Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles

Internationale Karrieremesse an der TU Dortmund: Vom Studium über die Messe direkt in den Job

Gruppenbild mit Yunyao Zhou, Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, Guido Baranowski, Vorsitzender der Freundegesellschaft der TU Dortmund und Wulf-Christian Ehrich

27.06.2017 – Dieser Messebesuch hatte sich für Yunyao Zhou gelohnt: Die Absolventin der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der TU Dortmund besuchte im vergangenen Jahr die Internationale Karrieremesse im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) der Universität und fand dort ihren Arbeitgeber, audalis Kohler Punge & Partner. Nach einem Praktikum wurde sie dort als Prüfungsassistentin übernommen. Auf solch eine Erfolgsgeschichte hofften auch die rund 180 internationalen Studierenden aus 34 Ländern, die am Dienstag, 27. Juni, die 7. Internationale Karrieremesse an der TU Dortmund besuchten. Organisiert wurde die Messe durch das Referat Internationales der TU Dortmund in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund und der Gesellschaft der Freunde der TU Dortmund.

 

Zehn Jahre Universitätsallianz Ruhr (Teil 8): Drei Fragen an Bernd Tönjes über die Zusammenarbeit von UA Ruhr und Initiativkreis Ruhr

Porträtfoto von Bernd Tönjes

27.06.2017 – Im Juli feiert die Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Festakt in der Jahrhunderthalle in Bochum. Aus diesem Anlass blicken die Technische Universität Dortmund, die Ruhr-Universität Bochum und die Universität Duisburg-Essen gemeinsam zurück auf die erfolgreiche Entwicklung ihrer Zusammenarbeit. Seit November 2016 sind die drei Universitäten der UA Ruhr, vertreten durch die Rektorin und die Rektoren, Mitglieder des Initiativkreises Ruhr. Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender der RAG Aktiengesellschaft und amtierender Moderator des Initiativkreises Ruhr, erläutert im achten Teil der UA Ruhr-Serie, wie die UA Ruhr und der Initaitvkreis gemeinsam den Wandel des Ruhrgebiets voranbringen.

 

Drei Fragen an Prof. Wolfgang Rhode zur ersten Online-Wahl der TU Dortmund

Portraitfoto von Prof. Rhode

26.06.2017 – Vom 27. Juni bis 7. Juli 2017 wählen die Studierenden der TU Dortmund erstmals online ihre Vertreterinnen und Vertreter im Senat sowie in den Fakultätsräten. Prof. Wolfgang Rhode ist Vorsitzender des Wahlvorstands und beantwortet Fragen rund um die erste Online-Wahl.

 

Prüfungstipps „Yes, you can” (Teil 2): Viel zu viel – den Überblick behalten

Bücher

26.06.2017 – Am 28. Juli – in fünf Wochen – endet die Vorlesungszeit und die sogenannten Semesterferien beginnen. Ferien im klassischen Sinne haben Studierende deswegen aber noch lange nicht. Es stehen Klausuren, Hausarbeiten und mündliche Prüfungen an. Damit diese erfolgreich gemeistert werden können, gibt die Studienberatung im vierteiligen Prüfungsspecial wöchentlich Tipps zur Prüfungsvorbereitung. Dieses Mal geht es darum, bei vielen Prüfungen den Überblick zu wahren.

 

Das Ruhrgebiet zieht im Wettbewerb um die besten Köpfe an einem Strang

Gruppe von Vertretern der Hochschulen und Einrichtungen

23.06.2017 – Im Wettbewerb um exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ist es ein unverzichtbarer Standortvorteil, wenn Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen die in der Regel hochqualifizierten Partnerinnen und Partnern der neuberufenen Professoreninnen und Professoren bei der Suche nach einer adäquaten Position unterstützen. Um die Wissenschaftsmetropole Ruhr für Spitzenkräfte attraktiver zu gestalten, haben sich die TU Dortmund und weitere 18 Einrichtungen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung aus der Region zum Dual Career Netzwerk Ruhr (DCN Ruhr) zusammengeschlossen. Mit ihrer am Freitag, 23. Juni, unterschriebenen gemeinsamen Erklärung vernetzen sie die bestehenden Stellenangebote und erhöhen so die Vermittlungschancen für Dual Career Fälle. Das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) koordiniert das Netzwerk und initiiert Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern.

 

TU Dortmund lädt zum Schnuppertag für das „Seniorenstudium” ein

Seniorenstudium

23.06.2017 – Zum „Schnuppertag für das Seniorenstudium” lädt die TU Dortmund am Donnerstag, 13. Juli, ein. In der Zeit von 10 bis circa 14 Uhr können sich Interessentinnen und Interessenten über das Weiterbildende Studium für Seniorinnen und Senioren ab 50 Jahren informieren.

 

TU Dortmund setzt Workshop-Reihe zu dem, „was die Welt zusammenhält” fort

DoProfiL

23.06.2017 – Für ihre Workshop-Reihe „Was die Welt zusammenhält. Über Diversität und sozialen Zusammenhalt” hat die TU Dortmund einen weiteren prominenten Referenten gewonnen. Pater Peter Balleis SJ, Executive President von „Jesuit Worldwide Learning”, wird am 19. Juli über „Tertiäre Bildung von Flüchtlingen und Menschen in Krisengebieten” sprechen. Die interessierte Öffentlichkeit ist eingeladen.

