Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles

Campuslauf: Anmeldung noch bis zum 24. Mai möglich

Bild von drei Frauen und zwei Männer, die joggen

22.05.2017 – Am 31. Mai fällt der Startschuss für den 33. Campuslauf der TU Dortmund. Wie in den Vorjahren stehen wieder Lauf- und Walkingdistanzen zwischen 2,5 und 10 Kilometern sowie der traditionelle Mathetower-Run auf dem Programm.

 

Geflüchtete menschenwürdig behandeln – Vortrag an der TU Dortmund

Prof. Murray

19.05.2017 – Noch nie in der Geschichte haben so viele Menschen wie derzeit andere Länder besucht – mit einem entscheidenden Unterschied: Millionen Touristen stehen Millionen Geflüchtete gegenüber. Der Luxus der einen steht der Not der anderen gegenüber, sagte Prof. Martin Murray von der University of Michigan am Mittwoch, 17. März, im vollbesetzten Internationalen Begegnungszentrum der TU Dortmund. Er warb dafür, Geflüchtete menschenwürdig zu behandeln. Dass das in Ländern möglich ist, die ärmer sind als Deutschland und gemessen an ihrer Bevölkerung mehr Menschen auf der Flucht beherbergen, belegte Murray am Beispiel von Südafrika.

 

Längere Vertragslaufzeiten in der Wissenschaft: Drei Fragen an Markus Neuhaus

Portraitfoto von Markus Neuhaus

19.05.2017 – Um dem wissenschaftlichen Nachwuchs mehr Planungssicherheit zu geben, wurde im März 2016 das Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) novelliert. Ein Jahr nach der Gesetzesänderung sind die positiven Auswirkungen an der TU Dortmund deutlich zu spüren. Was sich seither verändert hat, berichtet Markus Neuhaus, Abteilungsleiter im Dezernat Personal und Recht.

 

Spins unter Kontrolle: Physiker veröffentlichen Beitrag zur Spintronik in Nature Materials

Porträtfoto von Prof. Mirko Cinchetti

18.05.2017 – Möglichst klein und möglichst schnell sollen Materialien sein, die im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie eingesetzt werden. Genau nach solchen Materialien suchen Prof. Mirko Cinchetti von der Fakultät Physik der TU Dortmund und seine Kollegen Dr. Alek Dediu vom Istituto per lo Studio dei Materiali Nanostrutturati in Bologna, Italien, sowie Prof. Luis E. Hueso vom CIC nanoGUNE in San Sebastian, Spanien. Die drei Wissenschaftler sind Experten auf dem Gebiet der molekularen Spintronik. In einem Beitrag, der kürzlich im renommierten Forschungsmagazin Nature Materials erschienen ist, geben die Physiker einen Überblick über die Entwicklungen in dem relativ jungen Forschungsfeld.

 

TU Dortmund präsentiert mit Partnern aus Rumänien Ausstellung „Posta Aeriana”

Rückseite einer Postkarte mit Briefmarken

17.05.2017 – Die TU Dortmund präsentiert auf der Hochschuletage des Dortmunder U ab Mittwoch, 24. Mai, die Ausstellung „Posta Aeriana - Photographic Postcards from Cluj and Dortmund“. Sie ist Ergebnis der Zusammenarbeit des Arbeitsbereichs für Fotografie der Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften der TU Dortmund und der University of Art and Design (UAD) sowie dem Goethe-Zentrum Klausenburg in Cluj-Napoca in Rumänien.

 

Nacht der Ausbildung 2017 an der TU Dortmund

Abendaufnahme des Mathetowers

16.05.2017 – Die TU Dortmund gehört zu den größten Ausbildern im Großraum Dortmund – mehr als 120 junge Männer und Frauen werden in 19 Berufen ausgebildet. Berufe der Verwaltung, den zentralen Einrichtungen und den Sekretariaten, Werkstätten und Laboren der Fakultäten können von Schulabgängerinnen und Schulabgängern ergriffen werden. Mehr können Sie darüber bei der 8. Nacht der Ausbildung am Freitag, 19. Mai, erfahren.

 

Zehn Jahre Universitätsallianz Ruhr (Teil 2): Drei Fragen an Prof. Havenith-Newen von der Ruhr-Universität Bochum

Porträtfoto von Prof. Matina Havenith-Newen

16.05.2017 – In neun Wochen feiert die Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Festakt in der Jahrhunderthalle in Bochum. Aus diesem Anlass blicken die Technische Universität Dortmund, die Ruhr-Universität Bochum und die Universität Duisburg-Essen gemeinsam zurück auf die erfolgreiche Entwicklung ihrer Zusammenarbeit – in Form von kurzen Interviews mit Mitgliedern des Verbunds. Im zweiten Teil berichtet Exzellenzcluster-Sprecherin Prof. Martina Havenith-Newen über die standortübergreifende Forschung im Projekt Ruhr explores Solvation – RESOLV.

 

Die neue unizet ist da!

unizet-Ausgaben liegen aufgefächert auf dem Tisch

15.05.2017 – Die aktuelle unizet liegt ab sofort auf dem Campus aus. Die Ausgabe berichtet unter anderem über ein neues Projekt, das derzeit an der TU Dortmund Fahrt aufnimmt: Ab sofort sollen die Fabeln Äsops ein Jahr lang im Mittelpunkt verschiedener Veranstaltungen stehen und möglichst viele TU-Mitglieder miteinander ins Gespräch bringen. Die Fabel vom alternden Löwen und der Füchsin ist auf der Titelseite der unizet zu lesen.

 

HGÜ-Forschungszentrum an der TU Dortmund wächst rasant in die Höhe

Bild von der Baustelle des Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Forschungszentrums

11.05.2017 – An der Emil-Figge-Straße wächst die Halle für das Forschungszentrum für die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) in den Himmel; 25 Meter lange Betonstützen bilden das „Skelett“ der zukünftigen Halle.

 

Noch freie Plätze bei do-camp-ing – jetzt anmelden

30 Schülerinnen und Schüler stehen vor einem großen Zelt

11.05.2017 – Das Schülercamp do-camp-ing bietet bereits im 15. Jahr Studienorientierung auf eine andere Art: Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse campieren eine Woche auf dem Campus der TU Dortmund, arbeiten an einem spannenden Projekt aus dem Bereich Elektrotechnik, Informatik oder Maschinenbau und erleben ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. do-camp-ing findet immer in der ersten Woche der NRW-Sommerferien statt – in diesem Jahr also vom 16. bis 21. Juli. Anmeldungen sind noch bis zum 31. Mai möglich. Was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet, berichten Seuk-Young Jang aus der Zentralen Studienberatung und Stefan Michaelis aus der Fakultät für Informatik.

 

„Startup Weekend RUHR” stärkt Gründungskultur in der Region

Das Siegerteam beim Startup Weekend Ruhr 2017.

10.05.2017 – Vom 5. bis zum 7. Mai hat erstmalig das „Startup Weekend RUHR” in Dortmund stattgefunden. Das Format wurde bereits mehr als 2000 Mal in über 135 Ländern der Welt organsiert. Jetzt holten das Team der Entrepreneurship School des Zentrums für Entrepreneurship & Transfer der TU Dortmund und die Geschäftsführer des Work Inn – einem Coworking Space – das Event nach Dortmund und die Region. Ziel der Veranstaltung war es, die Gründungskultur vor Ort zu stärken und Unternehmerinnen und Unternehmer von morgen bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee zu unterstützen.

 

Talentscouting der TU Dortmund feiert Einjähriges an der Gesamtschule Scharnhorst

Schülerinnen und Schüler präsentieren die Talentscouting-Plakette.

10.05.2017 – Am 9. Mai 2016 besuchten die ersten Schülerinnen und Schüler die Sprechstunde von TU Dortmund-Talentscout Veronika Mroz an der Gesamtschule Scharnhorst. Seitdem arbeitet sie mit den talentierten Jugendlichen daran herauszufinden, welche Studiengänge und Berufe ihren Interessen und Neigungen entsprechen. Das Talentscouting kommt bei den Schülerinnen und Schülern der 12. und 13. Klasse gut an, sodass die Terminlisten von Veronika Mroz immer gut gefüllt sind. Nach einem erfolgreichen Talentscouting-Jahr haben die TU Dortmund und die Gesamtschule Scharnhorst am 9. Mai ihre Zusammenarbeit in Form einer Kooperationsvereinbarung noch einmal bekräftigt – genau ein Jahr nach der ersten Sprechstunde.

 

Früher Englischunterricht weniger effektiv als erhofft

Mehrere Schülerinnen und Schüler melden sich

09.05.2017 – Kinder, die in der ersten Klasse mit dem Englischunterricht beginnen, sind sieben Jahre später schlechter in diesem Fach als Kinder, die erst in der dritten Klasse in die Fremdsprache einsteigen. Dies ist ein Ergebnis aus der Studie „Ganz In. Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW“. Die Studie ist am Institut für Schulentwicklungsforschung (ISF) der TU Dortmund angesiedelt und wurde von der Stiftung Mercator gefördert.

 

Zehn Jahre Universitätsallianz Ruhr (Teil 1): Drei Fragen an Koordinator Hans Stallmann

Porträtfoto von Hans Stallmann

09.05.2017 – In zehn Wochen feiert die Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Festakt in der Jahrhunderthalle in Bochum. Aus diesem Anlass blicken die Technische Universität Dortmund, die Ruhr-Universität Bochum und die Universität Duisburg-Essen gemeinsam zurück auf die erfolgreiche Entwicklung ihrer Zusammenarbeit. In einer Art Countdown beantwortet nun wöchentlich ein Mitglied aus dem Verbund drei Fragen zu einem Meilenstein oder einem Schwerpunkt der Kooperation. Den Auftakt macht Dr. Hans Stallmann, Koordinator der UA Ruhr seit 2009.

 

Platz nehmen auf dem virtuellen Chefsessel – jetzt anmelden für den thyssenkrupp Manager Cup

Das Bild zeigt die Spielstandtabelle aus dem vergangenen Jahr

09.05.2017 – Der Weg zum erfolgreichen Top-Manager ist für die meisten Studierenden noch lang. Zumindest in der realen Welt: Fiktional können Studierende von TU Dortmund und FH Dortmund sowie der International School of Management ISM nun aber bereits zum zehnten Mal auf dem Chefsessel Platz nehmen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Anmeldungen zum thyssenkrupp Manager Cup sind noch bis zum 14. Mai möglich.

 

Bundesministerin für Bildung und Forschung besucht das Projekt VIA4all

Bundesministerin Prof. Johanna Wanka ist zu Besuch

08.05.2017 – Digitale Medien können die berufliche Bildung für Menschen mit und ohne Behinderung unterstützen. Davon konnte sich die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Johanna Wanka, im April in den Hannoverschen Werkstätten selbst überzeugen. Sie besuchte das Projekt „VIA4all” (Video Interactive & Augmented – arbeitsprozessorientiert lebenslang lernen) des Bereichs Rehabilitationstechnologie der TU Dortmund am Projektstandort in Hannover. Ziel des Projektes ist es, Arbeitsprozesse als interaktive Videos abzubilden und in binnendifferenzierte E-Learning-Szenarien für Menschen mit und ohne Behinderung einzubetten.

 

TU Dortmund zeigt sich beim Dortbunt Cityfest vielfältig

Dortbunt

08.05.2017 – Am 6. und 7. Mai hat Dortmund mit dem Dortbunt Cityfest an zahlreichen Plätzen, Bühnen und Orten, die Vielfalt der Stadt gefeiert. Rund 150 Partnerinnen und Partner der Stadt präsentierten sich an diesem Wochenende von ihrer bunten Seite: Die TU Dortmund beteiligte sich mit einem vielfältigen Programm in der Dortmunder Innenstadt.

 

TU Dortmund nimmt Bilingualismus und Mehrsprachigkeit unter die Lupe

Das Bild zeigt vier Frauen

05.05.2017 – „Glauben Sie, dass Mehrsprachigkeit Vorteile bringt? Oder sind Sie der Meinung, dass mehrsprachige Personen keine ihrer Sprachen richtig beherrschen können?“ Das waren Fragestellungen, denen Prof. Barbara Mertins von der TU Dortmund am Donnerstag, 4. Mai, zum Auftakt der Ringvorlesung „MEHRSPRACHIGKEIT: Mythen, Vorurteile und Chancen“ nachging. Dass Mehrsprachigkeit ein Gewinn ist und Chancen für den Einzelnen und die Gesellschaft daraus erwachsen, ist Thema der Vorlesungsreihe, die die TU Dortmund gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum (RUB) durchführt. Die nächste Veranstaltung in Bochum findet am 18. Mai im Blue Square an der Kortumstraße 90 statt.

 

Rund 300 Schülerinnen und Schüler entdecken TU Dortmund beim Girls'Day und Boys'Day

Foto von Mädchen, die bei einem Girls'Day-Workshop Bürsten-Roboter bauen

27.04.2017 – Am 27. April hatten Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 10 im Rahmen des Girls'Day und Boys'Day bundesweit die Möglichkeit, Studiengänge und Ausbildungsberufe kennenzulernen, in denen das jeweils andere Geschlecht deutlich überproportional vertreten ist. Auch die TU Dortmund hat sich mit 20 Workshops am Aktionstag beteiligt. Mädchen konnten die Bereiche Naturwissenschaften, Technik und IT kennenlernen, während Jungen hinter die Kulissen von sozialen, erzieherischen und kulturwissenschaftlichen Berufen schauten.

 

7. Internationale Karrieremesse bringt internationale Studierende und Unternehmen zusammen

110310_Weltkarte_TU

27.04.2017 – Zusammen mit der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund veranstaltet das Referat Internationales im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) an der Emil-Figge-Str. 59 am 27. Juni die bereits siebte Internationale Karrieremesse. Internationale Studierende, Absolventinnen und Absolventen der TU Dortmund können hier mehr als 20 verschiedene Unternehmen kennenlernen.

 

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed