Zum Inhalt
13. November 2018 – Au­di­max

„1968“ – 50 Jahre TU Dort­mund

Zum 50-Jährigem Jubiläum der TU Dort­mund bot das Sinfonische Blasorchester ein Konzert mit Musik aus dem Gründungsjahr 1968. Auf dem Pro­gramm stand u.a. Karel Husas "Music for Prague 1968", ein anspruchsvolles Werk, das die Ereignisse des "Prager Frühlings" verarbeitet. Zudem wurde die deutsche Erstaufführung eines Blasorchester-Werkes von Arthur Bliss geboten. Unterhaltsame Werke aus Film (Ennio Morricone), Musical ("Hair") und Popmusik vervollständigten ein vielfältiges Pro­gramm.

Das Sinfonische Blasorchester der TU Dort­mund gibt es seit 2001.Inzwischen widmen sich unter der Leitung von Constantin Hesselmann rund 60 Musiker anspruchsvoller Original-Literatur für großes Blasorchester.

4. Juli 2018 – Au­di­max

Festkonzert 50 Jahre TU Dort­mund

Zum 50-jährigen Jubiläum der TU Dort­mund präsentierten sich in diesem Festkonzert das Universitätsorchester und der Universitätschor in vielfältigen Besetzungen und Klängen. Im musikalischen Fokus stand hierbei Johannes Brahms: Der Universitätschor widmete sich sei­nem reichen Liedschaffen, sowohl mit Klavierbegleitung als auch mit Kammer­musik („Zigeunerlieder“, op. 103, „Vier Gesänge“, ob. 17), bevor das Universitätsorchester und die 2. Sinfonie D-Dur den Rahmen feierlich beschlossen.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.