 

Universitätsallianz Ruhr soll erste Adresse für Metropolenforschung werden

Vier Personen unterzeichnen ein Dokument

22.06.2017 – In einem gemeinsamen Kompetenzfeld „Metropolenforschung“ bündelt die Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) künftig ihre Forschung auf diesem Gebiet. Die Stärken des Verbundes liegen dabei zum einen in der großen disziplinären Bandbreite der beteiligten Forscherinnen und Forscher, deren komplementäre Expertise großes Potenzial für innovative Forschungsprojekte bietet, die sich den Herausforderungen metropolitaner Transformation mit integrierten Ansätzen stellen. Zum anderen punktet die Universitätsallianz mit ihrem Standort im Ruhrgebiet, einer der größten europäischen Metropolregionen, die sich als Reallabor für die Forschung anbietet. „Unser Ziel ist es, zu einem international sichtbaren Zentrum für inter- und transdisziplinäre Metropolenforschung zu werden“, sagt Prof. Jens Gurr, Sprecher des Kompetenzfelds von der Universität Duisburg-Essen.

 

Noch freie Plätze bei der Ferienbetreuung

Foto von Buntstiften in verschiedenen Farben

20.06.2017 – Spannende Spiele, lustige Mitmachaktionen und genügend Raum, sich richtig auszutoben: das können die Kinder von Beschäftigen und Studierenden der TU Dortmund bei der Ferienbetreuung. In der Sommerferienbetreuung sind noch Plätze frei.

 

Zehn Jahre Universitätsallianz Ruhr (Teil 7): Drei Fragen an Prof. Julia Tjus über die Arbeit des RAPP-Centers

Porträt von Prof. Julia Tjus

20.06.2017 – Im Juli feiert die Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Festakt in der Jahrhunderthalle in Bochum. Aus diesem Anlass blicken die Technische Universität Dortmund, die Ruhr-Universität Bochum und die Universität Duisburg-Essen gemeinsam zurück auf die erfolgreiche Entwicklung ihrer Zusammenarbeit. Bis zum Jubiläum beantwortet jede Woche ein Mitglied aus dem Verbund drei Fragen zu einem Schwerpunkt der Kooperation: Im siebten Teil erläutert Prof. Dr. Julia Tjus, Sprecherin des Ruhr Astroparticle and Plasma Physics Centers (RAPP-Center), was die Kooperation der drei Ruhrgebiets-Universitäten im Hinblick auf das Weltall einzigartig macht.

 

Gambrinus Fellow Prof. Nelson Portillo hält Gastvortrag über Migration in El Salvador und den USA

Nelson Portillo_Lynch School_kl

19.06.2017 – Rund zwei Millionen Menschen aus El Salvador leben bereits in den USA – und es kommen immer mehr. Dabei lässt sich in den letzten Jahren beobachten, dass auch zunehmend Kinder und Jugendliche die Auswanderung in der Hoffnung auf ein besseres Leben wagen. Im Rahmen des Gambrinus Fellowship wird zu diesem Thema Prof. Nelson Portillo, ursprünglich aus El Salvador und derzeit tätig am Boston College, Lynch School of Education, Department of Counseling, Developmental & Educational Psychology, an der TU Dortmund einen Gastvortrag halten.

 

Energie-Spar-Challenge: Drei Teams der TU Dortmund treten gegeneinander an

Visualisierung des Stromverbrauchs

19.06.2017 – Ab heute messen drei Teams der TU Dortmund vier Wochen lang ihren Stromverbrauch. Wer in dieser Zeit am meisten einspart, gewinnt die erste Energie-Spar-Challenge des Arbeitskreises Nachhaltigkeit. Die TU Dortmund setzt damit ein Zeichen für den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Hierzu können alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Beitrag leisten, indem sie beispielsweise abschaltbare Steckdosenleisten nutzen oder Tageslicht bewusst einsetzen und so den Stromverbrauch senken.

 

Prüfungstipps „Yes, you can” (Teil 1): Keine Lust – Wie kann ich mich motivieren?

Motivation

19.06.2017 – Am 28. Juli – in sechs Wochen – endet die Vorlesungszeit und die sogenannten Semesterferien beginnen. Ferien im klassischen Sinne haben Studierende deswegen aber noch lange nicht. Es stehen Klausuren, Hausarbeiten und mündliche Prüfungen an. Damit diese erfolgreich gemeistert werden können, gibt die Studienberatung im vierteiligen Prüfungsspecial wöchentlich Tipps zur Prüfungsvorbereitung. Los geht's mit einem Motivationsschub. Auf die Plätze, fertig, los!

 

Start in die Lehre – eine hochschuldidaktische Einführung in das Lehren und Lernen an der TU Dortmund

Start in die Lehre

16.06.2017 – Im Workshop „Start in die Lehre” erhalten angehende lehrende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine Orientierungshilfe für die Lehrgestaltung und die erfolgreiche Kommunikation mit Studierenden. Das Programm besteht aus Vorträgen, Workshops, kollegialem Austausch und einem Markt der Möglichkeiten.

