule ihre Studienbescheinigung online abrufen.
  • erhalten Gasthörerinnen und -hörer eine Bescheinigung über ihre Zulassung zur Gasthörerschaft per Post zugesandt.

Weiterführende Informationen zur Rückmeldung erhalten Sie unter: Zur Webseite Rückmeldung und Semesterbeitrag

Wenn Sie noch nicht abschließend wissen, ob Sie Ihr Studium abgeschlossen haben, können Sie sich auch noch einmal zur eigenen Sicherheit zurückmelden. Wenn Sie sich dann bis spätestens zum letzten Freitag vor Vorlesungsbeginn exmatrikulieren und einen Antrag auf Erstattung stellen, können Sie sich den vollen Semesterbeitrag zurückerstatten lassen. Sollten Sie sich später exmatrikulieren, können Sie sich die Kosten für das Semesterticket anteilig vom AStA erstatten lassen. Informationen zum Vorlesungsbeginn sowie über weitere Termine und Fristen finden Sie auf der Webseite Termine und Fristen.

Weiterführende Informationen zur Rückmeldung erhalten Sie unter: Zur Webseite Rückmeldung und Semesterbeitrag

Semesterbeiträge

Haben Sie die Rückmeldefrist überschritten, erhalten Sie eine zweite Aufforderung zur Rückmeldung. Sie können sich dann bis zur angegebenen Frist mit einer Verspätungsgebühr rückmelden. Die Höhe dieser Gebühr finden Sie auf der aktuellen Rückmeldeaufforderung, welche Sie in Ihrem BOSS-System abrufen können.

Überweisen Sie die fehlende Differenz (ggf. mit Verspätungsgebühr) mit dem gleichen Verwendungszweck (ohne Zusatz von Anmerkungen oder Leerzeichen) auf das Konto der TU Dortmund. Wenn der gesamte Betrag eingegangen ist, werden Sie zurückgemeldet. Sie erhalten keine Bestätigung darüber, sondern können dies anhand der Studienbescheinigung oder des zur Verfügung gestellten Semestertickets überprüfen.  Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Studierendensekretariat: E-Mail an das Studierendensekretariat.

Haben Sie zu viel gezahlt oder sogar den doppelten Semesterbeitrag überwiesen, können Sie sich die überschüssige Differenz erstatten lassen. Nutzen Sie dafür den Erstattungsantrag und reichen Sie diesen beim Studierendensekretariat ein.

Sollten Sie das Semesterticket NRW/VRR trotz Ihrer Rückmeldung noch nicht erhalten haben, fordern Sie dies bitte über das Service-Portal der TU Dortmund erneut an.

Ist das Ticket dennoch nicht verfügbar, kontaktieren Sie bitte den ServiceDesk des ITMC. Es könnte außerdem sein, dass Sie bei der Überweisung des Semesterbeitrags ggfs. den Verwendungszweck falsch angegeben oder Fristen überschritten haben, überprüfen Sie dies bitte vorher.

Möglicherweise liegt auch eine Rückmeldesperre vor, nehmen Sie diesbezüglich Kontakt zum Studierendensekretariat auf und reichen Sie die entsprechenden Unterlagen nach.

Beurlaubung

Die Gründe für eine Beurlaubung und welche Dokumente Sie benötigen, entnehmen  Sie bitte dem Antrag auf Beurlaubung.

Bitte beachten Sie, dass dieser Antrag nur für das entsprechende Semester gültig ist.

Manche Gründe für eine Beurlaubung führen zu einer Minderung des Semesterbeitrags. In den meisten Fällen ist trotz Beurlaubung der volle Semesterbeitrag zu entrichten. Eine Übersicht finden Sie im Antrag auf Beurlaubung.

Grundsätzlich besteht während der Beurlaubung keine Prüfungsberechtigung. Ausnahmen bilden beurlaubte Studierende aufgrund der „Erziehung und Betreuung eigener Kinder“ oder der „Pflege und Versorgung von Angehörigen". Bei weiteren prüfungsorganisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Zentrale Prüfungsverwaltung.

Exmatrikulation

Wird der Semesterbeitrag nicht fristgerecht überwiesen, erhalten Sie eine zweite Aufforderung zur Rückmeldung.

Sollten Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, folgt die Androhung der Zwangsexmatrikulation erneut per E-Mail.
Falls Sie den Semesterbeitrag weiterhin nicht zahlen, folgt die Zwangsexmatrikulation.

Im Gegensatz zu einer Exmatrikulation auf Antrag erhalten Sie im Falle einer Zwangsexmatrikulation nicht automatisch eine Exmatrikulationsbescheinigung.
Wir empfehlen Ihnen daher immer, sich ordnungsgemäß zu exmatrikulieren.

Eine rückwirkende Exmatrikulation ist nicht möglich.

Sie können sich nur zum jeweiligen Tag der Antragstellung exmatrikulieren lassen oder ein zukünftiges Datum angeben. Wenn Sie sich zum Ende des Semesters exmatrikulieren möchten, ist der Antrag für das Sommersemester bis zum 30.09. und für das Wintersemester bis zum 31.03. einzureichen.

