Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Veranstaltungen

16.09.2017 10:00 - 12.11.2017 23:00: Ausstellungsprojekt Emerging Artists Dortmund

Emerging Artists Dortmund bietet seit 2015 kreativen Künstlerinnen und Künstlern alle zwei Jahre einen Präsentationsraum. Am Ausstellungsprojekt sind dieses Jahr unter anderem die TU-Studierenden Nico Jarmuth, Steffen Mischke, Matthias Plenkmann, Ulvis Müller und Claudia Schluckebier beteiligt.

Ort:

UZWEI im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund


23.10.2017 08:00 - 28.10.2017 16:00: Herbstferienbetreuung 2017

Die Herbstferienbetreuung 2017 auf dem Campus Süd der TU Dortmund findet in der ersten Ferienwoche statt.

Ort:

Rudolf-Chaudoire-Pavillon, Baroper Straße 297, 44227 Dortmund


23.10.2017 09:00 - 26.10.2017 16:00: Schnupperuni Informatik für Schülerinnen

Die Fakultät für Informatik der TU Dortmund veranstaltet eine Schnupperuni für Schülerinnen. Die Teilnehmerinnen erhalten einen Einblick in viele Teilgebiete der Informatik und bekommen einen Eindruck vom Studentenleben. Zusätzlich können sie Kontakte mit Studentinnen und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen knüpfen.

Ort:

TU Dortmund, Otto-Hahn-Str. 14, Raum 1.055


23.10.2017 16:00 - 23.10.2017 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Äsop in Italien

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Privatdozentin Dr. Katharina Schüppel von der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften der TU Dortmund über „Äsop in Italien: Die Porta della Pescheria des Domes in Modena".

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


23.10.2017 18:00 - 23.10.2017 22:00: 22. Gambrinus-Forum

Die TU Dortmund lädt die interessierte Öffentlichkeit zum diesjährigen Gambrinus-Forum ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen zwei spannende Vorträge zu "Musik als Nervennahrung" und zur Museumskultur.

Ort:

Westfälischer Industrieklub, Markt 6-8, 44137 Dortmund


24.10.2017 12:30 - 24.10.2017 14:00: Informationsveranstaltung: Studium in Down Under und Kanada

Das Institut Ranke-Heinemann – gemeinnützige Auslands-Förderorganisation – ist zu Gast an der TU Dortmund und berät im Rahmen eines Vortrags zu Studienmöglichkeiten in Australien, Neuseeland und Kanada sowie Stipendien für den Auslandsaufenthalt.

Ort:

Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Saal, Emil-Figge-Str. 59, 44227 Dortmund


24.10.2017 19:30 - 24.10.2017 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Kreuzzüge

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die zweite Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert die Kreuzzüge.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


25.10.2017 18:00 - 25.10.2017 20:00: Ringvorlesung: Die Reformation im Ruhrgebiet

Michael Basse, Professor für Kirchen- und Theologiegeschichte am Institut für Evangelische Theologie der TU Dortmund, informiert innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über die Reformationsgeschichte des heutigen Ruhrgebietes.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


26.10.2017 14:00 - 26.10.2017 15:30: Informationsveranstaltung: Global Volunteer werden mit AIESEC

Die größte internationale Studentenorganisation AIESEC ist im Internationalen Begegnungszentrum der TU Dortmund zu Gast und hält einen Vortrag über Freiwilligenprojekte im Ausland.

Ort:

Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Raum 2/3, Emil-Figge-Str. 59, 44227 Dortmund


26.10.2017 16:00 - 26.10.2017 20:00: CET-Workshop: Lean Startup – schlanke Unternehmensgründung durch „learning by doing”

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) vermitteln die Referenten Heiko Burak und Philipp-Akira Bürger von der LeanIng Hochschulgruppe den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Methoden, um Produkte schnell, effizient und nach Kundenwünschen zu gestalten.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 3.031, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


26.10.2017 18:00 - 19.11.2017 18:00: Ausstellung „Wirkliche Orte”

Das Arbeitsgebiet Druckgraphik des Seminars für Kunst und Kunstwissenschaft präsentiert in Kooperation mit dem Lehrgebiet Architekturdarstellung der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der TU Dortmund im Dortmunder U, dem Campus Stadt, die Ausstellung „Wirkliche Orte“.

Ort:

Dortmunder U, Hochschuletage, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund


02.11.2017 16:00 - 02.11.2017 20:00: CET-Workshop: Opportunitäten erkennen und implementieren – Du hast eine Idee, aber wie realisierst Du sie?

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) zeigt Referent Jan-Thomas Bachmann aus dem Bereich für Unternehmensführung den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie sie Gründungsideen erkennen und erfolgreich realisieren können.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 3.031, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


02.11.2017 16:30 - 02.11.2017 18:00: Mathematikdidaktisches Kolloquium: Inskriptionsrolle und Sprachspiel als nützliche mathematikdidaktische Sichtweisen

Die Dozentinnen und Dozenten des Instituts für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts laden alle Interessierten im Rahmen des mathematikdidaktischen Kolloquiums zum Vortrag von Martin Brunner von der Universität Salzburg ein. Thematisiert wird die Inskriptionsrolle und das Sprachspiel als nützliche mathematikdidaktische Sichtweisen.

Ort:

TU Dortmund, Vogelpothsweg 87, Raum M433, 44221 Dortmund


06.11.2017 16:00 - 06.11.2017 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Äsop als politischer Philosoph

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Prof. Christian Neuhäuser von der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie der TU Dortmund über „Von sauren Trauben und rachsüchtigen Ameisen: Äsop als politischer Philosoph”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


07.11.2017 19:30 - 07.11.2017 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Orient-Klischees

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die dritte Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert Orient-Klischees.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


08.11.2017 18:00 - 08.11.2017 20:00: Ringvorlesung: Reformation – neue Zeiten für kirchliche Kunst

Barbara Welzel, Professorin für Kunstgeschichte an der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften und Prorektorin Diversitätsmanagement der TU Dortmund, referiert innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über den Umgang mit ererbter Kunst in evangelischen Kirchen.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


09.11.2017 16:00 - 09.11.2017 20:00: CET-Workshop: Value Proposition – erhöhe die Übereinstimmung zwischen dem Kundenprofil und der Value Map

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) stellen die Referenten Ronald Kriedel vom CET und Benedikt Brester von der Impact Hub Ruhr angehenden Gründerinnen und Gründern Möglichkeiten vor, die Übereinstimmung mit dem Kundenprofil und der Value Map zu erhöhen.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 3.031, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


09.11.2017 16:30 - 09.11.2017 18:00: Mathematikdidaktisches Kolloquium: Fachliche Fortbildungen für Grundschullehrkräfte

Die Dozentinnen und Dozenten des Instituts für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts laden alle Interessierten im Rahmen des mathematikdidaktischen Kolloquiums zum Vortrag von Elke Binner von der Humboldt-Universität zu Berlin ein. Thematisiert wird die fachliche Fortbildung für Grundschullehrkräfte und die Untersuchung qualifikationsheterogener Lerngruppen.

Ort:

TU Dortmund, Vogelpothsweg 87, Raum M433, 44221 Dortmund


09.11.2017 19:00 - 09.11.2017 21:00: Konzert: Musik an einem Winterabend

Die Fachschaft Rehabilitationswissenschaften und das Team von Musik und Bewegung in Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung laden auch dieses Semester wieder zu drei Konzerten ein.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 5.425


10.11.2017 16:00 - 10.11.2017 16:45: KinderUni: Was machen Fabeltiere in der Kirche?

Prof. Oskar Francke lädt die Schülerinnen und Schüler der KinderUni ein, Dortmund und seine Schätze und Geschichten aus dem Mittelalter zu entdecken. Zusammen mit Prof. Barbara Welzel, Christin Ruppio M.A. und Studierenden wird er Fragen zur Architektur und zu den Kunstwerken der mittelalterlichen Kirchen in Dortmund beantworten.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


11.11.2017 10:00 - 11.11.2017 16:00: Tag der offenen Tür an der TU Dortmund

Die TU Dortmund öffnet im November wieder ihre Türen für die Öffentlichkeit zum Tag der offenen Tür.

Ort:

TU Dortmund


11.11.2017 10:30 - 11.11.2017 12:00: Zwischen Brötchen und Borussia: „Wurde die Mondlandung gefälscht?”

Im Wintersemester 2017/18 findet erneut die beliebte, öffentliche Samstags-Vorlesungsreihe „Zwischen Brötchen und Borussia” statt. Diesmal unter dem Oberthema „Fake vs. Facts”, das aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet wird. An diesem Samstag referiert Dr. Burkard Steinrücken zum Thema „Wurde die Mondlandung in geheimen Filmstudios gefälscht? Ein vermeintlicher Thriller aus dem Jahr 1969”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Hörsaalgebäude II, Hörsaal 1 + 2


11.11.2017 11:45 - 11.11.2017 12:30: KinderUni: Was heißt denn hier „behindert”?

Die Schülerinnen und Schüler der KinderUni beschäftigen sich gemeinsam mit DoBuS - dem Bereich „Behinderung und Studium" der TU Dortmund mit dem Thema „Behinderung”. Dazu wird eine Fabel Äsops unter die Lupe genommen.

Ort:

TU Dortmund, Hörsaal H3, Emil-Figge-Str. 50


13.11.2017 16:00 - 13.11.2017 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Die Ökonomie bei Äsop

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Prof. Peter N. Posch von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dortmund über „Die Ökonomie bei Äsop”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


14.11.2017 16:00 - 14.11.2017 18:00: Urheberrechtlicher Schutz von Software

Das Informationszentrum Technik und Patente und das Centrum für Entrepreneurship & Transfer der TU Dortmund laden zur Informationsveranstaltung und Gesprächsrunde zum Thema „Urheberrechtlicher Schutz von Software” ein. Zu diesem Thema wird Rechtsanwalt Dr. jur. Michael Fuß referieren.

Ort:

Universitätsbibliothek Dortmund, Raum 215, Vogelpothsweg 76, 44227 Dortmund


14.11.2017 19:30 - 14.11.2017 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Migration der Bücher

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. In der vierten Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, wird die Migration der Bücher thematisiert.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


15.11.2017 18:00 - 15.11.2017 20:00: Ringvorlesung: Luthers Haltung zum Judentum und zum Islam

Dr. Görge Hasselhoff, Privatdozent für Kirchengeschichte am Institut für Evangelische Theologie der TU Dortmund, referiert innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über Martin Luthers Sichtweise auf das Judentum und den Islam.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


16.11.2017 16:00 - 16.11.2017 20:00: CET-Workshop: Entwickle Deine Geschäftsidee mit dem Business Model Canvas

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) stellen Ronald Kriedel vom CET und Benedikt Brester von der Impact Hub Ruhr das Business Model Canvas (BMC) vor, welches, anders als gewöhnliche Business Pläne, dynamischer und flexibler ist und Veränderungen in der ersten Gründungsphase berücksichtigt.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 3.031, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


17.11.2017 09:00 - 17.11.2017 17:00: female.2.enterprises on stage: Gehaltsverhandlungen – wie Sie bekommen, was Sie verdienen (wollen)

Das Thema Gehaltsverhandlungen wirft vor allem bei Young Professionals viele Fragen auf: Was sage ich, wenn die Personalabteilung im Bewerbungsgespräch nach meinen Gehaltsvorstellungen fragt? Woher weiß ich, was meine Arbeit eigentlich wert ist? Um diese und weitere Fragen geht es in diesem Workshop.

Ort:

Campus Nord, Gleichstellungsbüro der TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 66, Gebäude G1, 44227 Dortmund


17.11.2017 16:00 - 17.11.2017 16:45: KinderUni: Geheimschriften

Die Fakultät für Mathematik taucht gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der KinderUni in die Welt der Geheimschriften ab und zeigt ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie sich Texte verschlüsseln und entschlüsseln lassen.

Ort:

TU Dortmund, Hörsaal H3, Emil-Figge-Str. 50


20.11.2017 16:00 - 20.11.2017 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Äsop und die Logik

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Prof. Jakob Rehof von der Fakultät für Informatik der TU Dortmund über „Äsop und die Logik”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


21.11.2017 09:00 - 21.11.2017 20:00: 15. Dortmunder Wissenschaftstag: „Wissenschaft live” erleben

Unter dem Motto „Wissenschaft live“ laden das Wissenschaftsnetzwerk windo e.V., die Stadt Dortmund und die Dortmund-Stiftung Bürgerinnen und Bürger zum 15. Dortmunder Wissenschaftstag ein. Interessierte können vor Ort entdecken, woran Dortmunds kluge Köpfe forschen, wie sie Innovationen entwickeln und Forschungsergebnisse für Gesellschaft und Wirtschaft nutzbar machen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung für die einzelnen Programmpunkte ist ab dem 18. September online möglich.

Ort:

Wissenschaftseinrichtungen, Unternehmen und kulturelle Institutionen in ganz Dortmund


21.11.2017 19:30 - 21.11.2017 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Byzanz

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die fünfte Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert Byzanz.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


22.11.2017 18:00 - 22.11.2017 20:00: Ringvorlesung: Luther und die Gewalt

Thomas Ruster, Professor für Systematische Theologie am Institut für Katholische Theologie der TU Dortmund, informiert innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über Martin Luthers Nähe zur Gewalt aus einer theologischen Perspektive.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


23.11.2017 16:00 - 23.11.2017 20:00: CET-Workshop: Der perfekte Pitch - Wie überzeugst Du andere und insbesondere Investoren von Deinem Startup?

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) zeigt Referent Jan-Thomas Bachmann aus dem Bereich für Unternehmensführung den Teilnehmenden, wie sie Mitstreiterinnen und Mitstreiter sowie Investorinnen und Investoren von ihrer Idee überzeugen können.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 3.031, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


23.11.2017 19:30 - 23.11.2017 21:30: Konzert: Deo Gratias

Der Universitätschor Dortmund und Kantor Klaus Eldert Müller geben bei diesem gemeinsamen Konzert einen Querschnitt durch die geistliche Musik der letzten 500 Jahre.

Ort:

Ev. Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


24.11.2017 10:00 - 24.11.2017 18:00: female.2.enterprises on stage: Kleine Geste – große Wirkung! Körpersprache und Stimme gekonnt einsetzen

Körpersprache und Stimme beeinflussen die Kommunikation. Der Inhalt des Gesagten wird nicht angenommen, wenn Körpersprache und Stimme ihm entgegenstehen. Dieser Workshop sensibilisiert zum Thema.

Ort:

Campus Nord, Gleichstellungsbüro der TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 66, Gebäude G1, 44227 Dortmund


24.11.2017 16:00 - 24.11.2017 16:45: KinderUni: Teilhabe – Wie du schon als Kind sehr viel verändern kannst

Angelehnt an eine Fabel Äsops möchten das Institut für Philosophie und Politikwissenschaft und die Fakultät Humanwissenschaften und Theologie der TU Dortmund gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der KinderUni spielerisch herausfinden, wie Kinder ihre Ideen einbringen und somit an der Gestaltung der Gesellschaft teilhaben können.

Ort:

TU Dortmund, Hörsaal H3, Emil-Figge-Str. 50


27.11.2017 13:15 - 27.11.2017 14:00: Lässig statt Stressig: Lernen lernen - Zusammenspiel von Lernstrategien und Gedächtnis

Die Lässig-statt-Stressig-Vorträge beschäftigen sich mit den kleinen und großen Herausforderungen des Unialltags. Sie vermitteln in kurzer Zeit Wissen und Denkanstöße zu verschiedenen Themenbereichen, die die Alltagsbewältigung während des Studiums betreffen. Die Vorträge sollen dazu beitragen, dass Sie eigene Ressourcen entwickeln und sich den Alltagsanforderungen gelassener stellen können. Das Angebot richtet sich an alle interessierten Zuhörer und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort:

TU Dortmund, Leonard-Euler-Straße 5, SR1 E20/E21


27.11.2017 16:00 - 27.11.2017 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Klavieretüde und Literaturrevue: Äsop, Alkan, Apollinaire

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Prof. Michael Stegemann von der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften der TU Dortmund über „Klavieretüde und Literaturrevue: Äsop, Alkan, Apollinaire”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


28.11.2017 17:00 - 28.11.2017 19:00: Info- und Abschlussveranstaltung von „MinTU”

In feierlicher Atmosphäre werden die Mentees des aktuellen Mentoringjahres des Projekts MinTU verabschiedet. Gleichzeitig haben interessierte Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte die Möglichkeit, sich über das Projekt MinTU zu informieren.

Ort:

Rudolf-Chaudoire-Pavillon, Baroper Str. 297, 44227 Dortmund


28.11.2017 18:00 - 07.01.2018 18:00: Ausstellung „Relaciones”

Der Lehrstuhl Baukonstruktion der Fakultät Architektur der TU Dortmund zeigt in Kooperation mit der Universität Buenos Aires, Argentinien, die Ausstellung „Relaciones”.

Ort:

Dortmunder U, Hochschuletage, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund


28.11.2017 19:30 - 28.11.2017 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Orientmoden

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die sechste Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert Orientmoden.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


29.11.2017 18:00 - 29.11.2017 20:00: Ringvorlesung: Ralph Waldo Emersons Green Card für Martin Luther

Walter Grünzweig, Professor für amerikanische Literatur und Kultur an der Fakultät Kulturwissenschaften der TU Dortmund, referiert innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über die Bedeutung Martin Luthers für die Denkweise und Taten des amerikanischen Kulturkritikers Ralph Waldo Emerson.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


30.11.2017 16:00 - 30.11.2017 20:00: CET-Workshop: Mit der richtigen Planung zum Erfolg – Controlling für Gründerinnen und Gründer

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) gibt Referent Lars Hermling vom Bereich für Unternehmensrechnung und Controlling den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Lösungsansätze für bestimmte Führungsprobleme bei der Unternehmensgründung.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 3.031, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


01.12.2017 16:00 - 01.12.2017 16:45: KinderUni: mentales Lexikon

Das Institut für deutsche Sprache und Literatur und die Fakultät Kulturwissenschaften der TU Dortmund erkunden gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der KinderUni, wie Wissen erlernt und abgespeichert wird.

Ort:

TU Dortmund, Hörsaal H3, Emil-Figge-Str. 50


04.12.2017 16:00 - 04.12.2017 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Äsops Fabeln in der deutschen Aufklärung und der Weimarer Klassik

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Prof. Volker Dörr von der Abteilung für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zum Thema „Der 'verkleidete Freund' mit 'Chorrock und Perücke': Äsops Fabeln in der deutschen Aufklärung und der Weimarer Klassik”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


05.12.2017 19:30 - 05.12.2017 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Jerusalem

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die siebte Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert Jerusalem.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


06.12.2017 18:00 - 06.12.2017 20:00: Ringvorlesung: Einheit in der Vielfalt? Zur Rolle des Protestantismus und anderer konfessioneller Minderheiten in Indonesien

Christoph Schuck, Professor für Politikwissenschaft am Institut für Philosophie und Politikwissenschaft der TU Dortmund und Dekan der Fakultät Humanwissenschaften und Theologie, referiert innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über die spezifischen gesellschaftlichen Gegebenheiten Indonesiens und die Auswirkungen des andauernden Demokratisierungsprozesses auf die religiösen Minderheiten des Landes.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


07.12.2017 09:00 - 07.12.2017 17:00: female.2.enterprises on stage: Per Netzwerk zum Job – mit Xing, Facebook und Co. den Berufseinstieg vorbereiten

Berufliche Netzwerke gelten als wichtige Unterstützung für Beruf und Karriere. In diesem Seminar wird es darum gehen, einen eigenen Netzwerk-Schatz zu heben und zum Wachsen zu bringen.

Ort:

Campus Nord, Gleichstellungsbüro der TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 66, Gebäude G1, 44227 Dortmund


08.12.2017 16:00 - 08.12.2017 16:45: KinderUni: Wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen…

Gemeinsam mit dem Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft der TU Dortmund werden sich die Schülerinnen und Schüler der KinderUni die Fabeln Äsops näher anschauen. Dabei werden sie versuchen, einige der „sprachlichen Bilder” zu durchschauen und die verschlüsselte Wahrheit hinter den Bildern zu entschlüsseln.

Ort:

Hochschuletage im Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund


09.12.2017 10:30 - 09.12.2017 12:00: Zwischen Brötchen und Borussia: „Physikalische Verbrauchertipps zur Weihnachtszeit”

Im Wintersemester 2017/18 findet erneut die beliebte, öffentliche Samstags-Vorlesungsreihe „Zwischen Brötchen und Borussia” statt. Diesmal unter dem Oberthema „Fake vs. Facts”, das aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet wird. An diesem Samstag referiert Prof. Metin Tolan über „Abnehmen ohne Sport, Heizen mit dem Handy und die schnelle Liebe. Physikalische Verbrauchertipps zur Weihnachtszeit”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Hörsaalgebäude II, Hörsaal 1 + 2


11.12.2017 16:00 - 11.12.2017 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Identität und Diversität in der Fabeldichtung

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Prof. Sigrid Nieberle vom Institut für deutsche Sprache und Literatur der Fakultät Kulturwissenschaften der TU Dortmund zum Thema „Äsop feiert Weihnachten. Identität und Diversität in der Fabeldichtung”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


12.12.2017 15:00 - 12.12.2017 18:00: Patent-Recherche-Workshop

Neben der wissenschaftlichen Literatur sind Patentschriften die Informationsquelle zur strategischen Planung von Forschungsaktivitäten. Der Workshop stellt Patentdatenbanken vor und schult die Patentrecherche.

Ort:

Universitätsbibliothek Dortmund, Raum 215, Vogelpothsweg 76, 44227 Dortmund


12.12.2017 19:30 - 12.12.2017 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Joseph in Ägypten

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die achte Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert Joseph in Ägypten.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


13.12.2017 15:00 - 13.12.2017 15:45: KitaUni: Teilhabe - Wie du schon als Kind sehr viel verändern kannst

Prof. Tatiana Zimenkova und Kevin Brandt vom Institut für Philosophie und Politikwissenschaft der TU Dortmund erklären das Prinzip der Teilhabe und wie man schon als Kind sehr viel verändern kann.

Ort:

FABIDO Familienzentrum Wittener Straße, Wittener Str. 10 - 14, 44149 Dortmund


13.12.2017 18:00 - 13.12.2017 20:00: Ringvorlesung: Protestantismus und Sozialdemokratie

Udo Vorholt, Professor für Politikwissenschaft am Institut für Philosophie und Politikwissenschaft der TU Dortmund, referiert innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über das Verhältnis von Protestantismus und Deutscher Sozialdemokratie anhand politischer Parteien.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


14.12.2017 16:00 - 14.12.2017 20:00: CET-Workshop: Prototyping mittels moderner Fertigungstechnologien – Einführung in 3D-Druck, 3D-Scannen und Lasercutten.

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) zeigen die Referenten Patrick Jaruschowitz und Benedikt van Kampen von der DEZENTRALE, dem Gemeinschaftslabor für Zukunftsfragen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedene digitale Fertigungstechnologien, unter anderem den 3D-Druck, das 3D-Scannen und das Lasercutten.

Ort:

DEZENTRALE – Gemeinschaftslabor für Zukunftsfragen, Richardstraße 18, 44137 Dortmund


14.12.2017 19:00 - 14.12.2017 21:00: Musik an einem Winterabend

Die Fachschaft Rehabilitationswissenschaften und das Team von Musik und Bewegung in Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung laden auch dieses Semester wieder zu Konzerten ein.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 5.425


15.12.2017 16:00 - 15.12.2017 16:45: FamilienUni: Das "Goldene Wunder" und wie die Restauratoren das Gold retteten

Prof. Oskar Francke lädt Familien und alle Interessierten dazu ein, Dortmund und seine Schätze und Geschichte aus dem Mittelalter zu entdecken. Thema des Vortrags ist das „Goldene Wunder” und wie die Restauratoren das Gold in den Kirchen retteten.

Ort:

St. Petri-Kirche, Petrikirchhof 7, 44137 Dortmund


18.12.2017 13:15 - 18.12.2017 14:00: Lässig statt Stressig: Ihr Wunschthema zu Weihnachten

Die Lässig-statt-Stressig-Vorträge beschäftigen sich mit den kleinen und großen Herausforderungen des Unialltags. Sie vermitteln in kurzer Zeit Wissen und Denkanstöße zu verschiedenen Themenbereichen, die die Alltagsbewältigung während des Studiums betreffen. Die Vorträge sollen dazu beitragen, dass Sie eigene Ressourcen entwickeln und sich den Alltagsanforderungen gelassener stellen können. Das Angebot richtet sich an alle interessierten Zuhörer und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort:

TU Dortmund, Leonard-Euler-Straße 5, SR1 E20/E21


20.12.2017 18:00 - 20.12.2017 20:00: Ringvorlesung: Luthers Lieder – Leuchttürme der Reformation

Prof. Martin Geck, Literaturpreisträger und Emeritus der Musikwissenschaften an der TU Dortmund, informiert innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über Martin Luthers Kirchenliedschaffen aus theologischer, musikalischer und kultureller Perspektive.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


08.01.2018 16:00 - 08.01.2018 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Physikalische Phänomene in den Fabeln

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Prof. Metin Tolan von der Fakultät Physik der TU Dortmund und Prorektor Finanzen zum Thema „Kräfteverhältnisse bei Äsop: Physikalische Phänomene in den Fabeln”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


09.01.2018 19:30 - 09.01.2018 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: West-Östlicher Divan

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die neunte Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert die Gedichtsammlung „West-Östlicher Divan” von Johann Wolfgang von Goethe.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


11.01.2018 16:00 - 11.01.2018 20:00: CET-Workshop: Entwickle ein Marketingkonzept für Dein Startup

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) entwickelt Referent Stefan Ruffer vom Bereich für Marketing mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern anhand einer realen Gründungsgeschichte einen passenden Marketingplan.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 3.031, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


11.01.2018 16:30 - 11.01.2018 18:00: Mathematikdidaktisches Kolloquium: Orientierung am Zahlenstrahl – Strategien und Verständnis

Die Dozentinnen und Dozenten des Instituts für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts laden alle Interessierten im Rahmen des mathematikdidaktischen Kolloquiums zum Vortrag von Dr. Axel Schulz von der Universität Bielefeld ein. Thematisiert wird der Gebrauch des Zahlenstrahls als Werkzeug des Mathematikunterrichts.

Ort:

TU Dortmund, Vogelpothsweg 87, Raum M433, 44221 Dortmund


12.01.2018 16:00 - 12.01.2018 16:45: KinderUni: Kostbare Gemälde und die Herkunft der Farben

Prof. Oskar Francke lädt die Schülerinnen und Schüler der KinderUni dazu ein, Dortmund und seine Schätze und Geschichte aus dem Mittelalter zu entdecken. In seinem Vortrag thematisiert er die kostbaren Gemälde und die Herkunft der Farben.

Ort:

St. Marienkirche, Kleppingstraße 5, 44135 Dortmund


13.01.2018 10:30 - 13.01.2018 12:00: Zwischen Brötchen und Borussia: „Fake in der Wissenschaft”

Im Wintersemester 2017/18 findet erneut die beliebte, öffentliche Samstags-Vorlesungsreihe „Zwischen Brötchen und Borussia” statt. Diesmal unter dem Oberthema „Fake vs. Facts”, das aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet wird. An diesem Samstag referiert Prof. Dietrich Wegener zum Thema „Fake in der Wissenschaft. Warum es Regeln für gute Wissenschaft geben muss”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Hörsaalgebäude II, Hörsaal 1 + 2


15.01.2018 16:00 - 15.01.2018 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Filme nach den Fabeln Äsops

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Dr. Hans-Jürgen Wulff, pensionierter Professor für Medienwissenschaft am Institut für Literaturwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, zum Thema „Zwischen Biederkeit und semiotischer Anarchie: Filme nach den Fabeln Äsops”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


16.01.2018 19:30 - 16.01.2018 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Orientforschung

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die zehnte Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert Orientforschung.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


17.01.2018 18:00 - 17.01.2018 20:00: Ringvorlesung: Die Wittenberger Reformation und die Ostkirche

Martin Tamcke, Professor für Ökumenische Theologie und Orientalische Kirchen- und Missionsgeschichte an der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen und Dr. Mugurel Pavaluca, orthodoxer Theologe und Lehrbeauftragter am Institut für Evangelische Theologie der TU Dortmund, referieren innerhalb der Ringvorlesung „Reformation 1517-2017” anlässlich des Reformationsjubiläums über die Geschichte der Wittenberger Reformation.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 2.405


18.01.2018 16:00 - 18.01.2018 20:00: CET-Workshop: Kundenakquise mit Google AdWords – ein erster Überblick

Innerhalb der Workshop-Reihe 17/18 des Centrums für Entrepreneurship & Transfer (CET) informieren die Referenten Marc Becker, Danilo Labarile und Felix Stahmer von der caregaroo UG die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Möglichkeiten der Anzeigenschaltung und Kundenakquise mit Google AdWords.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 3.031, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


18.01.2018 16:30 - 18.01.2018 18:00: Mathematikdidaktisches Kolloquium: Nomisches mathematisches Erklären

Die Dozentinnen und Dozenten des Instituts für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts laden alle Interessierten im Rahmen des mathematikdidaktischen Kolloquiums zum Vortrag von Prof. Eva Müller-Hill von der Universität Rostock ein. Thematisiert wird der Gebrauch des Zahlenstrahls als Werkzeug des Mathematikunterrichts.

Ort:

TU Dortmund, Vogelpothsweg 87, Raum M415, 44221 Dortmund


18.01.2018 19:00 - 18.01.2018 21:00: Konzert: Musik an einem Winterabend

Die Fachschaft Rehabilitationswissenschaften und das Team von Musik und Bewegung in Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung laden zum letzten Mal in diesem Semester zu ihrer Reihe „Musik an einem Winterabend” ein.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 5.425


19.01.2018 16:00 - 19.01.2018 16:45: KinderUni: Was macht eigentlich ein Manager?

Wie funktioniert eigentlich die Wirtschaft? Um das zu verstehen, schlüpfen die Schülerinnen und Schüler der KinderUni in die Rolle eines Nachwuchsmanagers und vermarkten spielerisch ihr eigenes Produkt.

Ort:

TU Dortmund, Hörsaal H3, Emil-Figge-Str. 50


19.01.2018 17:00 - 19.01.2018 17:45: KinderUni: Was ist Architektur?

Prof. Wolfgang Sonne von der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der TU Dortmund berichtet den Schülerinnen und Schülern der KinderUni in Unna über das Thema Architektur.

Ort:

Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen, Holtgrevenstraße 2-6, 44532 Lünen


19.01.2018 19:30 - 19.01.2018 21:30: Konzert und Film: Tangofieber

Das Ensemble für Neue Kammermusik der TU Dortmund präsentiert den Stummfilm „Tangofieber” von Carl Wilhelm aus dem Jahr 1913 mit Live-Musikbegleitung.

Ort:

SweetSixteen-Kino im Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund


20.01.2018 19:00 - 20.01.2018 22:00: 22. Jazzfestival der TU Dortmund

Zum 22. Mal wird auf den Bühnen im Fritz-Henßler-Haus ein buntes Programm aus Jazz, Blues und vielem mehr geboten. Das Festival ist dabei in seiner Form einzigartig in Dortmund, weil sich hier jedes Jahr die lebhafte und vielfältige Musikszene der Uni, die Jazzszene der Stadt und namhafte Gäste aus dem In- und Ausland begegnen.

Ort:

Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Str. 33-37, 44135 Dortmund


22.01.2018 16:00 - 22.01.2018 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch: Die Fabeln des Äsop”: Art Spiegelman: Maus

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Prof. Barbara Welzel von der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften der TU Dortmund und Prorektorin Diversitätsmanagement zum Thema „Art Spiegelman: Maus”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


23.01.2018 19:30 - 23.01.2018 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Handel und Kulturtransfer

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die elfte Vorlesung der Reihe, die in diesem Semester unter dem Oberthema „Orient und Okzident” steht, thematisiert Handel und Kulturtransfer.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


24.01.2018 15:00 - 24.01.2018 15:45: KitaUni: Warum sprechen wir Menschen eigentlich?

Dr. Kerstin Leimbrink von der Fakultät Kulturwissenschaften der TU Dortmund erklärt den Kindern der KitaUni, warum wir Menschen überhaupt sprechen und was uns die Sprache bringt.

Ort:

FABIDO Familienzentrum, Wittener Straße Wittener Str. 10 - 14, 44149 Dortmund


24.01.2018 19:30 - 24.01.2018 22:00: Rocktutoriumskonzert

Legendär und unverwechselbar: Beim Abschlusskonzert des Seminars „Jazz-/Pop-/Rock-Praxis” der TU Dortmund präsentieren Studierende in kleinen Konzerten, was sie während des Semesters gelernt haben.

Ort:

Campus Nord, Emil-Figge-Straße 50, Studiobühne


25.01.2018 16:30 - 25.01.2018 18:00: Mathematikdidaktisches Kolloquium: Mathematikdidaktische Traditionen in Europa

Die Dozentinnen und Dozenten des Instituts für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts laden alle Interessierten im Rahmen des mathematikdidaktischen Kolloquiums zum Vortrag von Prof. Werner Blum von der Universität Kassel ein. Thematisiert werden verschiedene mathematikdidaktische Traditionen in Europa und deren strukturelle Gemeinsamkeiten.

Ort:

TU Dortmund, Vogelpothsweg 87, Raum M433, 44221 Dortmund


26.01.2018 16:00 - 26.01.2018 16:45: KinderUni: Arzneimittel herstellen – die Küche als Fabrik

Die Schülerinnen und Schüler der KinderUni tauchen in der Vorlesungsreihe „Technik macht Spaß” in die Welt der Arzneimittel ein und lernen unter anderem, warum und wie ein Medikament wirkt.

Ort:

TU Dortmund, Hörsaal H3, Emil-Figge-Str. 50


28.01.2018 17:00 - 28.01.2018 19:00: Konzert: La Patisserie Musicale – Musik und Gebäck

Das Sinfonische Blasorchester der TU Dortmund macht sich auf die Suche nach Backwaren in der Musik und bringt Köstliches zu Tage: Florentiner und Amerikaner, Torten und sonstiges Gebäck finden sich in Werken aller Stilrichtungen – von Unterhaltungsmusik bis hin zu großen sinfonischen Kompositionen.

Ort:

Audimax, Vogelpothsweg 87, 44227 Dortmund


29.01.2018 13:15 - 29.01.2018 14:00: Lässig statt Stressig: Gute Vorsätze - In diesem Semester wird alles anders

Die Lässig-statt-Stressig-Vorträge beschäftigen sich mit den kleinen und großen Herausforderungen des Unialltags. Sie vermitteln in kurzer Zeit Wissen und Denkanstöße zu verschiedenen Themenbereichen, die die Alltagsbewältigung während des Studiums betreffen. Die Vorträge sollen dazu beitragen, dass Sie eigene Ressourcen entwickeln und sich den Alltagsanforderungen gelassener stellen können. Das Angebot richtet sich an alle interessierten Zuhörer und ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort:

TU Dortmund, Leonard-Euler-Straße 5, SR1 E20/E21


29.01.2018 16:00 - 29.01.2018 18:00: Ringvorlesung „Eine Uni – Ein Buch”: Äsop: Ein so guter Autor, dass er erfunden werden musste

Deutsche Sprache und Literatur: Was ist eine Fabel? Wer war Äsop? Was ist der Unterschied zwischen den Fabeln des Äsop und Äsopischen Fabeln? Was können Menschen von ihnen heute noch lernen? Lassen sich Fabeln auch automatisch generieren? Diese und andere Fragen werden immer montags in der Ringvorlesung „Eine Uni – ein Buch: Die Fabeln des Äsop” thematisiert. An diesem Montag spricht Dr. Joachim Kreische, Bibliotheksdirektor der TU Dortmund, zum Thema „Äsop: Ein so guter Autor, dass er erfunden werden musste”.

Ort:

TU Dortmund, Campus Nord, Emil-Figge-Str. 50, Hörsaal 3


30.01.2018 19:30 - 30.01.2018 21:00: Vorlesungsreihe Bild und Klang: Ausklang

Die Vorlesungsreihe „Bild und Klang” bringt die Universität in die Stadt, die Stadtkirche St. Reinoldi wird zum Hörsaal. Die letzte Vorlesung der Reihe in diesem Semester lässt das Oberthema „Orient und Okzident” ausklingen.

Ort:

Stadtkirche St. Reinoldi, Ostenhellweg 2, 44135 Dortmund


30.01.2018 20:00 - 30.01.2018 22:00: Semesterabschlusskonzert: „Welten”

Gemeinsam mit Prof. Metin Tolan und Gustav Holsts Suite „Die Planeten” geht das Universitätsorchester in seinem Semesterabschlusskonzert auf die Suche nach neuen Welten.

Ort:

Audimax, Vogelpothsweg 87, 44227 Dortmund


01.02.2018 16:30 - 01.02.2018 18:00: Mathematikdidaktisches Kolloquium: Researching the discourses of university mathematics

Die Dozentinnen und Dozenten des Instituts für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts laden alle Interessierten im Rahmen des mathematikdidaktischen Kolloquiums zum englischsprachigen Vortrag von Prof. Elena Nardi von der University of East Anglia ein. Thematisiert werden Grundsätze des kognitiven Lernens und Lehrens von Mathematik auf Universitätsebene.

Ort:

TU Dortmund, Vogelpothsweg 87, Raum M433, 44221 Dortmund


01.02.2018 20:00 - 01.02.2018 22:00: Semesterabschlusskonzert: „Titanen”

Das Studentenorchester präsentiert im Audimax an zwei Tagen seine Semesterabschlusskonzerte. Bei diesen treffen zwei österreichische Titanen aufeinander – der Begründer (Haydn) und der Vollender (Mahler) der „Sinfonie”.

Ort:

Audimax, Vogelpothsweg 87, 44227 Dortmund


02.02.2018 16:00 - 02.02.2018 16:45: KinderUni: Dortmunds älteste Stadtansicht

Prof. Oskar Francke lädt die Schülerinnen und Schüler der KinderUni dazu ein, Dortmund und seine Schätze und Geschichte aus dem Mittelalter zu entdecken. In seinem Vortrag thematisiert er die älteste Stadtansicht Dortmunds und zeigt, wer in einem „Konvent” lebte.

Ort:

Propsteikirche St. Johannes Baptist, Propsteihof 3, 44137 Dortmund


02.02.2018 20:00 - 02.02.2018 22:00: Semesterabschlusskonzert: „Titanen”

Das Studentenorchester präsentiert im Audimax an zwei Tagen seine Semesterabschlusskonzerte. Bei diesen treffen zwei österreichische Titanen aufeinander – der Begründer (Haydn) und der Vollender (Mahler) der „Sinfonie”.

Ort:

Audimax, Vogelpothsweg 87, 44227 Dortmund


03.02.2018 20:00 - 03.02.2018 22:00: Semesterabschlusskonzert: „Welten”

Gemeinsam mit Prof. Metin Tolan und Gustav Holsts Suite „Die Planeten” geht das Universitätsorchester in seinem Semesterabschlusskonzert auf die Suche nach neuen Welten.

Ort:

Audimax, Vogelpothsweg 87, 44227 Dortmund


25.02.2018 18:00 - 25.02.2018 20:00: Konzert: „Mozart Requiem”

Der Kammerchor der TU Dortmund unter der Leitung von Ulrich Lindtner präsentiert zum Semesterende zwei erstrangige oratorische Werke aus Mozarts letzten Lebensjahren.

Ort:

noch offen


Nebeninhalt

Die TU Dortmund lädt ein

 

Tag der Offenen Tür
Samstag, 11. November 2017

Akademische Jahresfeier
Montag, 18. Dezember 2017


 

Fehlt Ihre TU-Veranstaltung im Veranstaltungskalender?
Dann tragen Sie bitte alle Rahmendaten zu Ihrer Veranstaltung in unser Formular (Download) ein und senden es uns per E-Mail:

 

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed