Zum Inhalt
Master (1 Fach)

Kulturanalyse und Kulturvermittlung

Zusammen­fassung

Abschluss Master of Arts (M.A.)
Fachbereich Gesellschafts- und Kul­tur­wis­sen­schaf­ten
Regel­studienzeit 4 Semester
Zulassungs­beschränkung keine
Studienbeginn Winter­semester
Sprache deutsch
Einschreib­voraussetzungen

Einschreibvoraussetzungen

Weitere In­for­ma­ti­onen Webseite Fakultät Kunst- und Sport­wissen­schaften

Kurzportrait

Der viersemestrige Master Kulturanalyse und Kulturvermittlung zeichnet sich durch die interdisziplinäre Vernetzung der Fächer Kulturanthropologie des Textilen, Kunstgeschichte und Musik­wissen­schaft sowie der entsprechenden Vermittlungswissenschaften aus. Der Master zielt darauf, Kultur als Gesamtkonstellation zu erfassen und ihre Komplexität zu verstehen.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen sowohl kulturelles Erbe und künstlerische Manifestationen der ‚hohen Künste’ (Modedesign, Architektur, bildende Kunst, E-Musik) als auch Materialisationen alltäglicher Lebenswelten (populäre und populare Kultur). Die Ver­bin­dung fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Ansätze erlaubt es, Wissen, Wis­sen­schaft, Wissensgenerierung und Wissenstransfer angemessen darstellen zu können und in die Öffentlichkeit zu tragen.

Im interdisziplinären Pflichtbereich werden Ver­an­stal­tun­gen der Kulturanthropologie der Moden, Kulturanthropologie des Textilen sowie wahlweise Kunstgeschichte/Bildwissenschaft oder Musik­wissen­schaft gemeinsam absolviert. Im Wahlpflichtbereich werden Projektveranstaltungen der Kulturanthropologie der Moden sowie der Kulturanthropologie des Textilen besucht.

Die interdisziplinäre Vernetzung der Fächer Kulturanthropologie des Textilen, Kunstgeschichte und Musik­wissen­schaft sowie der entsprechenden Vermittlungswissenschaften ist so nur an der TU Dort­mund zu finden und eröffnet den Stu­die­ren­den insbesondere durch die Nähe zu den fachpraktischen Studiengängen neue Mög­lich­keiten, Perspektiven und Forschungsfelder.

Fähigkeiten und Kenntnisse

Aufgenommen werden Bewerber und Bewerberinnen mit einem guten bis sehr guten (2,5 oder besser) Bachelorabschluss in den Bereichen Kulturanthropologie des Textilen, Kunstwissenschaft, Musik­wissen­schaft, Textilgestaltung sowie anderer verwandter und gleichwertiger Stu­di­en­gän­ge. Diese finden sich in den einzelnen  Studienprofilen .

Ausreichende Englischkenntnisse zur Bearbeitung wissenschaftlicher Literatur, zum Verstehen von wis­sen­schaft­lichen Präsentationen und zur Diskussion wissenschaftlicher Ergebnisse in englischer Sprache werden dringend empfohlen.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Ziel des Masterstudiums ist die Aus­bil­dung von qua­li­fi­zier­ten wis­sen­schaft­lichen Kulturvermittlerinnen und Kulturvermittlern für die Bereiche Museum, Archiv, Ausstellung, Jour­na­lis­mus, Bildungsarbeit und Wis­sen­schaft.

Beschäftigungsfelder für Absolventinnen und Ab­sol­ven­ten sind: Museen, Sammlungen, Ausstellungen, Denkmalspflege, Archive, Theater, Musiktheater, Konzertpraxis und -pädagogik, Medien, Kulturjournalismus, außerschulische Bildungsinstitutionen und Kulturprojekte, öffentliche Kulturverwaltung, Regionalplanung, Kulturmanagement, Kultur- und Kreativwirtschaft, private und öffentliche Kulturförderung.

Weiterführende In­for­ma­ti­onen

Das erfolgreiche Masterstudium bildet die Grundlage für weiterführende akademische Studien und Qualifikationen, wie etwa der Promotion.

 

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen können Sie den Lageplänen entnehmen.