Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Veranstaltungen

21.06.2018 18:00 - 21.06.2018 20:00: Vortrag: Unruhestifter? Studenten zwischen Aufbegehren und Einübung der Bürgerpflichten

In seinem Vortrag widmet sich Prof. Dieter Binder, Professor am Institut für Geschichte der Karl-Franzens-Universität Graz und Leiter des Lehrstuhls für Kulturgeschichte und Kulturanthropologie an der Andrássy Universität Budapest, der Rolle von Studierenden in der Universitätsstadt. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ringveranstaltung „Stadtgespräche“ statt, die sich in diesem Jahr dem Thema „Universitätsstädte" widmet.

Ort:

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, Hansastraße 3, 44137 Dortmund


26.06.2018 15:00 - 26.06.2018 18:00: Patent-Recherche-Workshop

Dieser Workshop stellt kurz die über das Internet kostenlos zu nutzenden Patentdatenbanken des Deutschen (DPMA) und des Europäischen (EPA) Patentamts sowie die Patselect-Datenbank des Informationszentrums Technik und Patente (für Hochschulangehörige kostenlos) vor. Anschließend wird die Systematik einer Patentrecherche in der Datenbank DEPATISnet des DPMA an einigen Beispielen erläutert und geübt.

Ort:

Universitätsbibliothek Dortmund, Raum 215 (Schulungsraum), Vogelpothsweg 76, 44227 Dortmund


27.06.2018 10:00 - 27.06.2018 12:00: Vortrag – Mental states: Wie das Umfeld unsere Kognition beeinflusst

Prof. Edmund Wascher vom Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) spricht in seinem Vortrag über verschiedene Faktoren, die die kognitive Leistungsfähigkeit des Menschen beeinflussen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kolloquiums „Über den Tellerrand gucken“ von Prof. Barbara Mertins, Professorin für empirische und experimentelle Linguistik des Deutschen: Psycholinguistik am Institut für Deutsche Sprache und Literatur der TU Dortmund, statt.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 3.112


27.06.2018 17:15 - 27.06.2018 19:00: Forschungskolloquium am Seminar für Kulturanthropologie des Textilen im Sommersemester 2018

Im Rahmen des Forschungskolloquiums lädt das Seminar Kulturanthropologie des Textilen der TU Dortmund unter der Leitung von Prof. Gudrun M. König regelmäßig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu öffentlichen Vorträgen ein. Die Vorträge bieten ein Forum für eine interdisziplinäre wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Themenfeldern der Forschung und der Lehre. Am 27. Juni referiert Prof. Andreas Meyer von der Folkwang Universität der Künste zum Thema „Afrikanische und karibische Lamellophone: Musikinstrumente auf Reisen?”.

Ort:

TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 4.208, 44227 Dortmund


28.06.2018 11:00 - 28.06.2018 17:15: Konferenz: Digitalisierung, Urbanisierung und soziale Ungleichheit – Was bedeuten gesellschaftliche Megatrends für die Energiewende in NRW?

Das Virtuelle Institut „Transformation – Energiewende NRW” richtet in dieser Forschungsperiode seinen Blick auf gesellschaftliche Megatrends und ihre Bedeutung für die Energiewende. Wir sprechen dabei drei Megatrends eine besonders große Rolle in der Wechselwirkung mit Energiewendethemen zu: Digitalisierung, Urbanisierung und soziale Ungleichheit. Die Auftaktveranstaltung am 28. Juni beschäftigt sich besonders mit den Schnittstellen zwischen Energiewende und Megatrends.

