Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles

Netzwerktreffen: Dortmunder Zentrum Studienstart (DZS) und DZS upgrade

Studienstart Symbolbild mit Rakete

20.06.2018 – Das Dortmunder Zentrum Studienstart (DZS) ist ein gemeinsames Projekt der FH Dortmund und der TU Dortmund im Rahmen der Bildungsinitiative RuhrFutur, das für einen guten Start ins Studium sorgt. Bei der Netzwerkveranstaltung am 25. Juni sollen die bisherigen drei Jahre und mit DZS upgrade die kommenden drei Jahre in Augenschein genommen werden. Die Veranstaltung richtet sich an alle Personen, die im Bereich des Übergangs von Schule zur Hochschule tätig sind.

 

Nacht der Beratung 2018

Mathetower mit Logo in Abendstimmung

20.06.2018 – Die Nacht der Beratung findet am 28. Juni bereits zum 11. Mal an der TU Dortmund statt und wird jedes Jahr von rund 150 Schülerinnen und Schülern, Abiturientinnen und Abiturienten sowie deren Eltern besucht. Die Veranstaltung ist eingebettet in die NRW-weite Initiative der Zentralen Studienberatungsstellen „Langer Abend der Studienberatung”. Kurz vor Bewerbungsschluss bieten verschiedene Akteure der TU Dortmund die Gelegenheit, sich über verschiedenste Fragen zu informieren – beispielsweise zu Studienstart, Studiengangswahl, Auslandsaufenthalt, Finanzierung oder studieren mit Behinderung.

 

Jetzt für SchnupperUni der TU Dortmund anmelden: Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler

Gruppenfoto der Schülerinnen und Schüler, auf Tisch im Vordergrund stehen ein Versuchsaufbau und das grüne TU-Logo

19.06.2018 – Am Ende der Sommerferien öffnen vom 20. bis 24. August elf Fakultäten der Technischen Universität Dortmund ihre Hörsäle und Labore und laden interessierte Schülerinnen und Schüler zum „Schnuppern“ ein. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt der SchnupperUni bei den MINT-Fächern, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Zudem sind auch zahlreiche interdisziplinäre Beiträge im Programm zu finden. Intensive Studienberatung, Informationen über BAföG, studentisches Wohnen in Dortmund und Studieren im Ausland runden die spannende Woche ab. Während der gesamten SchnupperUni werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von studentischen Mentorinnen und Mentoren betreut.

 

TU Dortmund lädt zum Schnuppertag für Studium der Seniorinnen und Senioren ein

Logo des Weiterbildenden Studiums für Seniorinnen und Senioren

18.06.2018 – Die TU Dortmund informiert über ihr weiterbildendes Studium für Seniorinnen und Senioren und lädt dazu am Dienstag, 26. Juni, zu einem „Schnuppertag” ein.

 

Verbesserung der Studienqualität

Gruppenfoto

15.06.2018 – „Full House“ zum Thema Studienqualität: Am Donnerstag, den 14. Juni trafen sich im Rudolf-Chaudoire-Pavillon Vertreterinnen und Vertreter aus allen 16 Fakultäten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Hochschulverwaltung zum fakultätsübergreifenden Erfahrungs- und Ideenaustausch. Ihr Ziel: Die weitere Verbesserung der Studienqualität.

 

„Linked Lives“ – 5. Jahrestagung des Netzwerks „Familie in der Hochschule“

familien in der hochschule

15.06.2018 – Die TU Dortmund und die Ruhr-Universität Bochum richteten am 12. Juni gemeinsam die 5. Jahrestagung des Netzwerks „Familie in der Hochschule e.V.“ aus. Die Jahrestagung 2018 befasste sich mit familienpolitischen Entwicklungen in Deutschland und ihrem Einfluss auf die Familienorientierung an Hochschulen.

 

Forscher der Universitätsallianz Ruhr: Proteinsequenz fördert Verzweigung von Nervenzellen

2018_06_14_faissner_peptid_km_01-300x200

15.06.2018 – Unter dem Schirm der Universitätsallianz Ruhr entdeckten Wissenschaftler der Fakultät Chemie und Chemische Biologie an der TU Dortmund und Kollegen der Ruhr-Universität Bochum ein bioaktives Peptid im Protein Tenascin-C. Im Bereich Regenerative Medizin können mithilfe von solchen bioaktiven Peptiden beispielsweise geschädigte Hirnbereiche therapeutisch unterstützt werden. Die Wissenschaftler fanden so eine Möglichkeit, die Entwicklung von Zellersatztherapien voranzutreiben.

