Zum Inhalt
Buchleihe in Corona-Zeiten

Nur mit Maske in die Universitäts­bibliothek

-
in
  • News
  • Top-Meldungen
  • Studium & Lehre
  • Campus & Kultur
Auf diesem Bild ist das Bibliotheksgebäude von oben zu sehen © Jürgen Huhn​/​TU Dort­mund
Der Campus bleibt zwar weiterhin verwaist, doch unter der Beachtung einiger Auflagen ist die Ausleihe und Rückgabe von Büchern für Stu­die­ren­de wieder möglich.

Die TU Dort­mund ist im Ausnahmezustand, Stu­die­ren­de dürfen die Gebäude auf den Campus nicht betreten. Den ganzen Campus? Seit dem 20. April ist die Zentralbibliothek (UB) wieder geöffnet – unter Auflagen, montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr, aber immerhin. 

Ab sofort müssen Besucherinnen und Besucher Masken tragen. Sie werden namentlich registriert, um bei einer Corona-Infektion eines Studierenden ihre Kontaktpersonen ausfindig machen und betreuen zu können. Für die Si­cher­heit gibt es eine maximale Zahl von Gästen, die sich gleichzeitig in der UB aufhalten dürfen. Ein Wachdienst kontrolliert den Zugang. Da die Bibliothek nur für die Ausleihe und Rückgabe von Büchern genutzt werden kann, wird allen eine Verweildauer von 15 Minuten nahegelegt. „In den ersten Tagen gab es bislang jeweils 400 bis 500 Besuche“, be­rich­tet UB-Leiter Dr. Joachim Kreische. „Durchschnittlich 35 Personen waren im Gebäude. Damit sind wir zu keinem Zeitpunkt an unsere Kapazitätsgrenze gekommen.“

Kontaktminimierung als wichtigste Schutzmaßnahme

Zahlenmäßig beschränkt sind auch die Bibliothekarinnen und Bibliothekare: Maximal zehn Personen dürfen gleichzeitig in der UB sein, und das in getrennten Räumen. Auch wenn zusätzliche Scheiben als „Spuckschutz“ aufgehängt wurden, vermeiden sie den persönlichen Kontakt mit den Studierenden und stehen vor allem online mit Rat und Tat zur Verfügung. Für die Nutzung der Bibliothek ist nicht einmal die UniCard nötig, denn mit dem Uni-Account kann direkt über die TU-App ausgeliehen werden.

Verlängerte Ausleihfristen und Entfall der Mahngebühr 

Bei den Gästen konnte Dr. Kreische verschiedene interessante Phänomene feststellen. Jeder zweite Stu­die­ren­de kam aus­schließ­lich für die Buchrückgabe. „Die Studierenden sind da sehr pflichtbewusst. Dabei haben wir kommuniziert, dass wir auf Mahngebühren verzichten und längere Ausleihen möglich sind“, sagt Kreische. Sehr stark gefragt sind zudem Bücher aus den Beständen der Bereichsbibliothek an der Emil-Figge-Straße 50. Die ist noch geschlossen. „Wir holen die Bücher von dort in die Zentralbibliothek und geben sie hier aus“, so Kreische.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.