Ort:

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI) | Goethestraße 31 | 45128 Essen


28.06.2018 18:00 - 28.06.2018 20:30: Lounge „Gründerszene Ruhr“

Das Centrum für Entrepreneurship & Transfer der TU Dortmund lädt ein zur Lounge „Gründerszene Ruhr“ am 28.06.2018. Dr. Christian Lüdtke, Gründerkoordinator Ruhr, wird über das Potenzial von Dortmund und der Region als attraktiver Standort für Gründerinnen und Gründer sprechen. Die Veranstaltung bietet Raum und Zeit zum Austausch von Ideen und Chancen für die Weiterentwicklung der Gründerszene im Ruhrgebiet, das anschließende Buffet zum Netzwerken und Kontakte knüpfen.

Ort:

TU Dortmund, SRG I, Raum 1.001, Friedrich-Wöhler-Weg 6, 44227 Dortmund


28.06.2018 19:30 - 28.06.2018 21:00: Wieder zu Hause – das „Goldene Wunder”

In St. Petri steht das imposanteste Kunstwerk, das sich in Dortmund aus dem Mittelalter erhalten hat: Es handelt sich um den größten flämischen Altar des Mittelalters, um eines der größten kirchlichen Bildwerke der Gotik überhaupt, und um eines der bildreichsten plastischen Kunstwerke Europas. In der Reihe „Wieder zu Hause“ ist das Thema am 28. Juni das Goldene Wunder in der St. Petri-Kirche Dortmund.

Ort:

St. Petri-Kirche Dortmund, Petrikirchof 7, 44137 Dortmund


02.07.2018 14:30 - 02.07.2018 16:00: Informationsveranstaltung: Research Academy Ruhr & Graduiertenzentrum TU Dortmund

Mit der Research Academy Ruhr schaffen die TU Dortmund, die Ruhr-Universität Bochum und die Universität Duisburg-Essen eine gemeinsame Plattform zur überfachlichen Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Als zusätzliches, lokales Angebot entsteht das Graduiertenzentrum TU Dortmund als zentrale Serviceeinrichtung für Forschende von der späten Master-Phase bis zur Juniorprofessur. In dieser Informationsveranstaltung stellt das Referat Forschungsförderung das Angebot vor möchte vor allem auch Wünsche seitens der Forscherinnen und Forscher aufnehmen.

Ort:

Campus Nord, Mathetower (Hörsaal E29), Vogelpothsweg 87, 44227 Dortmund


03.07.2018 12:00 - 03.07.2018 13:00: Informationsveranstaltung: Personalrechtliche Rahmenbedingungen für Forschende

Welchen juristischen Grundlagen unterliegt meine Forschung? Forschende und Forschungsinteressierte der TU Dortmund können sich im Vortrag von Markus Neuhaus darüber informieren.

Ort:

TU Dortmund, Rudolf-Chaudoire-Pavillon, Baroper Str. 297, 44227 Dortmund


04.07.2018 17:15 - 04.07.2018 19:00: Forschungskolloquium am Seminar für Kulturanthropologie des Textilen im Sommersemester 2018

Im Rahmen des Forschungskolloquiums lädt das Seminar Kulturanthropologie des Textilen der TU Dortmund unter der Leitung von Prof. Gudrun M. König regelmäßig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu öffentlichen Vorträgen ein. Die Vorträge bieten ein Forum für eine interdisziplinäre wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Themenfeldern der Forschung und der Lehre. Am 4. Juli referiert Mario Schulze von der Hochschule der Künste Zürich zum Thema „Objektströme und Ausstellungsmanie: The Treasures of Tutankhamun (1972-1981)”.

Ort:

TU Dortmund, Institut für Kunst und Materielle Kultur, Seminar für Kulturanthropologie des Textilen, Raum 4.208, Emil-Figge-Str. 50, 44227 Dortmund


05.07.2018 15:00 - 05.07.2018 21:00: Sommerfest 2018

Livemusik, internationale Spezialitäten, Spiel und Spaß: Am 5. Juli 2018 verwandelt sich der Campus Nord der TU Dortmund wieder in einen Ort zum Feiern.

Ort:

TU Dortmund


06.07.2018 10:00 - 06.07.2018 16:00: Tagung: Konsumieren in globalen Netzwerken

Die Tagung findet im Rahmen der Dortmunder politisch-philosophischen Diskurse an der TU Dortmund statt und thematisiert den Konsum in globalen Netzwerken in vier Fachvorträgen von Vertreterinnen und Vertretern der Bereiche Philosophie, Politikwissenschaft und Schulpraxis.

Ort:

TU Dortmund, Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Emil-Figge-Str. 59, 44227 Dortmund


10.07.2018 12:00 - 10.07.2018 13:00: Informationsveranstaltung: Fördermöglichkeiten durch Stiftungen

Welche Stiftungen können meine Forschung unterstützen? Forschende und Forschungsinteressierte der TU Dortmund können sich im Vortrag von Dr. Tobias Schöttler darüber informieren.

Ort:

TU Dortmund, Rudolf-Chaudoire-Pavillon, Baroper Str. 297, 44227 Dortmund


11.07.2018 17:15 - 11.07.2018 19:00: Forschungskolloquium am Seminar für Kulturanthropologie des Textilen im Sommersemester 2018

Im Rahmen des Forschungskolloquiums lädt das Seminar Kulturanthropologie des Textilen der TU Dortmund unter der Leitung von Prof. Gudrun M. König regelmäßig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu öffentlichen Vorträgen ein. Die Vorträge bieten ein Forum für eine interdisziplinäre wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Themenfeldern der Forschung und der Lehre. Am 11. Juli referiert Dr. David Berchem von der Ruhr-Universität Bochum zum Thema „Die Musealisierung der Populär- und Industriekultur in der Metropole Ruhr. Prolegomena zu einem kollaborativen Lehrforschungsprogramm”.

Ort:

TU Dortmund, Institut für Kunst und Materielle Kultur, Seminar für Kulturanthropologie des Textilen, Raum 4.208, Emil-Figge-Str. 50, 44227 Dortmund


12.07.2018 18:00 - 12.07.2018 20:00: Vortrag: Einheitswunsch und Spezialisierungszwang – Hochschulbau im Kaiserreich

In seinem Vortrag widmet sich Hans-Dieter Nägelke, Leiter des Architekturmuseums der Technischen Universität Berlin, der Architektur dem Bau von Universitäten im Kaiserreich. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ringveranstaltung „Stadtgespräche“ statt, die sich in diesem Jahr dem Thema „Universitätsstädte" widmet.

Ort:

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, Hansastraße 3, 44137 Dortmund


18.07.2018 17:15 - 18.07.2018 19:00: Forschungskolloquium am Seminar für Kulturanthropologie des Textilen im Sommersemester 2018

Im Rahmen des Forschungskolloquiums lädt das Seminar Kulturanthropologie des Textilen der TU Dortmund unter der Leitung von Prof. Gudrun M. König regelmäßig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu öffentlichen Vorträgen ein. Die Vorträge bieten ein Forum für eine interdisziplinäre wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Themenfeldern der Forschung und der Lehre. Auf die Frage „Was ist Mode?” geht Prof. Gertrud Lehnert von der Universität Potsdam in ihrem Vortrag am 18. Juli ein.

Ort:

TU Dortmund, Institut für Kunst und Materielle Kultur, Seminar für Kulturanthropologie des Textilen, Raum 4.208, Emil-Figge-Str. 50, 44227 Dortmund


19.07.2018 16:30 - 19.07.2018 18:30: Vortrag: Stop Motion – eine neue Möglichkeit zur Einsicht in Schülervorstellungen zu Zahlen und elementaren Rechenoperationen?

Im Vortrag an der Fakultät für Mathematik der TU Dortmund, der im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums im Sommersemester 2018 stattfindet, widmet sich Dr. Roland Rink den Chancen der Stop Motion-Technik in der Arbeit mit rechenschwachen Kindern.

Ort:

TU Dortmund, M433, Mathematikgebäude 4. Etage, Vogelpothsweg 87, 44221 Dortmund


20.07.2018 14:00 - 20.07.2018 19:00: Kolloquium: Herausforderungen der Governance von Wissenschaft

Die TU Dortmund und das CHE Centrum für Hochschulentwicklung laden zum Kolloquium „Herausforderungen der Governance von Wissenschaft” ein. Das Kolloquium findet im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der TU Dortmund und anlässlich des 70. Geburtstags von Prof. Detlef Müller-Böling statt.

Ort:

TU Dortmund, Erich-Brost-Institut, Otto-Hahn-Str. 2, 44227 Dortmund


31.08.2018 11:00 - 06.01.2019 18:00: Jubiläumsausstellung der TU Dortmund zum 50. Jubiläum

Die TU Dortmund thematisiert in ihrer Jubiläumsausstellung ihre Geschichte wie ihre Zukunft im Kontext der grundlegenden Werte, die die zunächst europäische, dann weltweite Geschichte der Universität als Institution auszeichnen.

Ort:

Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund


13.09.2018 09:30 - 13.09.2018 17:00: Interdisziplinäre Tagung – „Inklusion - Eine Chance, Bildung neu zu denken?!“

In der globalisierten Welt wird auch die Schülerschaft immer heterogener. Die Interdisziplinäre Tagung, die von der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie der TU Dortmund organisiert wird, beschäftigt sich in diesem Zusammenhang mit dem Inklusionsbegriff, inklusiven Lernsettings und der Weiterentwicklung des Bildungsbegriffs.

Ort:

Wissenschaftszentrum Erich-Brost-Haus, Otto-Hahn-Str. 2, 44227 Dortmund


13.09.2018 18:00 - 13.09.2018 20:00: Vortrag: Universitätsstadt Dortmund – Wohin?

In ihrem Vortrag widmen sich Prof. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, und Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, der Zukunft im Zusammenspiel von Dortmund und der Technischen Universität. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ringveranstaltung „Stadtgespräche“ statt, die sich in diesem Jahr dem Thema „Universitätsstädte" widmet.

Ort:

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, Hansastraße 3, 44137 Dortmund


17.09.2018 12:00 - 22.09.2018 21:00: Wissenschaft und Herzrasen – Highlights der Physik 2018 in Dortmund

Bei den „Highlights der Physik” vom 17. bis 22. September dreht sich in Dortmund alles um aktuelle physikalische Forschung in den Bereichen Medizin und Sport. Ein buntes Programm aus Ausstellungen, Show, Musik, Experimenten und vielem mehr bringt Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Welt der Physik nahe. Die TU Dortmund ist dabei Mitveranstalterin.

Ort:

Dortmund


18.09.2018 14:00 - 18.09.2018 18:30: 48. Patentseminar: Wettbewerbsvorsprung durch Patentinformation

Im Rahmen des Seminars erfolgt eine Einführung in Strategien der Patentrecherche. Die wichtigsten Patentinformationssysteme werden vorgestellt und anhand von Beispielen demonstriert, so dass ein erfolgversprechender Einstieg in die Nutzung von Patentinformation ermöglicht wird.

Ort:

Universitätsbibliothek Dortmund, Informationszentrum Technik und Patente (ITP), Vogelpothsweg 76, Hörsaal E 5, 44227 Dortmund


20.09.2018 09:00 - 21.09.2018 13:00: Emerging Trends in Natural Product Biotechnology

Biotechnological progress depends greatly on our understanding of molecular processes and on transferring this knowledge into products. In recent years, TU Dortmund University has developed a unique research profile in the biotechnological production of therapeutic drugs, including the steps necessary to separate and process them. On occasion of its 50th anniversary, we cordially invite you to a scientific workshop on new developments, recent successes and emerging trends in the area of natural product biotechnology.

Ort:

International Meeting Center (IBZ), TU Dortmund University, Emil-Figge-Str.59, 44227 Dortmund


27.09.2018 18:00 - 27.09.2018 20:00: Vortrag: Vom Kreuzviertel über die Brückstraße in die Nordstadt – Urbane Interventionen der Fachhochschule Dortmund

In ihrem Vortrag widmen sich Prof. Wilhelm Schwick, Rektor der FH Dortmund, und Prof. Gerd Erdmann-Wittmaack, Prorektor für Hochschulmarketing und Regionale Einbindung an der FH Dortmund, unter anderem der Rolle der Fachhochschule Dortmund für die Stadt Dortmund. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ringveranstaltung „Stadtgespräche“ statt, die sich in diesem Jahr dem Thema „Universitätsstädte" widmet.

Ort:

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, Hansastraße 3, 44137 Dortmund


09.10.2018 17:00 - 09.10.2018 19:30: Jubiläumsveranstaltung 60 Jahre Gesellschaft der Freunde der TU Dortmund (GdF)

Im Jubiläumsjahr der TU Dortmund feiert auch die Gesellschaft der Freunde der TU Dortmund (GdF) Geburtstag: Schon zehn Jahre vor Eröffnung der Universität bildete sich die Gesellschaft und unterstützt seither Gründung und Wachstum. Zum 60-jährigen Bestehen soll im Rahmen einer Talkrunde unter anderem mit Rektorin Prof. Ursula Gather und GdF-Vorsitzendem Guido Baranowski ein weiteres Mal in die Zukunft geblickt werden.

Ort:

Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Emil-Figge-Str. 59 44227 Dortmund


10.10.2018 17:45 - 10.10.2018 21:00: 34. Campuslauf

Im Oktober findet bereits zum 34. Mal der sportliche Höhepunkt im akademischen Jahr an der TU Dortmund statt: der Campuslauf. Neben den bekannten Disziplinen wie den fünf- und zehn- Kilometer-Läufen wird es erstmals auch einen Kids Run geben.

Ort:

TU Dortmund


11.10.2018 18:00 - 11.10.2018 20:00: Vortrag: Universitas gestalten – Die TU Dortmund im Kontext der europäischen Universitätsgeschichte

In ihrem Vortrag widmen sich Prof. Barbara Welzel, Professorin für Kunstgeschichte und Prorektorin Diversitätsmanagement an der TU Dortmund, und Prof. Wolfgang Sonne, Professor für Geschichte der Architektur an der TU Dortmund, der Rolle der TU Dortmund in der Hochschullandschaft. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ringveranstaltung „Stadtgespräche“ statt, die sich in diesem Jahr dem Thema „Universitätsstädte" widmet.

Ort:

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, Hansastraße 3, 44137 Dortmund


25.10.2018 18:00 - 25.10.2018 20:00: Vortrag: Wissen-schafft-STADT – Wissensökonomien als urbane Impulsgeber

In ihrem Vortrag widmen sich Prof. Michael Braum, Direktor der IBA Heidelberg und Professor für Entwerfen und Städtebau an der Leibniz Universität Hannover, und Prof. Christa Reicher, Professorin für Städtebau und Bauleitplanung an der TU Dortmund, dem Modell der Wissensstadt. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ringveranstaltung „Stadtgespräche“ statt, die sich in diesem Jahr dem Thema „Universitätsstädte" widmet.

Ort:

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, Hansastraße 3, 44137 Dortmund


07.11.2018 18:00 - 07.11.2018 20:00: Rudolf Chaudoire- Preis

Mit dem Rudolf Chaudoire-Preis ehrt die TU Dortmund zum 22. Mal hervorragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die ihre Forschungen durch internationale Kooperationen vorantreiben.

Ort:

folgt


Nebeninhalt

 

Fehlt Ihre TU-Veranstaltung im Veranstaltungskalender?
Dann tragen Sie bitte alle Rahmendaten zu Ihrer Veranstaltung in unser Formular (Download) ein und senden es uns per E-Mail:

 

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed