Zum Inhalt
Be­rufs­aus­bil­dungs­tag am 17. Februar 2022

Aus­bil­dungs­be­ru­fe an der TU Dort­mund ken­nen­ler­nen

-
in
  • Top-Meldungen
  • Service
Eine auszubildende Chemielaborantin und ein auszubildender Chemielaborant stehen mit Schutzkleidung in einem Labor. © Nikolas Golsch​/​TU Dort­mund
Die TU Dort­mund bildet in 17 Berufen aus.

Welche Vo­raus­set­zun­gen braucht man als Chemielaborant*in, wie wird man Me­di­en­ge­stal­ter*in Bild und Ton und was macht eigentlich ein*e Zer­spa­nungs­me­cha­ni­ker*in? Beim Be­rufs­aus­bil­dungs­tag am 17. Februar 2022 informiert die TU Dort­mund über ih­re 17 Aus­bil­dungs­be­ru­fe. An­mel­dun­gen sind bis zum 23. De­zem­ber 2021 mög­lich.

Die TU Dort­mund bildet der­zeit rund 130 Aus­zu­bil­den­de in 17 Berufen aus und ist damit eine der größten Aus­bil­dungs­stät­ten in Dort­mund. Beim Be­rufs­aus­bil­dungs­tag am 17. Februar 2022 haben Schül­er*­innen der 8. bis 10. Klasse (Re­al­schu­le) sowie der 9. bis 13. Klasse (Ge­samt­schu­le, Gym­na­si­um) die Mög­lich­keit, Ein­blicke in diese Aus­bil­dungs­be­ru­fe zu ge­win­nen. Jeder Aus­bil­dungs­be­ruf wird in min­des­tens ei­nem Work­shop vor­ge­stellt, bei dem die Schül­er*­innen sich auch praktisch mit ein­brin­gen kön­nen. Darüber hinaus gibt es zwei In­fo­ver­an­stal­tun­gen zu den The­men Be­wer­bungs­ver­fah­ren und Vor­stel­lungs­ge­sprä­che. In einer Fra­ge­run­de kön­nen die Schül­er*­innen den aktuellen Azubis Fragen zu ihren Aus­bil­dungs­be­ru­fen stellen.

Der Be­rufs­aus­bil­dungs­tag findet von 8 bis 17 Uhr statt. Start ist im Hörsaal 6 des Hör­saal­ge­bäu­des I (Au­gust-Schmidt-Str. 4). Alle Teil­neh­mer*innen er­hal­ten einen Men­sa­gut­schein in Höhe von 5 Euro und kön­nen am Ver­an­stal­tungs­tag die H-Bahn kos­ten­los nut­zen.

An­mel­dun­gen sind vom 15. No­vem­ber bis 23. De­zem­ber 2021 mög­lich.

Pro­gramm und An­mel­dung

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Stre­cke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.