Zum Inhalt
Weiterentwicklung der Studiengänge

Quali­täts­manage­ment vor Akkreditierung

-
in
  • Top-Meldungen
  • Studium & Lehre
  • Hochschulpolitik
Gruppenfoto von zwei Frauen und drei Männern vor einem großen abstrakten Gemälde. © Martina Hengesbach
Prof. Insa Melle, Prorektorin Studium der TU Dort­mund, mit Prof. Ralph Bruder, Vizepräsident der TU Darmstadt für Studium, Lehre und den wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Andrea Szczesny, Vizepräsidentin für Quali­täts­manage­ment und Organisationsentwicklung der Uni Würzburg, Prof. Peter Gritzmann, ehemaliger Vizepräsident für Studium und Lehre der TU München, und Prof. Óscar Loureda, Prorektor für Qualitätsentwicklung der Uni Heidelberg.

Die TU Dort­mund stellt ihr Quali­täts­manage­ment für die Weiterentwicklung der Studiengänge auf den Prüfstand. Ziel ist, für das Quali­täts­manage­ment eine Systemakkreditierung zu erhalten, wie sie andere Universitäten bereits erreicht haben.

Dafür nahmen sich vier (ehemalige) Vizepräsidenten und Vizepräsidentinnen von Universitäten mit Systemakkreditierung am Freitag, 10. Mai, einen ganzen Tag lang Zeit, um die Dort­mun­der Ansätze zur Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements ausführlich zu diskutieren.

Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder, Vizepräsident der TU Darmstadt für Studium, Lehre und den wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Andrea Szczesny, Vizepräsidentin für Quali­täts­manage­ment und Organisationsentwicklung der Uni Würzburg, Prof. Dr. Peter Gritzmann, ehemaliger Vizepräsident für Studium und Lehre der TU München und Prof. Dr. Óscar Loureda, Prorektor für Qualitätsentwicklung der Uni Heidelberg bescheinigten der TU Dort­mund, dass ihr Qualitätsmanagementsystem bereits jetzt sehr gut aufgestellt ist. Die vier Expertinnen und Experten haben die Projektgruppe ermutigt, selbstbewusst die nächsten Schritte in Richtung Systemakkreditierung zu gehen. Eigeladen hatte sie Prof. Insa Melle, Prorektorin Studium der TU Dort­mund.

Die TU Dort­mund bietet ihren Studierenden erstklassige Studiengänge. Die Qualität ihrer Studiengänge lebt vor allem durch das Engagement der Lehrenden und der Studierenden. Um die Studiengänge weiterzuentwickeln, werden die Fakultäten durch ein umfassendes Quali­täts­manage­ment unterstützt, zu dem unter anderem Studierendenbefragungen und ein Be­schwer­de­ma­nage­ment gehören.

Eine Projektgruppe unter Leitung von Prof. Insa Melle arbeitet seit etwa einem Jahr an konkreten Vorschlägen, wie das Quali­täts­manage­ment überarbeitet werden kann, um die Systemakkreditierung zu erhalten.

Gruppenfoto: Viele Professorinnen und Professoren vor einer weißen Wand. © Martina Hengesbach
Die Projektgruppe erarbeitet konkrete Vorschläge, wie das Quali­täts­manage­ment überarbeitet werden kann.

Die Ideen der Gruppe wurden innerhalb der TU Dort­mund schon breit diskutiert und haben viel Zustimmung erfahren. Mit dem Besuch von Prof. Dr. Andrea Szczesny und ihren drei Kollegen wurden die Ideen nun erstmals einer Gruppe von externen Expertinnen und Experten vorgestellt.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.