Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt - Universität allgemein

Aktuell

Einschreibung noch bis 6. Oktober möglich

	 Ein junger Mann und eine junge Frau gehen gemeinsam an einem Schild des Studierendensekretariats vorbei

11.08.2017 – Die Einschreibung an der TU Dortmund läuft noch bis zum 6. Oktober. Bis dahin können sich Interessierte in zulassungsfreie Bachelor- und Masterstudiengänge, den Zusatzstudiengang Bilinguales Lehren und Lernen und Promotionsstudiengänge immatrikulieren.

 

TU Dortmund im Tenure-Track-Programm des Bundes erfolgreich

Foto eines Doktorhuts, der auf einem Bücherstapel liegt

21.09.2017 – Die TU Dortmund verbessert den Karriereweg zur Professur: Der Bund fördert an der Universität für die nächsten acht Jahre 15 Juniorprofessuren, die über ein Tenure-Track-Verfahren die Option auf eine Lebenszeitprofessur bieten. Ab dem Wintersemester 2017/18 können die beteiligten Fakultäten eine solche Professur in ihrem jeweiligen Forschungsschwerpunkt ausschreiben. Insgesamt erhält die TU Dortmund dafür bis zu 14 Millionen Euro aus dem Tenure-Track-Programm des Bundes.

 

IFS-Bildungsdialog der TU Dortmund zur Digitalisierung in der Schule

Foto von Schulministerin Yvonne Gebauer mit Prof. Nele McElvany, Prof. Barbara Welzel und Prof. Thomas Goll

21.09.2017 – Kann individuelle Förderung durch den Einsatz digitaler Medien in der Schule gelingen? Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich durch Computer und Tablets in der pädagogischen Arbeit im Klassenzimmer? Welche Risiken sind mit dem Zugang zur digitalen Welt für Kinder und Jugendliche verbunden? Und wie ist mit diesen umzugehen? Das sind Fragen, die die Schulen aktuell bewegen – Antworten gaben hochkarätige Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Schulpraxis beim zweiten Bildungsdialog des Instituts für Schulentwicklungsforschung (IFS) der TU Dortmund am 21. September.

 

Zu wenig Betreuungsplätze für zu viele Kinder: DJI-Direktor warnt vor akutem Platz- und Personalmangel bis 2025

Grundschulkinder sitzen an einem Gruppentisch und bearbeiten gemeinsam eine Aufgabe

15.09.2017 – Bis zum Jahr 2025 werden in Krippen, Kindergärten und in der Grundschulbetreuung bis zu 329.000 zusätzliche pädagogische Fachkräfte gebraucht. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Forschungsverbundes Deutsches Jugendinstitut/ TU Dortmund, die den Geburtenanstieg, die Zuwanderung, die nicht erfüllten Elternwünsche, den Personalersatz für dauerhaft ausscheidende Beschäftigte sowie einen verbesserten Personalschlüssel zugrunde legt.

 
 

Weitere Meldungen

Nebeninhalt

Veranstaltungen

16.09. - 12.11.
Ausstellungsprojekt Emerging Artists Dortmund

19.09. - 28.09.
29. Schülerzirkel der Fakultät für Mathematik

23.09.
Fachtagung „Mathe für alle”

Kurz berichtet

„Nacht der klugen Köpfe!” – TU Dortmund bietet vielfältiges Programm bei der 17. Dortmunder DEW21-Museumsnacht

„Nacht der klugen Köpfe!” ist das Motto der 17. Dortmunder DEW21-Museumsnacht, bei ...

Zentrale Studienberatung startet wieder Coachinggruppen und "Lässig-statt-stressig"-Vorträge

Die Vortragsreihe "Lässig statt stressig" der Zentralen Studienberatung ...

Start ins Studium soll neuen Studierenden der Fakultät BCI erleichtert werden

Erstsemester der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen (BCI) erwartet mit der Einführung ...

Von TU-Studentinnen konzipierte Ausstellung „Unterstützte Kommunikation – Geschichte wird lebendig” im Dortmunder U eröffnet

Das Fachgebiet der Unterstützten Kommunikation (UK) befasst sich mit alternativen ...

Service

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed