Zum Inhalt
Bachelor (Lehramt)

Sozial­päda­gogik (BK)

Zusammen­fassung

Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) für Lehramt
Fachbereich Lehramt
Regel­studienzeit 6 Se­mes­ter
Zulassungs­beschränkung Zulassungsbeschränkung (NC) für das 1. bis 6. Fach­se­mes­ter
NC-Ta­bel­le
Studienbeginn Win­ter­se­mes­ter
Spra­che deutsch
Einschreib­voraussetzungen

keine

Weitere In­for­ma­ti­onen Web­sei­te Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Bil­dungs­for­schung

Kurzportrait

Im Stu­di­um wer­den historisch-systematische Grund­la­gen der Sozial­päda­gogik vermittelt. Die Stu­die­ren­den ma­chen sich mit Me­tho­den- und Handlungskompetenzen in den Feldern der Sozialen Ar­beit vertraut.Sie be­fas­sen sich mit den Grund­la­gen der Pädagogik der Frühen Kindheit und den Grund­la­gen der Jugendhilfe. Es wer­den The­o­ri­en und For­schungs­an­sät­ze sowie Konzepte der Sozialen Ar­beit behandelt. Das Stu­di­um umfasst im wei­te­ren Verlauf zwei inhaltliche Schwer­punkte: Pädagogik der frühen Kindheit und Jugendhilfe. Im Rah­men von fachdidaktischen Ver­an­stal­tun­gen wer­den methodische Grundformen des Unterrichtens im Hinblick auf sozialpädagogische The­men vermittelt.

Fähigkeiten und Kennt­nisse

Es sind keine Vorkenntnisse not­wen­dig.

Berufs- und Tä­tig­keits­fel­der

Das Mi­nis­te­ri­um für Schule und Wei­ter­bil­dung ver­öf­fent­licht regelmäßig Prognosen und Chancen des Lehrkräftebedarfs in Nordrhein-Westfalen.

Zu­dem berät es Abi­tu­ri­en­tin­nen/ Abi­tu­ri­en­ten und Stu­die­ren­de sowie alle anderen am Lehrerberuf Interessierten zu Ihrer Berufswahl.

Weitere In­for­ma­ti­onen er­hal­ten Sie auf der Web­sei­te des Schulministeriums.

Weiterführende In­for­ma­ti­onen

Zwei Fremdsprachen
Für alle Lehramtsstudiengänge wer­den Kennt­nisse in zwei Fremdsprachen vorausgesetzt, die in der Regel durch den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife nach­ge­wie­sen wer­den.

Übergreifende Zulassungsbeschränkungen

Praktika
In­for­ma­ti­onen zu den im Lehr­amts­stu­di­um er­for­der­lichen Praxisphasen er­hal­ten Sie auf den Seiten des DoKoLL.
Für das Lehramt an Berufskollegs muss eine 52-wöchige fachpraktische Tätigkeit nach­ge­wie­sen wer­den: http://www.dokoll.tu-dortmund.de/cms/de/praxis/praktika/sonstige/bk_fachpraktischeausbildung/index.html

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.