Zum Inhalt

Digitale Schreib­wo­chen

Beginn: Ende: Veranstaltungsort: Online
Veran­stal­tungs­art:
  • Digitale Ver­an­stal­tung
  • Work­shop

Für Stu­die­ren­de, die an einer schriftlichen Aus­ar­bei­tung sitzen, bietet die Zentrale Stu­dien­be­ra­tung der TU Dort­mund vom 2. bis 13. Au­gust zwei di­gi­ta­le Schreib­wochen an. Die di­gi­ta­len Schreib­wo­chen sollen Stu­die­ren­de dabei un­ter­stüt­zen, mit ihrem Schreib­pro­jekt voranzukommen.

Egal ob Hausarbeit, Praktikumsbericht, Ba­che­lor- oder Masterthesis: Das Pro­gramm der Schreib­woche un­ter­stützt Stu­die­ren­de an der TU Dort­mund dabei, wich­ti­ge Prinzipien des wis­sen­schaft­lichen Arbeitens ken­nen­zu­ler­nen und in ihrem Schreib­pro­jekt voranzukommen.

Zwei Wochen lang er­hal­ten die Teil­neh­men­den Ge­le­gen­heit zum Recherchieren und Schreiben. Dabei ge­ben Ex­per­tin­nen und Experten in täglich statt­fin­den­den Kurzvorträgen einen Überblick zu zen­tra­len The­men wie Zeitmanagement, Literaturrecherche oder die Überwindung von Schreibblockaden. Der „Pausenexpress“ des Hochschulsports bietet einen 15-minütigen Ausgleich zum Sitzen und Konzentrieren.

Zentrale Stu­dien­be­ra­tung führt Schreib­woche durch

Ver­an­stal­tet wird die Schreib­woche von der Zentralen Stu­dien­be­ra­tung in Ko­ope­ra­ti­on mit der Universitäts­bibliothek, der Fa­kul­tät für In­for­ma­tik mit der Forschungswerkstatt, dem Zen­trum für Hoch­schul­Bil­dung mit der Schreibberatung, dem Hoch­schul­sport und der Fa­kul­tät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten.

Wegen der Co­ro­na-Pan­de­mie finden die beiden Schreib­wo­chen erneut di­gi­tal statt. Eine Teil­nah­me ist für die gesamte Zeit oder für eine einzelne Woche mög­lich. Eine vorherige An­mel­dung ist er­for­der­lich.

Weitere In­for­ma­ti­onen zur Schreib­woche

Kontakt:

Zentrale Stu­dien­be­ra­tung (ZSB)
Emil-Figge-Straße 61
44227 Dort­mund

E-Mail an Schreib­woche

An­sprech­part­nerin für Rückfragen:

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.