 

TU Dortmund als Gewinnerin im Wettbewerb „Eine Uni – ein Buch“ ausgezeichnet

Vier Frauen bei der Urkundenübergabe

16.06.2017 – Die Technische Universität Dortmund hat im Ideenwettbewerb „Eine Uni – ein Buch“ überzeugt: Am Montag, 12. Juni, nahmen Prof. Sigrid Nieberle und Dr. Ute Zimmermann die Urkunde im Helmut-Schmidt-Haus der ZEIT in Hamburg entgegen. In Kooperation mit der ZEIT fördern der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Klaus Tschira Stiftung das Projekt Aesop@TU-Dortmund mit 5.000 Euro. Ein knappes Jahr lang sollen die Fabeln Äsops im Mittelpunkt verschiedener Veranstaltungen der Universität stehen und möglichst viele TU-Mitglieder miteinander ins Gespräch bringen.

 

DLR_School_Lab an der TU Dortmund begrüßt den 10.000sten Gast – eine Schülerin aus Aplerbeck

Gruppenbild mit Dr. Sylvia Rückheim, Prof. Barbara Welzel und Albrecht Ehlers und Lea Niedergesäß.

16.06.2017 – Das DLR_School_Lab an der TU Dortmund begrüßte jetzt seinen 10.000sten Gast und überraschte dabei mit dem neuen Experiment „Spacewalk ISS“.

 

TU Dortmund entschlüsselt mit „tiefem Lernen“ komplizierte Handschriften

Prof. Gernot Fink und Sebastian Sudholt vor einer Leinwand

14.06.2017 – Wie können historische Handschriften entschlüsselt werden? Dafür hat an der TU Dortmund die Arbeitsgruppe Mustererkennung der Fakultät für Informatik jetzt einen Spezialserver in Betrieb genommen, der das Lesen von komplizierten Handschriften unterstützt. Methodisch setzt das Team dabei auf „Deep Learning“: Der Rechner selbst lernt bestimmte Schlüsselwörter kennen und findet diese dann in Texten wieder. Dieses „tiefe Lernen“ schafft der Rechner in rasanter Geschwindigkeit, etwa 100 Mal schneller als handelsübliche Hardware.

 

Zehn Jahre Universitätsallianz Ruhr (Teil 6): Drei Fragen an Prof. Stephan Hußmann zur Workshop-Reihe "Zukunftswerkstatt Inklusion"

Prof. Stephan Hußmann vor einer Tafel

13.06.2017 – Im Juli feiert die Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) ihr zehnjähriges Bestehen mit einem Festakt in der Jahrhunderthalle in Bochum. Aus diesem Anlass blicken die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund und die Universität Duisburg-Essen zurück auf die erfolgreiche Entwicklung ihrer Zusammenarbeit. Bis zum Jubiläum beantwortet jede Woche ein Mitglied aus dem Verbund drei Fragen zu einem Schwerpunkt der Kooperation: Im sechsten Teil der Serie berichtet Prof. Stephan Hußmann, Direktor des Dortmunder Kompetenzzentrums für Lehrerbildung und Lehr-/Lernforschung (DoKoLL), von der gemeinsamen Workshop-Reihe „Zukunftswerkstatt Inklusion“.

 

Internationale Studierende zu Gast beim 15. International Summer Program der TU Dortmund

Gruppenbild der internationalen Studis vor dem IBZ

12.06.2017 – 53 Studierende aus Brasilien, Hongkong, Japan, Mexiko, Puerto Rico und den USA nehmen am 15. International Summer Program (ISP) der TU Dortmund teil. Anders als viele akademische Sommerprogramme in Deutschland und im Ausland findet das ISP der TU Dortmund, das vom 8. Juni bis zum 11. August läuft, überwiegend innerhalb der regulären Vorlesungszeit statt. So ist gewährleistet, dass die internationalen Studierenden in das Dortmunder Campusleben integriert werden.

 

Prof. Petra Wiederkehr erhält UA Ruhr-Professur für virtuelle Fertigung

Porträt von Petra Wiederkehr

11.06.2017 – Im Rahmen einer vierten UA Ruhr‐Professur wird ein neuer Forschungsschwerpunkt „Virtual Machining“ aufgebaut, der die Digitalisierung von Produktionsprozessen (Industrie 4.0) vorantreiben soll. Ziel ist es, Fertigungsverfahren so detailliert zu simulieren, dass eine direkte Optimierung des Produktionsprozesses möglich ist. Inhaberin der neuen Professur ist Prof. Petra Wiederkehr von der TU Dortmund. Die junge Ingenieurinformatikerin wird in der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) eine Schnittstelle bilden, um die Kernkompetenzen verschiedener Fakultäten – Informatik und Maschinenbau an der TU Dortmund, Maschinenbau an der Ruhr‐Universität Bochum und Ingenieurwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen – zusammenzubringen. Das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) fördert die Professur mit einer Million Euro.

 

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed