Zum Inhalt
Bachelor (1 Fach)

Er­zie­hungs­wis­sen­schaft

Zusammen­fassung

Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Fachbereich Gesellschafts- und Kul­tur­wis­sen­schaf­ten
Regel­studienzeit 6 Semester
Zulassungs­beschränkung Zulassungsbeschränkung (NC) für das 1. bis 4. Fach­se­mes­ter
Überblick NC-Ver­fah­ren
Studienbeginn Win­ter­se­mes­ter
Sprache deutsch
Weitere In­for­ma­ti­onen Web­sei­te Fa­kul­tät Er­zie­hungs­wis­sen­schaft, Psy­cho­lo­gie und Bil­dungs­for­schung

Kurzportrait

Die Stu­die­ren­den im Bachelor Er­zie­hungs­wis­sen­schaft er­hal­ten eine solide Grundlage für eine anspruchsvolle, professionelle, theorie- und forschungsorientierte Tätigkeit im Bildungs- und Sozialwesen. Sie erwerben Kennt­nisse zu theoretischen Grundpositionen der Er­zie­hungs­wis­sen­schaft sowie spezielle Fachkenntnisse durch das Stu­di­um eines Wahlpflichtfaches. Außerdem erlangen sie ein Repertoire berufsfeldbezogener Handlungsmethoden und Konzepte der Er­zie­hungs­wis­sen­schaft.

Im ersten Studienjahr liegt der Fokus des Stu­di­ums im Bereich allgemeiner Grund­la­gen der Er­zie­hungs­wis­sen­schaft und im Erwerb von Ba­sis­kom­pe­ten­zen in den Be­rei­chen Vermittlung, Be­ra­tung, Planung und For­schung. Mit Beginn des zweiten Semesters erfolgt zudem das Stu­di­um im Wahlpflichtbereich.

Der Wahlpflichtbereich wird im Umfang von 45 Leistungspunkten studiert. Er sollte mit ei­nem sinnvollen Blick auf die anvisierte spätere Berufstätigkeit gewählt wer­den. Folgende Bereiche wer­den von der Fa­kul­tät selbst an­ge­bo­ten: Soziale Ar­beit, Bildungsmanagement/Bil­dungs­for­schung, Psy­cho­lo­gie. Stu­die­ren­de haben darüber hinaus die Mög­lich­keit, Wahlpflichtbereiche aus anderen Fa­kul­tä­ten der TU Dort­mund zu wählen.

Fähigkeiten und Kennt­nisse

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten In­te­res­se­ an der Ar­beit mit Men­schen sowie an sozialen Themen haben. Wichtig sind neben einer ausgeprägten Sozialkompetenz die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen sowie eine hohe Motivationsfähigkeit.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Das Stu­di­um bereitet auf ein breites Berufsfeld vor, bei­spiels­weise Bildungs-, Planungs- und Organisationstätigkeiten in Kommunalverwaltungen, Jugendbildungsstätten, Weiterbildungseinrichtungen (z. B. Volkshochschulen), Landesinstituten, Wohlfahrtsverbänden und bei kirchlichen Trägern, Tätigkeiten in For­schungs­ein­richtungen, Be­ra­tung/Unternehmensberatung/Personalberatung, Mitarbeit in Fachverlagen, Berufsförderungswerke, Personalentwicklungsabteilungen in Betrieben. Außerdem bietet sich eine Weiterqualifikation mit der Auf­nah­me eines Masterstudiums an.

Weiterführende In­for­ma­ti­onen

Zum Stu­di­um gehört ein Praxissemester. Dieses soll in den Arbeitsfeldern der Kombination Er­zie­hungs­wis­sen­schaft / Wahlpflichtbereich abgeleistet wer­den. Ziel ist es, die im Stu­di­um erworbenen Kom­pe­ten­zen zu erproben, sich in praktische Arbeitszusammenhänge zu integrieren sowie berufspraktische Er­fah­run­gen zu sammeln und zu reflektieren. Das Praxissemester kann im Ausland und auch als Forschungspraktikum abgeleistet wer­den.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.