Zum Inhalt
Stipendiensprechstunde der ZSB

Neues Beratungsangebot der Zentralen Studienberatung unterstützt bei Stipendienbewerbung

-
in
  • Top-Meldungen
  • Studium & Lehre
Beratungssituation Studienberatung © TU Dortmund
In der Stipendiensprechstunde der Zentralen Studienberatung können Studierende Fragen zu Stipendienprogrammen stellen, sie bekommen aber auch Feedback zu ihren Bewerbungsunterlagen und Unterstützung bei der Vorbereitung auf Auswahlgespräche.

Ab dem Sommer­semester bietet die Zentrale Studienberatung einmal wöchentlich eine Stipendiensprechstunde an. Ulrike Magarin berät zu Stipendienwahl und -bewerbung. Sie ist Talentscout und Koordinatorin des Projekts Stipendienkultur Ruhr an der TU Dortmund.

Mögliche Anliegen, die Studierende in der Sprechstunde äußern können, sind folgende:

  • Welches Stipendienprogramm eignet sich für mich?
  • Welche weiteren Stipendienprogramme gibt es?
  • Feedback zu Bewerbungsunterlagen
  • Unterstützung und Begleitung bei der Recherche und Stipendienbewerbung
  • Strategien zur Vorbereitung auf Auswahlgespräche

Stipendien sind entgegen ihrem Ruf nicht nur etwas für Studierende mit Bestnoten – auch Persönlichkeit, Engagement und Lebensweg sind entscheidend. Zudem gibt es neben größeren bekannten Förderwerken auch zahlreiche kleinere Stipendiengeber sowie Stipendien für bedürftige Studierende. Studierende haben also eine größere Chance ein Stipendium zu erhalten, als sie vielleicht denken.

Über die Stipendiensprechstunde hinaus gibt es im Bereich der Stipendienberatung weitere Unterstützungsangebote. Dazu gehören Informationsveranstaltungen zu Stipendien (unter anderem speziell zur Studienstiftung des deutschen Volkes), Schreibwerkstätten zur Stipendienbewerbung und praktische Vorbereitung auf Auswahlgespräche und Assessments.

 

Die Stipendiensprechstunde findet mittwochs von 15 bis 17 Uhr im Gebäude EF61, Raum U04, statt.  Die Sprechzeit gilt für das Sommer­semester 2019.

Weitere Informationen zur Beratung und Veranstaltungen im Bereich Stipendium

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.