Zum Inhalt
Auf die Plätze, fertig, los!

An­mel­dung­en zum Girls’Day und Boys’Day an der TU Dort­mund sind ab sofort möglich

-
in
  • Top-Meldungen
  • Studienorientierung
Ein Junge arbeitet mit schwarzer Farbe und einem Farbroller. © Felix Schmale

Am 28. März 2019 ist es wieder soweit: Bundesweit bekommen Mädchen und Jungen die Möglichkeit, Ausbildungsberufe und Stu­di­en­gän­ge kennenzulernen, in denen bislang das andere Geschlecht deutlich überrepräsentiert ist.

Die TU Dort­mund beteiligt sich auch in diesem Jahr an beiden Aktionen mit einem vielseitigen Pro­gramm. Sie ermöglicht knapp 150 Schü­ler­in­nen und 100 Schülern Einblicke in verschiedene Stu­di­en­gän­ge und Ausbildungsberufe, die an der TU Dort­mund angeboten werden.

Mädchen können aus 15 unterschiedlichen Work­shops ihr Pro­gramm wählen. Neu dabei sind der „3D-Druck: Von der Idee zum realen Bauteil“-Work­shop der Fakultät Maschinen­bau oder die Work­shops der Fakultät Physik „Auf Einsteins Spuren – wir löten unseren eigenen Photoeffekt“ und „Vom Urknall bis zum MRT – Alltag einer Physikerin“.

Jungen können aus acht Work­shops wählen. Hier ist neu dabei der Work­shop „Mit ‚Behinderten‘ arbeiten? Oder was macht man eigentlich in den Re­ha­bili­ta­tions­wissen­schaf­ten?“

Die An­mel­dung­en für die Work­shops der TU Dort­mund erfolgen auf den offiziellen Homepages des Girls’Day und des Boys’Day.

 

Weitere Informationen finden sich auf den Seiten der TU Dort­mund:

www.tu-dortmund.de/girlsday
www.tu-dortmund.de/boysday

 

Bei Rückfragen und Anmerkungen stehen die folgenden E-Mail-Adressen zur Verfügung:

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.