Zum Inhalt
Uni­ver­si­tät begrüßt 14 Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer

Ein herzliches Willkommen für die neuberufenen Pro­fesso­rin­nen und Professoren der TU Dort­mund

-
in
  • Top-Meldungen
  • Medieninformationen
  • Studium & Lehre
  • Men­schen
  • Hochschulpolitik
  • For­schung
Gruppenfoto neben grünem TU-Logo © Martina Hengesbach

Herzlich willkommen hieß die TU Dort­mund am 17. Januar die Pro­fesso­rin­nen und Professoren, die 2018 ihre Tätigkeit an der Uni­ver­si­tät auf­ge­nom­men haben. „Wir freuen uns, dass wir Sie für die TU Dort­mund gewinnen konnten“, sagte Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dort­mund (5. v. r.), zur Begrüßung.

Der Empfang gab den Pro­fesso­rin­nen und Professoren Gelegenheit, die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund und ihre neuen Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen. Anschließend stellten sie sich zum Gruppenbild auf: Prof. Sarah Schimke, Fakultät Kul­tur­wis­sen­schaf­ten, Prof. Sarah Weigelt, Fakultät Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten, Prof. Heike Hanada, Fakultät Architektur und Bau­in­ge­ni­eur­we­sen, JProf. Anne Meyer, Fakultät Maschinen­bau, Prof. Andreas Steffen, Prof. Paul Czodrowski, beide Fakultät für Chemie und Chemische Biologie, Prof. Erich Schubert, Fakultät für Informatik, Prof. Rasmus Linser, Fakultät für Chemie und Chemische Biologie, Wulf-Christian Ehrich, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Gesell­schaft der Freunde der TU Dort­mund (GdF), Albrecht Ehlers, Kanzler der TU Dort­mund, JProf. Wolfram Helml, Fakultät Physik, Prof. Carsten Jentsch, Fakultät Statistik, und Prof. Philipp Beckerle, Fakultät für Elektrotechnik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik (v. l.). Nicht im Bild sind Prof. Anna Jessen, Prof. Christian Hartz und Prof. Ingemar Vollenweider, alle Fakultät Architektur und Bau­in­ge­ni­eur­we­sen.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.