Zum Inhalt
Campuszeitung

Die neue unizet ist da

-
in
  • Top-Meldungen
  • Campus & Kultur
Drei unizets liegen auf einem Tisch © Presse​/​TU Dort­mund
Die unizet bietet Neuigkeiten aus den Bereichen Campus und Leben, Natur und Technik, Kultur und Gesell­schaft sowie Wirtschaft und Praxis.

Die Februar-Ausgabe der unizet liegt auf dem Campus aus. In dieser erfahren Leserinnen und Leser die wichtigsten Neuigkeiten aus den Bereichen Campus und Leben, Natur und Technik, Kultur und Gesell­schaft sowie Wirtschaft und Praxis.

Die neue Universitäts­bibliothek soll 2025 den Betrieb aufnehmen. In dem Neubau werden Bibliotheksflächen und Studierendenservice gebündelt. Die Professoren Jian-Jia Chen von der Fakultät für Informatik und Stefan Raunser von der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie erhalten für ihre For­schung an Muskeln und cyberphysikalischen Systemen eine Millionen-Förderung des Euro­päi­schen Forschungsrats (ERC). Die TU Dort­mund und die Deutsche Gesell­schaft zur Rettung Schiffbrüchiger haben er­folg­reich ein neues Luft­fahrt­sys­tem zur Seenotrettung getestet. Die Fakultät für Mathe­matik hat ihr 50-jähriges Bestehen mit einem großen Festakt gefeiert. Weitere Themen dieser unizet-Ausgabe sind die Akademische Jahresfeier, der Masterplan Wis­sen­schaft 2.0 und der Besuch des Bun­des­präsi­den­ten im Ruhrgebiet. Zudem erklärt apl. Prof. Beate Bollig, die für ihr Seminar den Lehrpreis der TU Dort­mund erhalten hat, was gute Lehre ausmacht und wie komplexe Themen verständlich aufbereitet werden können.

Sonderseite zur Di­gi­ta­li­sie­rung

Auf einer Sonderseite zum The­ma Di­gi­ta­li­sie­rung erwartet die Leserinnen und Leser unter anderem Informationen zu einem interdisplizinären For­schungs­pro­jekt zum The­ma Virtual Reality, zum prämierten Dort­mun­der Logistik-Hub und zum ersten „Tag der digitalen Lehre", bei dem Chancen und Perspektiven zum The­ma Di­gi­ta­li­sie­rung in der Lehre im Mittelpunkt standen.

Die aktuelle unizet-Ausgabe

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.