 

50 Jahre – 50 Köpfe: Drei Fragen an Dr. Klaus Berding zum Deutschen Fußballmuseum

Porträtaufnahme, im Hintergrund ist der Mathetower mit TU-Logo zu sehen

14.06.2018 – Im Jahr 2015 eröffnete das Deutsche Fußballmuseum direkt gegenüber vom Hauptbahnhof in Dortmund, Geschäftsführer ist Dr. Klaus Berding. Pünktlich zur Weltmeisterschaft 2018 berichtet der Dortmunder Alumnus über seinen Weg vom Studium bis zur WM.

 

Projektfilm stellt Arbeit und Leitmotive des „Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung (DoProfiL)" vor

Ein Ausschnitt aus dem Film zeigt eine Tafel mit Brainstorming-Begriffen zu DoProfiL

13.06.2018 – Ein Dokumentarfilm stellt die Arbeitsweisen, Projekte und den Arbeitsgeist von DoProfiL vor: Vielfalt und Vernetzung werden dabei als Leitbegriffe von DoProfiL deutlich.

 

TU Dortmund startet Studie zur digitalen Förderung von Kindern mit Lernstörungen

Schülerinnen und Schüler sitzen in einem Klassenzimmer

13.06.2018 – An der TU Dortmund beginnt eine Studie zu onlinebasierten Trainings bei Lernstörungen. Es werden Grundschulen aus der Region gesucht, die nach den Sommerferien an der Studie teilnehmen und die bei der Evaluation der Förderprogramme unterstützen. Die Studie ist Teil eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts. Ziel ist es, Kindern mit Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen eine spielerische, leicht zugängliche Förderung zu ermöglichen.

 

Drei Fragen an Kanzler Albrecht Ehlers und Dr. Ute Zimmermann zur neuen TU Lounge

Kanzler Albrecht Ehlers und Dr. Ute Zimmermann in der TU Lounge

13.06.2018 – Ab sofort ist im Physikgebäude der TU Dortmund die neue TU Lounge eröffnet, ein Rückzugsort für Mitglieder der Universität. Kanzler Albrecht Ehlers und Dr. Ute Zimmermann von der Stabsstelle Chancengleichheit, Familie und Vielfalt erklären, wie die Räume mit Sofas und Strandkörben genutzt werden können.

 

Statistik der TU Dortmund sieht Spanien als wahrscheinlichen Fußball-Weltmeister – Deutschland folgt vor Brasilien, Frankreich und Belgien

Juniorprofessor Andreas Groll sitzt auf der Tribüne eines Fußballstadions

12.06.2018 – Fußball-Weltmeister beim Turnier in Russland wird Spanien, Deutschland hat die zweitbeste Chance auf den Titelgewinn – das jedenfalls leiten Statistiker der TU Dortmund, der Universität Gent und der TU München aus einem Modell ab, das sie für diese WM entwickelt haben. Sie beziehen dabei Modelle ein, die sie für die letzten großen Turniere – die Europameisterschaften (EM) 2012 und 2016 sowie die Weltmeisterschaft (WM) 2014 – entwickelt hatten. Die Ergebnisse, die maßgeblich von der Statistik der TU Dortmund erarbeitet wurden, liegen jetzt als Working Paper vor.

 

MERCUR fördert Kooperation der UA Ruhr-Universitäten zum Thema Nachhaltigkeit

Gruppenfoto

11.06.2018 – Das Mercator Research Center Ruhr (MERCUR) fördert eine gemeinsame Initiative der Technischen Universität (TU) Dortmund, der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der Universität Duisburg-Essen (UDE) zum Thema Nachhaltigkeit mit bis zu 30.000 Euro. Das Projekt der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) ist das erste, das im Rahmen des MERCUR.Admin-Programms unterstützt wird.