Dies ist nur möglich, wenn Sie sich vor Vorlesungsbeginn exmatrikuliert haben.

Füllen Sie hierzu den Erstattungsantrag aus und reichen diesen beim Studierendensekretariat ein.

Bitte beachten Sie hierbei die aktuellen Fristen. Wenn Sie sich nach Vorlesungsbeginn bis zum 15.10. (im Wintersemester) oder 15.04. (im Sommersemester) aufgrund eines Hochschulwechsels in einen NC-beschränkten Studiengang exmatrikuliert haben, ist eine Erstattung des Studierendenwerksbeitrags möglich. Informationen und einzureichende Unterlagen finden Sie im Erstattungsantrag. 

Nein. Wenn Sie bereits alle Leistungen erbracht haben, müssen Sie sich nicht erneut zurückmelden. Für die Bewertung der Leistungen und die Ausstellung der Abschlussdokumente müssen Sie nicht mehr immatrikuliert sein. Sie können daher einen Antrag auf Exmatrikulation stellen.

Weiterführende Informationen zur Exmatrikulation erhalten Sie unter: Zur Webseite Exmatrikulation

Wenn Sie noch nicht abschließend wissen, ob Sie Ihr Studium abgeschlossen haben oder ob die letzte Prüfung bestanden wurde, können Sie sich auch noch einmal zur eigenen Sicherheit zurückmelden. Wenn Sie sich dann bis spätestens zum letzten Freitag vor Vorlesungsbeginn exmatrikulieren und einen Antrag auf Erstattung stellen, können Sie sich den vollen Semesterbeitrag zurückerstatten lassen. Sollten Sie sich später exmatrikulieren, können Sie sich die Kosten für das Semesterticket anteilig vom AStA erstatten lassen. Informationen zum Vorlesungsbeginn sowie über weitere Termine und Fristen finden Sie auf der  Webseite Termine und Fristen.

Weiterführende Informationen zur Exmatrikulation erhalten Sie unter: Zur Webseite Exmatrikulation

 

 

Bitte reichen Sie Ihre Student ID im Rahmen Ihrer Exmatrikulation beim Studierendensekretariat ein.

Sie können die Student ID bereits zusammen mit dem Antrag auf Exmatrikulation oder nach erfolgter Exmatrikulation auch einzeln auf dem Postweg einsenden. Weiter haben Sie die Möglichkeit, Ihre Student ID direkt in den Briefkasten des Studierendensekretariats vor dem Gebäude Emil-Figge-Straße 61 einzuwerfen.

Die Rückerstattung von eventuellem Restguthaben auf Ihrer Student ID erfolgt durch das Studierendenwerk. Hierzu können Sie sich an den InfoPoint wenden.

Promotion

Die Information, welche Unterlagen eingereicht werden müssen, finden Sie auf der Webseite zur Promotion.

Die Einschreibung ist ganzjährig möglich. Sollten Sie im Anschluss an Ihr Studium promovieren, stellen Sie bitte einen Antrag auf Änderung des Studiums beim Studierendensekretariat. Sollten Sie bereits exmatrikuliert sein oder an einer anderen Hochschule Ihr Studium abgeschlossen haben nutzen Sie bitte das Campusportal der TU Dortmund für die Online-Einschreibung. 

Gasthörer

Wenn Sie  einzelne Lehrveranstaltungen an der TU Dortmund besuchen wollen, können Sie im Studierendensekretariat einen Antrag auf Gasthörerschaft  stellen. Sie werden dann im Rahmen der vorhandenen Studienmöglichkeiten zugelassen werden.

Nein, Gasthörer und Gasthörerinnen haben keinen Anspruch auf das Ticket.

Um ein Studium als Gasthörer oder Gasthörerin aufnehmen zu können, benötigen Sie keine Hochschulzugangsberechtigung. Die Zulassung erfolgt immer nur für ein Semester. Es besteht keine Berechtigung, Prüfungen abzulegen.

Seniorenstudium

Das Seniorenstudium steht Interessierten ab dem 50. Lebensjahr offen. Das Abitur ist keine Voraussetzung zur Teilnahme. Die Teilnahme und der erfolgreiche Abschluss werden durch ein Zertifikat bescheinigt. Weitere Infos über ein Seniorenstudium erhalten Sie hier: Informationen über ein Seniorenstudium.

 

Nein, wenn Sie für ein Seniorenstudium eingeschrieben sind, haben Sie keinen Anspruch auf das Ticket.

Frage nicht gefunden?


Sollten Sie die Antwort auf Ihre Frage(n) in den FAQ oder auf der Homepage der TU Dortmund nicht finden können, wenden Sie sich gerne an die Infohotline Studierendenservice. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Zudem finden Sie im Bereich Beratung eine Übersicht über die verschiedenen Beratungseinrichtungen der TU Dortmund.

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.