Zum Inhalt
Deutsche Forschungsgemein­schaft

DFG-Fachkollegienwahl ist gestartet

-
in
  • Top-Meldungen
  • For­schung
Ein rotes Kreuz in einem roten Kreis. Im Vordergrund ein roter Buntstift. © Pixabay
Die Mitglieder der DFG-Fachkollegien werden von Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wissenschaftlern für vier Jahre gewählt.

Vom 21. Oktober bis zum 18. November läuft die DFG-Fachkollegienwahl. Zahlreiche Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wissen­schaft­ler der TU Dort­mund können bei dieser wichtigen Gremienwahl ihre Stimme abgeben. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Was sind die Fachkollegien der DFG?

Die 48 Fachkollegien der Deutschen Forschungs­gemein­schaft (DFG) bewerten die Anträge auf finanzielle Förderung von Forschungsvorhaben. Dabei kontrollieren sie auch, dass die einheitlichen Maßstäbe bei der Begutachtung gewahrt werden. Zudem beraten sie zu Fragen der Weiterentwicklung und Ausgestaltung von Förderprogrammen der DFG.

Wie sind die Fachkollegien organisiert?

Die Mitglieder der Fachkollegien werden von Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wissenschaftlern für vier Jahre gewählt. Sie sind, wie die DFG schreibt, „entsprechend dem Schwerpunkt ihrer wis­sen­schaft­lichen Arbeit jeweils einem Fach zugeordnet.“ Mehrere miteinander wissenschaftlich verzahnte Fächer bilden ein Fachkollegium. Die Struktur der Fächer und Fachkollegien wird vom Senat der DFG alle vier Jahre im Rahmen der Vorbereitung jeder Fachkollegienwahl überprüft und – sofern erforderlich – neu festgelegt. Für jedes Fach werden mindestens zwei Vertreterinnen oder Vertreter gewählt. Die Anzahl der Fachvertreterinnen beziehungsweise Fachvertreter je Fach hängt vor allem davon ab, wie viele Förderanträge in diesem Fachgebiet zu begutachten und zu bewerten sind.

Wer ist an der TU Dort­mund wahlberechtigt?

Wahlberechtigt sind

  • Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wissen­schaft­ler der TU Dort­mund, die vor dem ersten Tag der Wahlfrist (21.10.2019) er­folg­reich die mündliche Doktorprüfung abgelegt haben, sowie
  • Professorinnen und Professoren der TU Dort­mund (einschließlich Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren),

wenn sie am ersten Tag der Wahlfrist eine nicht auf diesen Tag beschränkte wissenschaftlich forschende Tätigkeit ausüben.

Wie läuft die Wahl ab?

Insgesamt sind ungefähr 150.000 Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wissen­schaft­ler wahlberechtigt und können an der Fachkollegienwahl der DFG teilnehmen. Abgestimmt wird aus­schließ­lich online. Wahlberechtigte haben rechtzeitig vor der Wahl von ihrer Wahlstelle ein Wahlschreiben mit den persönlichen Zugangsdaten (Wahlnummer und Zugangscode) erhalten. Mit den von der Wahlstelle ausgehändigten Unterlagen erfolgt dann während der Wahlfrist (21.10.2019, 14 Uhr, bis 18.11.2019, 14 Uhr) die Stimmabgabe im Online-Wahlsystem.

 

Zum Online-Wahlsystem

Zur Kandidierendenliste

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Universität Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.