 

TU Dortmund beteiligt sich an Forschung zu neuartigen Scheinwerfersystemen – Forschungsprojekt Smart Headlamp Technologie (SHT) gestartet

Scheinwerfer auf Greifarm in dunklem Raum

11.06.2018 – Leuchtdioden (LED) haben klassische Leuchten bei Autoscheinwerfern abgelöst. Sie eröffnen Autoherstellern ein großes Feld neuer Lichtfunktionen für Scheinwerfer. Dazu forscht das Fachgebiet Regelungssystemtechnik (RST) der TU Dortmund gemeinsam mit Partnern.

 

TU Dortmund baut mit an Sprachbrücken für zugewanderte Jugendliche: Staatssekretärin Serap Güler besucht Projekt an Berufskolleg

Im Vordergrund stehen zwei Frauen und ein Mann, dahinter sitzen Personen an einem Tisch

11.06.2018 – Die Integration der neu-zugewanderten Jugendlichen steht und fällt mit ihrem Schulerfolg. Und für diesen brauchen sie die deutsche Sprache. Diese ist nicht nur als Alltagssprache wichtig, sondern muss den Jugendlichen auch ermöglichen, in verschiedenen Schulfächern zu bestehen, beispielsweise in der Mathematik. Die TU Dortmund trägt dazu bei, passende Unterrichts-Konzepte zu entwickeln und Fachkräfte zu stellen. Damit soll in den internationalen Förderklassen jedes Schulfach fach- und sprachintegriert unterrichtet werden.

 

Talentscouting an der TU Dortmund – Studieninteressierte Talente aus NRW besuchen das Institut für Journalistik

Talente Journalistik

08.06.2018 – Die Talentscouts der TU Dortmund finden, fördern und begleiten Talente auf dem Weg ins Studium. Dank der NRW-weiten Vernetzung von Talentscouts konnte eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern das Institut für Journalistik der TU Dortmund besuchen und mehr über das Studium und den Bachelor Journalistik erfahren.

 

50 Jahre – 50 Köpfe: Dr. Melanie Schmidt und der Algorithmus der Liebe

Melanie und Daniel Schmidt

08.06.2018 – Die TU Dortmund ist nicht nur ein Ort der Forschung und Lehre, sondern auch des gegenseitigen Kennenlernens. Dr. Melanie Schmidt ließ sich nach ihrer Trauung im Brautkleid im Audimax fotografieren.

 

„Ingenieure ohne Grenzen Challenge” der TU Dortmund ist ein „ausgezeichneter Ort der Ideen”

Kathrin Schönefeld und Silke Frye

07.06.2018 – Unter dem Motto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ fördert die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ der Bundesregierung und der Deutschen Bank AG beim Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 100 Projekte, die Leuchtturmcharakter für den Standort Deutschland besitzen. Die „Ingenieure ohne Grenzen Challenge“ (IoGC) der TU Dortmund hat sich im Wettbewerb mit 1.500 anderen Bewerbungen durchsetzen können und wurde als ein solches Projekt ausgezeichnet.

 

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am CERN beobachten direkte Kopplung des Higgs-Bosons an das Top-Quark

Logo ATLAS

07.06.2018 – Physikerinnen und Physiker der TU Dortmund arbeiten nicht nur auf dem Campus, sondern unter anderem auch an der Großforschungseinrichtung CERN in Genf/Schweiz. Mithilfe großer Experimente suchen sie nach neuen Elementarteilchen, Zerfällen und Kopplungen seltener Teilchen. Ein Team der TU Dortmund war an der erstmaligen Beobachtung eines extrem seltenen Prozesses mit dem ATLAS-Experiment beteiligt, welche diese Woche auf einer der wichtigsten Konferenzen auf dem Gebiet der Elementarteilchenphysik vorgestellt wurde.

 

Außenfassade der Hörsäle an der EF 50 der TU Dortmund bald „in Farbe“

Stduierende mit Entwurf zu EF50

07.06.2018 – Studierende des Instituts für Kunst und Materielle Kultur der TU Dortmund gestalten die Außenfassade des Gebäudes an der Emil-Figge-Straße 50 zum 50-jährigen Jubiläum der Universität neu. Der ausgewählte Entwurf vereint die künstlerischen Positionen der beteiligten Studierenden und ist besonders auf den Ort zugeschnitten.

 

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed