Zum Inhalt
Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie

TU Dort­mund be­zieht ab neuem Jahr 100 Pro­zent Öko­strom

-
in
  • Top-Meldungen
  • Cam­pus & Kultur
Das Bild zeigt in einem Panorama mehrere Gebäude des Campus Nord der TU Dortmund © Roland Baege​/​ TU Dort­mund
Mit Photovoltaikanlagen auf den Campussen Nord und Süd geht die TU Dort­mund einen wei­te­ren Schritt Rich­tung Klimaneutralität.

Die TU Dort­mund ver­bessert ih­re Kli­ma­bi­lanz: Ab dem 1. Januar be­zieht die Uni­ver­si­tät zertifizierten Öko­strom aus 100 Pro­zent er­neu­er­ba­ren Ener­gie­quel­len. Dadurch reduziert sie ih­re CO2-Emis­si­o­nen jedes Jahr um etwa 8.300 Tonnen im Vergleich zum durch­schnitt­li­chen Strom­mix in Deutsch­land. Mit dem Wechsel zu Öko­strom er­reicht die TU Dort­mund eines der zen­tra­len Ziele ihrer Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie.

Aktuell liegt der Stromverbrauch der TU Dort­mund bei etwa 41 Mil­lio­nen Ki­lo­watt­stun­den pro Jahr. Davon wer­den bereits etwa 45 Pro­zent hoch effizient im eigenen Block­heiz­kraft­werk durch Erd­gas­ver­stro­mung selbst produziert. Die verbleibenden 55 Pro­zent müs­sen zugekauft wer­den. Hierfür setzt die Uni­ver­si­tät ab 2022 aus­schließ­lich auf zertifizierten Öko­strom.

Um die Kli­ma­bi­lanz des Strom­ver­brauchs noch weiter zu ver­bes­sern, bemüht sich die TU Dort­mund um die Installation von Pho­to­vol­taik(PV)-An­la­gen. So ist Ende 2020 auf dem Dach der Ver­suchs­hal­le des Instituts für Spanende Fertigung (ISF) am Cam­pus Süd eine PV-Anlage in Betrieb ge­gan­gen. Diese und wei­tere kleinere So­lar­pa­nels auf dem Cam­pus erzeu­gen aktuell rund 54.500 Ki­lo­watt­stun­den Strom – und sparen somit ca. 20 Tonnen CO2 im Jahr ein. Weitere An­la­gen sind vor­ge­sehen für das Dach der neuen Groß­ta­ges­pfle­ge­stel­le am Cam­pus Süd und des Er­wei­te­rungs­baus Sport, der sich gerade in der Planung be­fin­det. Zu­dem wird geprüft, ob sich PV-An­la­gen für den Neubau der Uni­versi­täts­biblio­thek eignen.

Neu gegründetes Nach­hal­tig­keits­bü­ro

Die TU Dort­mund hat im Frühjahr 2021 eine Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie ver­ab­schie­det, die fortlaufend wei­ter­ent­wi­ckelt und aktualisiert wird. Das im Juni 2021 gegründete Nach­hal­tig­keits­bü­ro der TU Dort­mund un­ter­stützt den Ar­beits­kreis Nach­hal­tig­keit bei der Um­set­zung einer transparenten Nach­hal­tig­keits­kom­mu­ni­ka­ti­on sowie der Ini­ti­ie­rung und Um­set­zung von nachhaltigen Projekten. Als Teil der Abteilung Interne Services des De­zer­na­tes Hoch­schul­ent­wick­lung und Or­ga­ni­sa­ti­on über­nimmt das Nach­hal­tig­keits­bü­ro die ope­ra­tiven Aufgaben und ist zentrale An­lauf­stel­le für alle Mitglieder der TU Dort­mund. Ebenso stärkt und un­ter­stützt es Nach­hal­tig­keits­pro­jek­te und -initiativen an der TU Dort­mund und über den Cam­pus hinaus. 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord be­fin­det sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bo­chum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu er­rei­chen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwi­schen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwi­schen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu er­rei­chen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.