Zum Inhalt
Insgesamt 250 Plätze

An­mel­dung­en für den Girls*Day und Boys*Day 2020 sind offen

-
in
  • Studienorientierung
Drei Mädchen gucken einem anderen zu, die eine Glasröhre über einen Bunsenbrenner hält. © Felix Schmale​/​TU Dort­mund
Zahlreiche Work­shops bieten den Schü­ler­in­nen und Schülern interessante Einblicke.

Es ist wieder soweit! Am 26. März 2020 finden der Girls*Day und der Boys*Day an der TU Dort­mund statt, an denen Schü­ler­in­nen und Schüler die Möglichkeit bekommen in Berufe und Stu­di­en­gän­ge zu schnuppern in denen sonst das jeweils andere Geschlecht stärker vertreten ist. Insgesamt 250 Plätze, davon 150 für Mädchen und 100 für Jungen, stehen in den verschiedenen Fakultäten zur Verfügung.

Schü­ler­in­nen können aus 12 Work­shops wählen und lernen so entweder den Alltag einer Physikerin kennen, versuchen sich in der Fakultät Maschinenbau am 3D Druck oder schauen beim Lernsender NRWision hinter die Kulissen als Mediengestalterinnen in Bild und Ton.

Für Jungen werden sieben verschiedene Work­shops angeboten. In den Kul­tur­wis­sen­schaf­ten wird zwischen „Goethe, Lügenpresse und Currywurst“ ergründet wie der Begriff Kultur zu verstehen ist. Was nachhaltige Mode in Zeiten von Fridays for Future bedeutet und wie sie hergestellt wird lernen die Schüler in der Zukunftswerkstatt der Fakultät für Kunst- und Sportwissenschaften.

Die An­mel­dung­en für die Work­shops der TU Dort­mund erfolgen auf den offiziellen Homepages des Girls*Day und des Boys*Day.

Weitere Informationen zum Girls*Day

Weitere Informationen zum Boys*Day

 

Bei Rückfragen und Anmerkungen stehen die folgenden E-Mail-Adressen zur Verfügung:

Girls*Day

Boys*Day

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.