Zum Inhalt

Selbstreflexion Studienzweifel

Sie sind unzufrieden mit Ihrem Studium, zweifeln an Ihrer Studienwahl oder denken über einen Richtungswechsel nach? Dafür kann es viele Gründe geben wie zum Beispiel:

  • Der begonnene Studiengang oder die gewählte Fächerkombinationen sind anders als Sie es sich vorgestellt haben.
     
  • Sie haben sich das Studieren ganz anders vorgestellt.
     
  • Sie vermissen Praxisanteile im Studium.
     
  • Sie empfinden das Studium als zu schwierig.
     
  • Sie wissen nicht, was Sie nach dem Studium erwartet?
     
  • Es fällt Ihnen schwer sich für Studieninhalte zu begeistern?
     
  • Sie überlegen, ob eine andere Ausbildungsart passender für Sie wäre (z.B. Studium an einer FH, Duales Studium, Ausbildung).
     
  • Ihre Interessen und Lebensziele haben sich verschoben.
     
  • Sie sind mit finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert.
     
  • Sie haben persönlich Probleme.
     

Die Auseinandersetzung mit Studienzweifeln ist wichtig, um Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten zu entdecken. Bequem von Zuhause aus haben Sie die Möglichkeit, mit dem webbasierten Student Self-Refelction Tool (SRT) Ihre aktuelle Studiensituation an der TU Dortmund zu beleuchten (Dauer ca. 30 Minuten). Das Tool unterstützt Sie dabei, Ihre Zweifel richtig einzuschätzen und passende Hilfestellungen zu finden.

Ein Student lehnt sich voller Studienzweifel auf seine Bücher © TU Dortmund|Felix Schmale


Zum Tool gelangen Sie hier:  SELF-REFLECTION TOOL

Am Ende des Tests erhalten Sie eine individualisierte Rückmeldung und Informationen, die Sie z.B. ausdrucken und zu einem Beratungsgespräch mitnehmen können. 
Die Allgemeine Studienberatung unterstützt Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch auf Ihrem Weg vom Zweifel bis zur Entscheidungsfindung. Bei Interesse kommen Sie einfach ohne Anmeldung in eine unserer offenen Sprechstunden.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.