Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt - Forschung

Aktuell

Fabelhafte Ausstellung der TU Dortmund im U: Universität hat Fabeln des Aesop gelesen und diskutiert

Prof. Barbara Welzel spricht vor Publikum ins Mikrofon, im Hintergrund hängen Bilder

18.04.2018 – Die Technische Universität (TU) Dortmund hat eine fabelhafte Ausstellung auf der Hochschuletage im Dortmunder U eröffnet: AESOP@TU Dortmund. Die Ausstellung ist noch bis zum 21. Mai zu sehen, der Eintritt ist frei.

 

Technische Universität Dortmund schließt Projekt „Die Stadt als Speicher“ erfolgreich ab: Ein weiterer Beitrag zum Gelingen der Energiewende

Gruppenfoto, zwei Personen halten Schild mit Logo "Stadt als Speicher" in der Hand

13.04.2018 – Die TU Dortmund hat gemeinsam mit Partnern das Projekt „Die Stadt als Speicher“ erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde erprobt, welche Möglichkeiten eine Stadt hat, über vorhandene Energiespeicher die Schwankungen auszugleichen, die bei der Stromerzeugung aus regenerativen Quellen entstehen. „Technisch können wir die Probleme lösen, betriebswirtschaftlich rechnet sich das noch nicht“, zieht Projektleiter Dieter König ein kurzes Fazit.

 

TU Dortmund als einzige deutsche Universität im Forschungsfeld der Technischen Sauberkeit aktiv

Drei Männer stehen neben einem Modell des Saugsystems

11.04.2018 – Die Technische Sauberkeit (TecSa) hat sich als Qualitätsmerkmal in der industriellen Fertigung und Montage zu einer Leistungsanforderung entwickelt, weil immer kleinere und leistungsfähigere Baugruppen und Komponenten im Maschinenbau sowie in der Automobil- und Elektronikindustrie entwickelt werden. Die TU Dortmund ist als einzige deutsche Universität in diesem Feld aktiv und informierte jetzt zum Stand ihrer Arbeiten.

 

Internationaler Buchpreis geht an Professor Wolfgang Sonne von der TU Dortmund: Auszeichnung wird im Juli 2018 in Yokohama überreicht

Buchtitel

27.03.2018 – Hohe Auszeichnung für Prof. Wolfgang Sonne von der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen der TU Dortmund: Sein Buch „Urbanity and Density in Twentieth Century Urban Design“ hat den IPHS Book Prize 2018 gewonnen. Es handelt sich – so die Planning History Society – um den renommiertesten internationalen Preis, der für das weltweit beste Buch in Planungs- und Städtebaugeschichte vergeben wird.

 
 

Weitere Meldungen

Nebeninhalt

Veranstaltungen

17.04. - 21.05.
Ausstellung: Äsop

20.04.
Vortrag: „Alter und Sprachenlernen: Forschungsmethodologische Aspekte”

24.04.
Alles beginnt mit einer Idee - Workshop des Centrum für Entrepreneurship & Transfer der TU Dortmund

Kurz berichtet

TU Dortmund und Universität Mossul: Gemeinsame Spring School

Die TU Dortmund unterstützt die Universität Mossul dabei, den Lehr- und Forschungsbetrieb ...

Förderung für 35 Informatik-Studierende der FH und der TU Dortmund

Das Interesse am Dortmunder Modell Mittelstandsstipendium (DoMo-Stipendium) ist stark ...

Neues Handbuch mit wertvollen Tipps und Infos für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Wer als internationale Wissenschaftlerin oder internationaler Wissenschaftler an ...

Social Media

Twitter Instagram RSS-Feed