Zum Inhalt
Aus­zeich­nung durch die Landesanstalt für Medien NRW

eldoradio* gewinnt den Campusradio-Preis in drei Kategorien

-
in
  • Top-Meldungen
  • Campus & Kultur
Eine Gruppe junger Leute hält freudestrahlend Preise und Urkunden in die Höhe © Fotoagentur FOX
Freuten sich sichtlich über ihre Auszeich­nungen: Die Gewinnerinnen und Gewinner des diesjährigen Campusradio-Preises. Aus der eldoradio*-Redaktion wurden Katja Sterzik (erste Reihe, 1.v.r.), Antonius Tix (erste Reihe, 2.v.r.) und Rebecca Küsters (erste Reihe, 3.v.r.) aus­ge­zeich­net.

Schöner hätte es für den Campussender eldoradio* der TU Dort­mund wohl nicht laufen können: Gleich dreimal gewann der Sender ver­gang­enen Samstag, 7. Dezember, den Cam­pus­ra­dio­preis der Landesanstalt für Medien NRW.

Katja Sterzik überzeugte die Jury in der Kategorie Wis­sen­schaft mit ihrem Beitrag über technischen Fortschritt durch Science Fiction. In der Kategorie Hoch­schu­le gewann Antonius Tix mit einem Beitrag über leistungssteigernde Substanzen im Studium. Rebecca Küsters konnte sich in der Kategorie Kollegengespräch durchsetzen, ihr Beitragsthema: Tiny Houses. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden nicht nur mit großem Applaus, sondern auch mit jeweils 1.250 Euro, einer Urkunde und einer Skulptur geehrt. eldoradio* sieht diesen Erfolg auch als Zeichen für seine gute Nachwuchsarbeit und Aus­bil­dung.

Auch sonst blickt eldoradio* als Gastgeber des diesjährigen Campusradio-Tags auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück. So konnten die rund 200 Gäste unter anderem eine Live-Sendung miterleben und Redaktion und Studio des Senders besichtigen. In verschiedenen Panels und Work­shops der LfM konnten sich die jungen Medienmacherinnen und Medienmacher außerdem über aktuelle Themen der Radio-Branche informieren und austauschen. Im Anschluss an die Preisverleihung feierte eldoradio* dann noch sein 20-jähriges Jubiläum. Bei der Party in der den TYDE Studios Dort­mund sorgten die DJs von Funk Your Head Up, Open Sesame und DJane Neele Charon für ausgezeichnete Stimmung.

Über den Campusradio-Preis:
Der Campusradio-Preis wird jährlich von der Landesanstalt für Medien verliehen. Die Aus­zeich­nung soll die Programmqualität und kreative Programmleistungen in den nordrhein-westfälischen Campusradios ehren und besonderes Engagement fördern. Insgesamt wird in sieben Kategorien aus­ge­zeich­net, unter anderem Moderation, Interview und Musiksendung. Gastgeber des Campusradio-Tags und der anschließenden Preisverleihung ist immer ein NRW-Hochschulradio, in diesem Jahr eben eldoradio*.

Weitere In­for­ma­ti­onen


Über eldoradio*:
eldoradio* zeichnet sich durch ein Musikprofil aus, das jederzeit und sofort am Sound erkennbar ist: jung, flexibel, weltoffen, zeitgeistig und innovativ. Inhaltlich wird das
Pro­gramm von Stu­die­ren­den des Instituts für Jour­na­lis­tik und Stu­die­ren­den anderer Stu­di­en­gän­ge gestaltet – wobei studentische und lokale Themen rund um Dort­mund die Schwer­punkte bilden. Viele ehemalige und aktuelle Mitarbeiter arbeiten als Reporter, Moderatoren und Redakteure bei renommierten Stationen im lokalen, landes- und bun­des­wei­ten Hörfunk.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.